Suchen
  • Alle Suchergebnisse
  • Bücher
  • User
  • Gruppen
  • FAQs

Der Schmerz formt Worte

Band 13 Von:
Der Schmerz formt Worte
Weitere Gedichte und Texte aus dem Zeitraum 1987 bis jetzt, chronologisch unsortiert.

~ "Das Denken und Dichten kreist häufig um Frauen, insofern ist eine Nähe da zum Minnesang einerseits zur Romantik andererseits, zu der schwarzen, abgründigen Version der romantischen Dichtung." - Conrad Cortin ~

~ "Eine düstere Romantik durchzieht die Gedichte. In dem Meer der Melancholie behauptet leise die Sehnsucht ihren Platz. Ein winziges Boot, gegen Wellen von Verzweiflung, Hoffnungslosikeit, Angst." -
Regine Wendt ~

Beiträge und Kommentare
Wichtiger Beitrag
gaschu

Sucht und Frauen....alles in schmerzvolle Verse gepackt. Das Leben ist schmerzvoll, doch auch lustvoll... vielseitig und einmalig.
Deine Reime bringen das deutlich rüber, lieber Raimund.
VG, Gabi.

Wichtiger Beitrag
hammerin

Lieber Raimund, ein Herzchen hast Du schon vor drei Jahren von mir bekommen. Damals war es noch ein Sternchen. Und ich bleibe dabei, Du bist ein Künstler der Worte.
Liebe Grüße Dora

Wichtiger Beitrag
Michi

von deiner Ausdrucksstärke. Eigentlich kann ich mich meinen Vorrednern nur anschließen.
LG Michi

Wichtiger Beitrag
sissi136

nicht nur einfach Worte...
hier schreit die Seele sie förmlich hinaus.. Wut und Enttäuschung wandeln zwischen Resignation, Melancholie und Hoffnung... ein Auf und Ab an Gefühlen überfluten den Leser...
Raimund, dein Umgang mit Sprache bringt mich immer wieder zum Staunen.
Chapeau...

Wichtiger Beitrag
Geli

Du schreibst unglaublich ausdrucksstark. Ich kenne es ja schon von Facebook, aber hier übertriffst du dich um Längen.
Geli

Wichtiger Beitrag
Enya K.

welche Ausdrucksstärke!
Ich sehe hier nicht nur die schlechten Erfahrungen mit Frauen. Es ist mehr. Leidenschaft - erfüllte, aber viel öfter unerfüllte, was ein ein ständiges Sehnen bedingt. Hier ist die Rede von Momenten (vielleicht auch des Glücks und der Hoffnung),die schale und verzweifelte Gefühle zurücklassen. Ein Wechselbad der Gefühle: ein sich Aufbäumen, den Schmerz hinausschreien, dann wieder stilles Resignieren,... mehr anzeigen

Wichtiger Beitrag
inseln

Eine düstere Romantik durchziet die Gedichte. In dem Meer der Melancholie behauptet leise die Sehnsucht ihren Platz. Ein winziges Boot, gegen Wellen von Verzweiflung, Hoffnungslosikeit, Angst.

Wichtiger Beitrag
klaerchen

Egal, Frauen sind ein grosses Rätsel, Männer aber auch, Du hast es drauf, Deine Wortspielereien mag ich, hab ich ja auch schon mal gesagt.

Weitere Beiträge anzeigen
Top of page
Kein Miniaturbild Entfernen Bitte wähle einen Grund aus Bitte gib die Stelle im Buch an. de de_DE