Suchen
  • Alle Suchergebnisse
  • Bücher
  • User
  • Gruppen
  • FAQs

Der Schmerz formt Worte

Band 15 Von:
Der Schmerz formt Worte
Weitere Gedichte und Texte aus dem Zeitraum 1987 bis jetzt, chronologisch unsortiert.

~ "Gedichte, die man öfter lesen muß." - Renate Laufs ~

~ "Ich bin sehr beeindruckt durch deine Bandbreite....von Traurigkeit, Sehnsucht, Zorn, Rebellion und fast alles welches ich las ist gefüllt mit einer tiefen Philosphie oder Psychologie oder beidem." - Renate Kaufmann ~

~ "Interessante Gedankengänge, toll und überzeugend zu Papier gebracht. Jedes Gedicht wäre einer gesonderten Rezension wert." - Helga Siebecke ~

Beiträge und Kommentare
Wichtiger Beitrag
harryaltona

voller Emotion, Traum, Sinn, - und Bilder. Meisterhaft gemeißelt in den Waschbeton unserer Herzen.

Wichtiger Beitrag
die.leserin

Das zweite Gedicht mag ich am liebsten. Ich finde das Bild mit dem Parfümflakon zwar noch sehr toll, aber da spricht mich persönlich das Gedicht selbst von der Sprache nicht ganz an. Das erscheint mir holpernd.
Alles in allem ein Gedichtband, den ich sicherlich öfter "ind die Hand" nehmen werde.

Wichtiger Beitrag
gaschu

besonderen Art. Interessant zu lesen, wenn auch nicht alles "Meines" ist...Klar, ich bin ja auch 'ne Frau, zwinker...
Doch trotzdem bin ich immer neugierig und fasziniert von deinem Schreibstil. Er ist so "anders" und doch auch sehr emotional.
Das Gedicht "In einer Sekunde..." ist hier eindeutig mein Favorit, das lässt mich nachdenken und Fragen stellen, was ist Zeit? Ist auch die Zeit relativ? Ist eine Sekunde die... mehr anzeigen

Wichtiger Beitrag
klaerchen

freue mich nun es gefunden zu haben.
Mit dem Inhalt bin ich nicht immer einverstanden, zumal als Frau geht das nicht.
Trotzdem bin ich nicht überrascht, der Schreibstil ist einmalig, mochte ihn schon immer. Texte die Tiefe besitzen aufregend und anregend.
"Phantasie und Realität versöhnen", wenn es denn gelingt, wird es gut.

"Die großen Fehler in dieser Welt muss man in den Gehirnen eines jeden Einzelnen suchen"
Sprichwort:
Man nur... mehr anzeigen

Wichtiger Beitrag
fabiana

Sui-Schatz, ich finde es gut und richtig, wenn du auch oder gerade die momentanen Emotionen servierst ... Frauen geben es den Männern häufig recht heftig ... hin und wieder sind Retourkutschen angebracht. Sag ich als bekennende Quartalszicke mal so. ;-)

Wichtiger Beitrag
lemmy1211

dem Verstand zu vermitteln was er verstehen soll.
Ich denke du scherst nicht alle Frauen über einen Kamm, obwohl du dich sicherlich schon mit der ein oder anderen in der Wolle hattest.

Wichtiger Beitrag
sissi136

Ja, Raimund, manchmal ohne Hoffnung, oft sehr düster und doch ab und an ein kleiner Lichtblick, die Suche nach dem Licht, nach der Liebe. Dieses Gefühl von Verlorenheit, diese Suche nach Freiheit. Du gehst mit den Frauen zu sehr zu Gericht - bedenke, es gibt sie, die Guten Seelen, die Liebenden, die welche lieben und genauso leiden - gib denen eine Chance, vielleicht im nächsten Buch. Lach mal die Sonne an - Herzlichst sissi

Wichtiger Beitrag
betthupfer

Sehr schöne, auseinandergenommene Welt
in einfühlsamer und doch realistischer
Prosa, dicker Stern

Weitere Beiträge anzeigen
Top of page
Kein Miniaturbild Entfernen Bitte wähle einen Grund aus Bitte gib die Stelle im Buch an. de de_DE