Edel sei der Mensch, hilfreich und gut

Charity-Aktion "BookRix für Ostafrika" Von:
User: ilsebill
Edel sei der Mensch, hilfreich und gut
Eine Bilanz des Elends.
Aus dem Erlös sollten Spenden in der Charity-Aktion "BookRix für Ostafrika"
gesammelt werden. Das ganze ist ein Verbrechen an den armen und hilflosen Menschen, allen voran den Kindern, und die Reichen kriegen nie den Hals voll.

Dieses eBook ist erhältlich bei:

und in vielen anderen eBook-Shops

2,49 €
Beiträge und Kommentare
Wichtiger Beitrag
Caspar de Fries

Hallo Renate,
Du hast es geschafft, einen Fan mehr in Deiner Buchreihe zu finden. Besser konnte man das Elend der am Rande Lebenden nicht ausdrücken.
Viele liebe Grüße Rainer

1 Kommentar
Dieser Kommentar wurde gelöscht.
Wichtiger Beitrag
Gelöschter User

Überwältigend gut geschrieben, ehrlich und offen
Bei dem Kinderlied lief es mir eiskalt den Rücken runter
Was für eine grausige Vorstellung, wenn man das seinem Kind vorsingen müsste
Wirkloch ein guter Text, der viele Sterne und auch viel Aufmerksamkeit verdient hat
Allerdings gebe ich Kurume völlig recht mit der Sache „Untertan machen“. Sie hat das sehr gut erklärt. Genauso wurde es mir beigebracht.
Und ich glaube auch, dass... mehr anzeigen

Wichtiger Beitrag
kurume

sorry, eigentlich will ich jetzt keine Diskussion anfangen, weil du hast Recht, das Thema ist endlos, nur ein paar kleine Worte noch dazu *Dackelblick aufsetz*:

untertan machen bedeutet nicht hegen und pflegen, es bedeutet schon „über etwas herrschen“ – doch es gibt verschiedene Arten des Herrschens
wenden wir den Begriff mal auf eine normale glückliche Familie an: der Sohn ist dem Vater untertan, er hat nicht das Recht dem... mehr anzeigen

Wichtiger Beitrag
kurume

puh schwierig, nicht es zu lesen oder es zu verstehen, aber das Thema, an das du dich da heran gewagt hast

„Macht euch die Erde untertan.“ Doch möglicherweise hat Gott es genau so gesagt, ich glaube nicht, dass die Kirche, ihm das untergeschoben hat
denn untertan machen, die Frage ist, was heißt das?
Es bedeutet nicht als grausame Tyrannen alles zu zerstören und auszubeuten
Es heißt als gerechter Herrscher zu hegen und zu pflegen... mehr anzeigen

1 Kommentar
ilsebill

Ja, möglicherweise hat er es so gesagt. Kein Mensch weiß es genau. Aber die Aufforderung, "macht Euch die Erde untertan" geht doch eigentlich an dem Begriff "hegen und pflegen" völlig vorbei. Sich etwas untertan machen bedeutet doch eigentlich, daß der- oder die- oder dasjenige... mehr anzeigen

Wichtiger Beitrag
ilsebill

mir geht es ebenso. Ich bin so wütend auf die Mächtigen der Welt und insbesondere auf die Politiker, die immer nur auf ihre nächste Wiederwahl schielen und danach ihre verlogenen Entscheidungen treffen, daß ich schon seit Jahren nicht mehr wähle, was ich eigentlich zuvor seit meiner Wahlberechtigung Jahr für Jahr getan habe. Aber jetzt habe ich die Nase gestrichen voll.
Liebe Grüße Renate

Wichtiger Beitrag
genoveva

Sie ist in der Minderheit und ich empfinde, dass die "Scheuklappen" der Politiker, der "Macher", der Superreichen nicht zu überwinden sind.
Geld regiert die Welt - die Elenden haben keins, haben keine Stimme und keine Mehrheit!
Seit der Mensch die Erde betrat gab es nie ein friedliches Miteinander. Weder vor noch nach Christus.
Die Natur brauchte den Menschen nie.
Er verdient sie nicht.
Du hast mit deinen Worten das Richtige... mehr anzeigen

Weitere Beiträge anzeigen
Um eine optimale Funktionsweise zu gewährleisten, verwendet unsere Website Cookies. Durch die Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos
OK
Top of page
Kein Miniaturbild Entfernen ilsebill_1313430546.8976991177 978-3-7309-2895-0 Bitte wähle einen Grund aus Bitte gib die Stelle im Buch an. de de_DE