Nostalgie

Ich will heim... Von:
User: reggi67
Nostalgie
Dieses Ineinander übergehen der Farben am Horizont, diese einzigartige Stimmung, die ich schon so oft auf Leinwand gebannt habe, lässt sich durch nichts ersetzen. Menschen, die im Sand oder auf der Wiese nebeneinander sitzen und gefangen den Blick gen Horizont richten. Unbezahlbar.

Beiträge und Kommentare
Wichtiger Beitrag
regenwolke

...diese KG zählte beim Wettbewerb mit zu meinen Favoriten...weil sie so gut nachvollziehbar und ehrlich war...am Ende fühlte sich alles wieder gut an und ich habe mich gefreut...
Corinna

1 Kommentar
Dieser Kommentar wurde gelöscht.
Wichtiger Beitrag
kurume

Ich habe die Geschichte bereits im Zuge des Wettbewerbs gelesen, es leider nur noch nicht geschafft sie zu kommentieren

Ich finde sie wunderbar, sehr überzeugend
Psychosomatik ist ein sehr interessantes Thema und ich denke das selbst so was banales wie Heimweh einen wirklich krank machen kann

Da hilft es nicht unter allen Umständen sich durchzuboxen, manchmal muss man tun, was der Körper fordert, so wie Claudia

Dein Ausdruck war... mehr anzeigen

Wichtiger Beitrag
Gelöschter User

Jedes Gefühl kann so stark werden, dass es sich irgendwann körperlich äußert, wenn man es nicht beachtet
Auch Claudia musste das erleben
Heimweh kann wirklich unabhängig vom Alter sein. Es gibt einfach Menschen, die fest mit ihren Wurzeln verbunden sind. Und für die Zukunft ist das doch eigentlich gut. Denn das heißt vielleicht, dass sie in der Nähe ihrer Eltern bleibt. Und das ist schön.

„Ich will heim“ Die Wiederholung dieses... mehr anzeigen

Wichtiger Beitrag
Enya K.

Da hilft wirklich nur eins: ab nach Hause....
Du hast es toll beschrieben, ich habe mitgefühlt und mitgelitten.

Eine sehr schöne Geschichte, die zum Glück gut ausgeht.

Wichtiger Beitrag
Geli

wunderschöne geschrieben liebe Regina

Heimweh ist schlimm und tut weh

Wichtiger Beitrag
marinamillioti

und so ehrlich! nicht immer tut es gut, selbständig zu sein und eigene Wege zu gehen. Familie tut gut, bedeutet Geborgenheit und frieden. dann kommt eben die zeit zu gehen später. wenn sie auch nie kommt - nun, dann ist es auch nicht schlimm. jeder hat ja ein eigenes Schicksal!
Grüße von MM

Wichtiger Beitrag
gittarina

auch wenn ich das Gefühl "Heimweh" überhaupt nicht kenne, sondern eher schon mal "Fernweh" spüre. Aber das ist eine sehr eindrucksvolle Geschichte, die das Heimweh glaubwürdig macht, toll, mit den immer wiederkehrenden Wiederholungen "Ich will heim" - einfach so. Das man sich nach Konstanz (auch unabhängig von der Familie) sehnen kann, das kann ich verstehen, denn es ist wahrlich eine zauberhafte Stadt.
Schön gemacht! Gitta

Wichtiger Beitrag
gaschu

wenn das Problem so gut gelöst werden kann...
Eine nachvollziehbare Geschichte, die ich gern gelesen habe.
VG, Gabi.

Wichtiger Beitrag
rosenjule

ein Gefühl, das wohl jeder von uns kennt. Nur findet nicht jeder eine solch befriedigende Lösung für dieses Problem.
Sehr gut gelungen, diese kleine Geschichte.
Liebe Grüße, Jule

Weitere Beiträge anzeigen
Um eine optimale Funktionsweise zu gewährleisten, verwendet unsere Website Cookies. Durch die Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos
OK
Top of page
Kein Miniaturbild Entfernen Bitte wähle einen Grund aus Bitte gib die Stelle im Buch an. de de_DE