Suchen
  • Alle Suchergebnisse
  • Bücher
  • User
  • Gruppen
  • FAQs

graue Männer

Von:
graue Männer
Meine erste persönliche Begegnung mit DDR Bürgern änderte meine bisherige Einstellung total. .

Stichwörter: 
grau, fremd, Angst, DDR
Beiträge und Kommentare
Wichtiger Beitrag
angelface

wie habe ich hierhergefunden um ausgerechnet dieses Buch zu lesen...? ach ja, durch einen Kommentar - woanders - von dir...
und nun: bin ich mittendrin in deinem Buch..
stark dieser Eindruck im Empfinden den du beschreibst..
fast glaubt man in einem anderen Land, zu einem ganz anderen zeitpunkt von innen nach außen zu sehen...
diese zeit als die Mauer fiel - und viele von uns erinnern sich daran diese Bilder im Fernsehen gesehen... mehr anzeigen

2 Kommentare
Dieser Kommentar wurde gelöscht.
Gelöschter User

B ︀e ︀s ︀t ︀★ ︀S ︀e ︀x ︀❤️ ︀D ︀a ︀t ︀i ︀n ︀g, ︀o︀p︀e︀n ︀l︀i︀n︀k ︀>>>>> http://︀d︀a︀t︀e︀4︀f︀u︀q︀.︀c︀o︀m︀?︀i︀d︀reieg.ramlih_1327062364.5494210720

Wichtiger Beitrag
Gelöschter User

Ich bin in der DDR aufgewachsen und kam mir niemals arm vor. Ich hatte eine glückliche Kindheit. Mir hat es an nichts gefehlt. Meine Mutter malte damals für die ganze Umgebung auf die einfarbigen Shirts bunte Motive, damit es nicht so "grau" ist. ;) Das wir in der Schule manipuliert wurden, merkte ich erst später. Uns wurde früh erklärt, dass es keinen Gott gibt, aber dass wir einen Klassenfeind hätten. So gab es z.B. in... mehr anzeigen

2 Kommentare
reieg.ramlih

hallo, wie du gelesen hast, kam es mir darauf an, diese wirklich erlebte Geschichte sachlich darzustellen. Dieses Land war für mich so weit entfernt, wie kein anderes. Ich fühlte mich keineswegs überheblich, ich war einfach überrumpelt von dieser Situation. Ich weiß, und wusste... mehr anzeigen

Gelöschter User

Hi, sachlich bist du ja, ich bin eher ein Gefühlsmensch. Wir haben das Ereignis von unterschiedlichen Seiten erlebt. Ich wollte eigentlich nur, wie soll ich sagen,...... kein Mitleid, weil ich war ja auch so ein Mauermensch ;) Schön, dass alles so geschehen ist.

Wichtiger Beitrag
reieg.ramlih

Ich wollte diese Episode möglichst kurz und sachlich darstellen. Dadurch kam es wohl, dass sie auch ein wenig überheblich klingen konnte. Ich habe mich mit Cecilia schon darüber ausgetauscht, was dieses Erlebnis, allein schon während der Begegnung an Mengen von Gefühlen in mir ausgelöst hat. Nach diesem Erlebnis hat es mich ziemlich „umgekrempelt“, und dies ist nur durch den letzten Satz natürlich ungenügend ausgedrückt. Wie... mehr anzeigen

Wichtiger Beitrag
markus.hedstroehm

Ich hatte die "Ehre", öfters in der DDR "Gast" sein zu dürfen. Allerdings habe ich dort nur sehr wenige Menschen getroffen, die sich selbst eingemauert haben, oder dies sogar wollten. Möglich dass es solche gab. Aber mit dieser Minderheit hatte ich Gottlob keinen Kontakt.
Wenn ich da noch an meine Erlebnisse am Checkpoint Charly und in Hof, zurück denke, wo Ausländer wie Sch.... behandelt wurden. Kann ich mir illustriert... mehr anzeigen

Wichtiger Beitrag
ceciliatroncho

oberflächlich, dieser Blick auf die 'grauen Gestalten', zumal er anfangs aus der Retorte zu kommen und nicht aus eigenem Erleben extrahiert zu sein scheint. Trotzdem war doch zur Zeit der DDR allen hier im Westen klar, dass dort ein ganzes Volk in Gewahrsam genommen, der Freiheit beraubt worden ist. Deshalb ist der Gedanke "selbst schuld" naiv und ungerecht. Ein bisschen unwohl ist mir auch bei dem Gedanken, dass nach Öffnung... mehr anzeigen

Wichtiger Beitrag
Enya K.

die mir mal wieder zeigt, wie verschieden das doch sein kann. Dass sie sich freiwillig eingemauert haben könnten, auf die Idee wäre ich nie gekommen.
Ich war nie da drüben, noch nicht mal in der Nähe, wenn man von Berlin absieht. Aber in meiner Kindheit bekam ich ein sehr eigenes Bild vermittelt. Wir hatten viele Verwandte dort, sämtliche 5 Geschwister meiner Großmutter lebten drüben mit ihren Familien. Da gab es natürlich... mehr anzeigen

Wichtiger Beitrag
helgas.

diese Sichten sind mir gut bekannt. Das Ende tröstet.
Auch ehemalige DDR-Bürger sind mehr als graue Menschen.
Es sind sogar Menschen wie DU und Ich, selbst ganz in Grau.
Mauert man sich freiwillig ein?
Keine Bevölkerung wünscht abgeschottet zu werden. Wie die Leute aus dem Westen in der DDR von den Behörden behandelt wurden, war ganz bestimmt ein Skandal, wie die eigene Bevölkerung behandelt wurde, ist differenziert zu... mehr anzeigen

Wichtiger Beitrag
Angela

Danke für die Widmung! Meine erste :-))
Nein, wir haben und 1961 ganz bestimmt nicht selbst eingemauert!!!
Dein grauer Eindruck war sicher nicht falsch - zum Glück gab es aber auch Farbe...wenig, aber immerhin.

Das Kuckucksei, war mir ganz entfallen. Kam auch neulich erst durch einen Anstoss wieder hoch.

LG Angela

Wichtiger Beitrag
gittarina

immer dann sehr suspekt, wenn ich von Westberlin für meinen Mann einen sog. Kurierdienst in den Osten der Stadt zu absolvieren hatte. Spätestens am Bahnhof Friedrichstrasse, dem Grenzübergang bemühte ich mich, möglichst unauffällig alle im Blick zu haben, was natürlich nie gelang. Sie hatten mich allenfalls im Blick. Als Westdeutsche hatte ich noch ein wenig mehr Bewegungsfreiheit als er, der Westberliner. Mir war nie wohl in... mehr anzeigen

Um eine optimale Funktionsweise zu gewährleisten, verwendet unsere Website Cookies. Durch die Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos
OK
Top of page
Kein Miniaturbild Entfernen Bitte wähle einen Grund aus Bitte gib die Stelle im Buch an. de de_DE