Suchen
  • Alle Suchergebnisse
  • Bücher
  • User
  • Gruppen
  • FAQs

Sternenzelt

Von:
User: philhumor
Sternenzelt

Unser Wissen über das Universum hat zugenommen; Atlas ist nicht mehr gezwungen, das Himmelsgewölbe zu stemmen; Arbeitserleichterung. Wir schicken Teleskope ins Weltall, lassen uns von Satelliten umkreisen. Wir fragen das Universum freiheraus nach seinem Alter; sind da ein bisschen unverschämt. Man kann sich was herausnehmen, wenn man sich für die Krönung der Schöpfung hält. Mal sehen, wie lange dieser Rausch anhält. Bloß keinen Kontakt mit hypercleveren Aliens; obwohl man die gut befragen könnte; gewissermaßen abschreiben, nicht selber büffeln. Test bestanden – Gott als Lehrer nimmt uns in die nächste Klasse auf. Das Ganze erinnert zuweilen an einen gigantischen Escape Room: Herausfinden, was es auf sich hat mit all den Rätseln; Hinweise finden sich zuhauf. Nun mal ran.
...

 



Dieses Buch ist Teil der Reihe "Essays"
Alle Bücher dieser Reihe:
Das Spirituelle
Kostenlos
Vom Bergsteigen
Kostenlos
Teure Sätze
Kostenlos
Nevermore
Kostenlos
Sternenzelt
Kostenlos
Nutzen
Kostenlos
Modewelt
Kostenlos
Schuld
Kostenlos
Neid
Kostenlos
Psychogramm des Bindestrichs
Kostenlos
Leitmotiv
Kostenlos
Betrug
Kostenlos
Schachfiguren
Essay-Reportage
Kostenlos
Paronyme
Kostenlos
Bienen, Wespen & Co.
Kostenlos
Zauber-Melodien
Kostenlos
Frösche
Kostenlos
Zeitvergeudung
Kostenlos
Experten
Kostenlos
Ein jeder lernt nur, was er lernen kann
Kostenlos
Probleme
Kostenlos
Jeder Tag ist ein neuer Anfang
Kostenlos
Stichwörter: 
Universum
Beiträge und Kommentare
Wichtiger Beitrag
philhumor

„In unserer Galaxis sollte es mindestens ein paar Dutzend aktive Zivilisationen geben, wenn man davon ausgeht, dass es fünf Milliarden Jahre dauert, bis sich intelligentes Leben auf anderen Planeten bildet“

https://www.tagesspiegel.de/wissen/ausserirdische-zivilisationen-36-mal-intelligentes-leben-in-der-milchstrasse/25916624.html

Wichtiger Beitrag
iactum

Wieder die recht "englische" Welt, diesmal ein ganz in Humor(eske) eingesponnenes Weltall als possierliche Puppenstube eines Weltenspielers : der ganze Kosmos zum komischen Verwundern, ohne jemanden zu verwunden.
Nur Sherlock Holmes bleibt da vor lauter Dr. Watson vielleicht ein Bisschen auf der Strecke - es sei denn, er stecke in der Ironie des Ganzen ?
(Wenigstens kann uns dieses Sternenzelt überm Kopf des Nachts nicht... mehr anzeigen

Um eine optimale Funktionsweise zu gewährleisten, verwendet unsere Website Cookies. Durch die Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos
OK
Top of page
Kein Miniaturbild Entfernen Bitte wähle einen Grund aus Bitte gib die Stelle im Buch an. de de_DE