Suchen
  • Alle Suchergebnisse
  • Bücher
  • User
  • Gruppen
  • FAQs

Spaziergang im Novembernebel

Von:
User: philhumor
Spaziergang im Novembernebel

Wenn Kälte kommen will,

sie spürt, es ist ihre Zeit,

sie schickt als Boten den Nebel,

er kleidet die Landschaft gut,

als ob nun Aura sichtbar würde,

Luft bekommt Gestalt.

Die Sicht verstellt, Natur will uns begrenzen.

Novembernebel hat seinen Zauber.

...



Dieses Buch ist Teil der Reihe "Gedichte"
Alle Bücher dieser Reihe:
Wissenschaft und Religion
Kostenlos
Eifersucht aufs Handy
Kostenlos
Lottozahlen
Kostenlos
Wenn die Erinnerungen verschwimmen
Kostenlos
Herbstwald
Kostenlos
Zwölf Gedichte
0,00 €
Alberich und Oberon
Ein Gartenzwerg beim Zwergenkönig
0,00 €
Ihr seid das Salz der Erde
Salziges Gedicht im Blankvers
0,00 €
Leonardo da Vinci nimmt Abschied von seiner Felsgrottenmadonna
0,00 €
Gespräch mit Max und Moritz
0,00 €
Abschieds-Kuss
Kostenlos
Waldi
Kostenlos
Hund und Katz
Kostenlos
Turmbau zu Babel
Kostenlos
Kissenschlacht
Kostenlos
Konfus durch Konfuzius?
Kostenlos
Der kleine Prinz gibt ein Interview
Kostenlos
'ne feste Burg
Kostenlos
Abschiedsworte einer Brieftaube
Kostenlos
Bucintoro
Kostenlos
Der Löwe aus der Arche Noah
Kostenlos
Der schönste Monat des Jahres
Kostenlos
In der Ruhe liegt die Kraft
Kostenlos
Traumfrau
Kostenlos
Zeitungsente
Kostenlos
ß
Kostenlos
Autodidakt
Kostenlos
Geduld und Ungeduld
Kostenlos
Nostalgiker
Kostenlos
Staub
Kostenlos
Über die Stränge schlagen
Kostenlos
Eilmeldungen
Kostenlos
Gamer
Kostenlos
Die automatisierte Stadt
Singing and dancing in the rain
Kostenlos
Luftschloss-Besitzer
Kostenlos
Wolfsschaf
Kostenlos
Spaziergang im Novembernebel
Kostenlos
Boreas und Zephyr
Kostenlos
Marshmallows
Kostenlos
Stichwörter: 
Novembernebel, Nebel
Beiträge und Kommentare
Wichtiger Beitrag
garlin

Man muss das Gedicht mehrfach lesen, vielleicht nach einem Spaziergang, kurz bevor es dunkel wird, eine heiße Tasse Tee daneben und man wird es jedesmal anders empfinden, jedesmal einen anderen Gesichtspunkt entdecken.
Super, gefällt mir wirklich sehr!

Wichtiger Beitrag
Gefallener Engel

Da hast du mal wieder was angestellt, lieber Phil. Hunderte von Gedankengängen. Und die Moral von der Geschicht:
Mensch und Natur sind unergründlich Und werden es auch immer bleiben. Bin mal wieder fazieniert von deinen Zeilen.
Liebe Grüße Regina.

Wichtiger Beitrag
gaschu

Der Nebel als Metapher für die Menschheit, die im Unklaren umherläuft und keine Klarheit findet....oder auch für den Einzelnen, der sein Leben nicht klar sehen kann. sicher laufen sehr viele von uns so umher und wissen nicht genau, wohin der Weg führt, den sie gerade gehen. .... Aber, weiß man das jemals? Ich habe meine Zweifel, denn das Leben findet immer seine eigenen Wege . Ein interessantes, nachdenkenswertes Gedicht. VG, Gabi.

Wichtiger Beitrag
Geli

Im Nebel zeigt uns die Fantasie so einiges. Ich mag ihn, dein Coverfoto zeigt es - Nebel hüllt uns ein, wunderschön
LG Geli

Wichtiger Beitrag
Hope Vania Greene

Da wird der Ruf nach Aufklärung wieder laut. In einer Zeit, in der alles aufgeklärter ist, als es sein sollte und dennoch alle Welt blöde im Gatter rumkrebst.

Allerdings, so richtig allumfassende Wahrheit, das komplette Durchblicken von allem bis in die letzten kleinen Miniteilchen - das ist derart unvorstellbar, da macht schon die Vorstellung grenzwahnsinnig. Da braut man sich vor Verirrungsangst schon seinen ganz eigenen Dunst zusammen!

Wichtiger Beitrag
Petra Peuleke

Neuerung ist immer Thema.-) Das Rad wird neu erfunden in der Annahme, dass man sich dann damit selbst überholen kann. Stillstand ist der Tod. Warum langsam fahren, wenn man rasen kann? Der Nebel hält einen davon ab, er behindert uns- raubt uns die Sicht- denn die wesentlichen Dinge im Leben erkennt man ohnehin nicht..
Es wäre schön, wenn man Innehalten könnte, aber das Hamsterrad ist unbarmherzig und benebelt die Sinne, die... mehr anzeigen

Wichtiger Beitrag
Monika Gertmar

Das sind überwältigend viele Aspekte über den Nebel, die mich in alle Richtungen nachdenken lassen. Nebelverhangen, Nebelverschlungen, wollen wir das wirklich?

Top of page
Kein Miniaturbild Entfernen Bitte wähle einen Grund aus Bitte gib die Stelle im Buch an. de de_DE