Suchen
  • Alle Suchergebnisse
  • Bücher
  • User
  • Gruppen
  • FAQs

endlich pleite

Von:
endlich pleite
Wenn Sicherheit zum Risiko wird

Hält es eine Beziehung aus, wenn der Partner ein Huhn anschleppt, auf dem Balkon Kartoffeln anbaut und von einem Leben auf einem Aussteigerhof träumt? Ben glaubt fest daran, seit er eines Morgens dem Staatsbankrott begegnet ist und beschlossen hat, sich der Krise nicht kampflos zu ergeben. Er weiß, wenn erst Banken und Supermärkte schließen, ist es zu spät. Vorräte müssen her, Drahtgitter vor die Fenster und Schlösser an die Tür. Als er aber beginnt, die Stofftiere seiner Freundin zu entsorgen, Kampfsport zu erlernen und eine nackte Frau auftaucht, muss er sich beeilen, die Welt zu retten, bevor seine untergeht.

Dieses eBook ist erhältlich bei:

und in vielen anderen eBook-Shops

1,99 €
Beiträge und Kommentare
Wichtiger Beitrag
anubia

Ein tolles Buch! Toller Schreibstil, interessantes Thema, kein Mainstream, gut recherchiert. Und keine Fehler! Seit ich selbst schreibe, fallen die mir leider schnell ins Auge. Lachen konnte ich über die Geschichte aber nicht. Für mich ist es die Geschichte über den geistigen Zerfall einer psychisch gestörten Persönlichkeit, die anschaulich zeigt, wie schnell eine Abwärtsspirale einen ganz nach unten bringen kann.

3 Kommentare
anubia

Ach ja, und fast so etwas wie ein Happy-End! Hab die ganze Zeit gedacht, dass das Buch ein sehr düsteres Ende finden wird.

Dieser Kommentar wurde gelöscht.
Wichtiger Beitrag
Thaia van Gaia

Der Titel hatte mich dann doch einfach magisch angezogen. Grad mal die ersten 20 Seiten gelesen und festgestellt, dass ich mir dafür mal einen entspannten Tag reservieren muss, denn deinen Schreibstil muss man genießen, während man sich ernsthaft konzentrieren muss, um den Gedanken von Ben zu folgen. :-) Bis dahin schon mal ein großes Lob, denn ich bin begeistert (Tessa ist für meinen Geschmack etwas arg "Klischee" und obwohl... mehr anzeigen

Wichtiger Beitrag
Wortverdreher

für mögliche Gestaltungsmängel, wie unschöner Umbruch, fehlerhafte Satz- oder Worttrennungen oder Hurenkinder bzw. Schusterjungen ist bookrix verantwortlich. Nach dem jüngsten Relaunch hat sich die Optik stark verschlechtert und lässt sich, da das Buch zum Verkauf steht, nciht mehr ändern. Beschwerden bitte an bookrix

Wichtiger Beitrag
gittarina

kommt wohl keiner vorbei, ohne mal richtig hinzugucken.
Rasant geschrieben und inhaltlich hat es mehr als Schmunzelcharakter - man nickt sehr oft mit dem Kopf beim Lesen - so wie dieser Wackeldackel hinten auf der Autoablage...

Die Leseprobe lohnt sich, denn sie gibt ausreichend Einblick in das Gesamtwerk... super.

Wichtiger Beitrag
Tilken

Es scheint so unkompliziert aus Dir herausgeflossen zu sein und beinhaltet sehr viel blitzgescheite Überlegungen und wäre eine absolut druckreife Vorlage auch für den gehobeneren Verlagsmarkt.Die leichte Ironie ist verkettet mit einer spitzbübischen Einheimsung der Zustimmung des "All und jeden Alltagsmenschen". Macht der Schelm sich einfach nur allgemein lustig oder überträgt er seine (naive?)Überzeugung so charmant auf den... mehr anzeigen

Wichtiger Beitrag
dahlia437

Hi,
Das Cover ist echt witzig! Der arme Bär! Kam da nicht wer vom Plüschtierschutz? :)
Na, da wundert es mich echt nicht! Der Herr Beamte arbeitet doch nix. Da kann doch kein Geld reinkommen. :)
Die arme Freundin!
Möchte nur mal klar stellen: ich kenne nur Männer, die 100000000000 Schuhe und Gewandtsachen haben! (Sins alle heterosexuell!) Eigentlich würde für einen Mann ein Kartoffelsack reichen. :) Meine Meinung!
Wenn der Herr... mehr anzeigen

Wichtiger Beitrag
Wortverdreher

vielen Dank, es würde mich sehr freuen, wenn der erste Eindruck nicht der letzte bleibt und dir das Buch trotz ernster Thematik als vergnügliche Unterhaltung gefällt.

LG Ralf

Wichtiger Beitrag
ai.hua

Das Buch fängt einen.
Das Cover, der Titel, der Klappentext... Ohne das ich es wollte, werde ich es mir jetzt kaufen. Für den Anfang also schon mal alles richtig gemacht :-)

Wichtiger Beitrag
hammerin

sehr witzig. An einigen Stellen habe ich laut gelcht, z. B. über die grün-weißen Fotografen. Den Ausdruck werde ich mir merken.
Liebe Grüße Dora

Um eine optimale Funktionsweise zu gewährleisten, verwendet unsere Website Cookies. Durch die Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos
OK
Top of page
Kein Miniaturbild Entfernen ralfduring_1329728147.3843350410 978-3-86479-329-5 Bitte wähle einen Grund aus Bitte gib die Stelle im Buch an. de de_DE