Suchen
  • Alle Suchergebnisse
  • Bücher
  • User
  • Gruppen
  • FAQs
Ayla
'Alyla' ist ein unvollendeter Roman, den ich ca. 1988 anfing. Unglücklicherweise hörte ich kurz danach auf, an ihm weiterzuschreiben, weil äußere Umstände und dadurch mein Lebenswandel sich stark änderten. Erst Anfang der 2000'er Jahre übertrug ich den angefangenen Roman auf den PC und änderte nur an einigen Sätzen den Satzbau, teilweise die Formulierungen und beseitigte Rechtschreibfehler. Auch wenn mir einiges nicht mehr gefiel, ließ ich es so, wie ich es mir damals gedacht habe, denn ich wusste und weiß immer noch nicht, ob ich den Roman weiterschreibe (wenn, dann werde ich wohl viel daran ändern) oder vielleicht einen ganz neuen schreiben werde. 2012 passte ich ihn dann der neuen Rechtschreibregelung an. Ich bekam auch eine Kritik für den angefangenen Roman (und ein paar Gedichten von damals), die ich hinten einfügt habe. Warum sollte ich Ayla evtl. umsonst geschrieben haben, ohne dass ihn jemand liest? Ich entschied mich deshalb, ihn bei BookRix zu veröffentlichen, für die, die Lust haben, ihn zu lesen und eventuell zu kritisieren oder zu kommentieren.

Stichwörter: 
Horror, Liebe, Wahnsinn ?, Moor, Wald
Beiträge und Kommentare
Wichtiger Beitrag
gaschu

spannend, interessant und gut zu lesen! Ein toller Roman, der es verdienen würde auch als "Buch" zu erscheinen!
VG, Gabi.

Wichtiger Beitrag
lianchen

... dein unvollendeter Roman hat mich sehr gefesselt. Ich konnte nicht aufhören zu lesen. Falls du irgendwann mal weiter schreibst, würde ich mich freuen, wenn du mir Bescheid sagst.
Und falls du einen Verleger finden würdest, würde ich es auch kaufen.
LG Lianchen

Wichtiger Beitrag
alexanderengel

...für dieses mitreißend erzählte Erlebnis...Vielleicht schaffst du es ja doch noch einmal, einfach wieder in diese Stimmung einzutauchen und weiterzuerzählen...

Wichtiger Beitrag
inseln

Ayla jetzt zweimal ganz intensiv und dann Abschnitte, die mich besonders interessieren gelesen. Romanfragmente die nach Vollendung rufen. Ein Buch, das ich dann lieber gedruckt lesen würde.Wenn ich ein Buch lese, möchte ich mich darin vertiefen, neue Impulse erhalten, es soll für einige Zeit meinen Kopf beschäftigen und mich evtl. in Austausch mit anderen Menschen bringen.Ayla würde das schaffen.

Wichtiger Beitrag
inseln

Zuvor zufällig Liebe mich solang du noch kannst gelesen, und Anklänge hier wiedergefunden. Gelungene kenntnisreiche Milieubeschreibung, die wenig Anlass zu Hoffnung gibt.Habe es hinter einander gelesen, demnach war es fesselnd, müsste mich aber einlesen um es richtig zu erfassen.

Wichtiger Beitrag
poohstrid

aber ich arbeite mich langsam voran. Es ist sehr spannend und sehr aus dem Leben gegriffen.
LG, Pooh

Wichtiger Beitrag
helgas.

Das Buch sollte unbedingt weiter geschrieben werden, denn es fesselt den Leser. Ich las es in einem Zug, was ungewöhnlich ist für ein online-Buch mit der Seitenzahl. Der lebendige, realistische Schreibstil lässt zügiges Lesen zu. Die Dramatik lässt den Atem stocken. Ein bißchen wie ein Horrorfilm aber auch wieder nicht, denn das Erzählte klingt plausibel. Ich mag keine Horrorfilme, die den Boden der Realität vermissen lassen.
... mehr anzeigen

Wichtiger Beitrag
Stephanie Laimer-Read

Mann, das ist ne krasse Geschichte. Werde noch einige Zeit brauchen, um sie fertig zu lesen, aber für den Anfang kriegst du schon mal einen Stern. Hammer.

Weitere Beiträge anzeigen
Top of page
Kein Miniaturbild Entfernen Bitte wähle einen Grund aus Bitte gib die Stelle im Buch an. de de_DE