Suchen
  • Alle Suchergebnisse
  • Bücher
  • User
  • Gruppen
  • FAQs

Der Schmerz formt Worte

Band 12 Von:
Der Schmerz formt Worte
Weitere Gedichte und Texte aus dem Zeitraum 1987 bis jetzt, chronologisch unsortiert.

~ "Band 12, eine enorme Produktivität bei gleichbleibendem Einfallsreichtum und Spielfreude." - Conrad Cortin ~

~ "Ich lese und die Gefühle wechseln. Mal vertiefe ich mich, mal protestiere ich. Bin gefangen im Thema" - Regine Wendt ~

Beiträge und Kommentare
Wichtiger Beitrag
Geli

ein Bogen unterschiedlicher Werke von dir. Für mich völlig ungewohnte Zeilen, die mir aber gefallen und ansprechen in ihrer Vielfalt
Gruss Geli

Wichtiger Beitrag
sissi136

ein Höltich, der es in sich hat.
Bei Anna gerat ich ins Stocken...nix mit Frohlocken...
Die 12 hat ich noch nicht gelesen... hast du die nur im Dunkeln oder einfach in der unteren Finsternis geschrieben...
Dein Umgang mit Worten ist schon grandios...schön, mal wieder von dir gehört zu haben.

Wann kann ich mit deiner Lyrik bei Licht rechnen... :-))

Lieben Gruss sissi

Wichtiger Beitrag
johnnycrash

entstehen solche Verse.
Ein Kaleidoskop von Lyrik und Prosa mit einem recht ambivalenten Verhältnis zur Frau. Von zarter Verliebtheit (Blonde Schönheit) bis zum vielwortigem Hin-und Weggerissen-sein (Alles beim Alten) oder dem scheinbaren Lebensmotto (Bis zum Ende werde ich wichsen)
Insgesamt eine sehenswerte Arbeit, die Einblick in ein Künstlerleben bietet.

Wichtiger Beitrag
hammerin

Lieber Raimund. Es sind jetzt fast drei Jahre her, als ich den Gedichtband Nr. 12 gelesen beherzt und kommentiert habe.
Nun habe ich Deine Gedichte ein zweites Mal gelesen. "Fürs lieb Vaterland" war auch dieses Mal für mich wieder das ausdrucksvollste Gedicht.
Liebe Grüße Dora

PS: Wann gibt es wieder etwas Neues von Dir?

Weitere Beiträge anzeigen
Top of page
Kein Miniaturbild Entfernen Bitte wähle einen Grund aus Bitte gib die Stelle im Buch an. de de_DE