Suchen
  • Alle Suchergebnisse
  • Bücher
  • User
  • Gruppen
  • FAQs

Mondhelle Nacht

Von:
User: philhumor
Mondhelle Nacht

Mondhelle Nacht – manchmal ist es einem lieber,

dass das, was im Dunklen war,

nicht beleuchtet wird.

Das Leben steht auf unsicherem Terrain –

viel Raubtierhaftes im Menschen.

Der Verstand brüstet sich

mit klaren Entscheidungen –

helles Köpfchen;

doch werden einem je die wahren Beweggründe klar?

...



Dieses Buch ist Teil der Reihe "Gedichte"
Alle Bücher dieser Reihe:
Wissenschaft und Religion
Kostenlos
Eifersucht aufs Handy
Kostenlos
Lottozahlen
Kostenlos
Wenn die Erinnerungen verschwimmen
Kostenlos
Herbstwald
Kostenlos
Zwölf Gedichte
0,00 €
Alberich und Oberon
Ein Gartenzwerg beim Zwergenkönig
0,00 €
Schneeweißchen und Rosenrot als Ehefrauen
Kostenlos
Ihr seid das Salz der Erde
Salziges Gedicht im Blankvers
0,00 €
Leonardo da Vinci nimmt Abschied von seiner Felsgrottenmadonna
0,00 €
Gespräch mit Max und Moritz
0,00 €
Abschieds-Kuss
Kostenlos
Waldi
Kostenlos
Hund und Katz
Kostenlos
Kissenschlacht
Kostenlos
Konfus durch Konfuzius?
Kostenlos
Der kleine Prinz gibt ein Interview
Kostenlos
'ne feste Burg
Kostenlos
Abschiedsworte einer Brieftaube
Kostenlos
Das beste Pferd im Stall
Kostenlos
Nostalgiker
Kostenlos
Bier-Adventskalender
Kostenlos
Die Füchse von Franz Marc
Kostenlos
Interview mit einem Schneemann
Kostenlos
Sonnenuntergang
Kostenlos
Ariadne und Bacchus
Kostenlos
Virtuelle Pfeile
Kostenlos
Zweifel
Kostenlos
Meeresküste
Kostenlos
Urlaub aus der Dose
Kostenlos
Sehnsucht
Kostenlos
Halbnackte Wahrheit
Kostenlos
Doll
Passionierter Passivist
Kostenlos
Mondhelle Nacht
Kostenlos
Dumm gelaufen
Kostenlos
Tochter der Sonne
Interview mit der Sonne
Kostenlos
Bild-Paradiese
Kostenlos
Total versifft
Kostenlos
Zorniger Engel
Kostenlos
Sonett
Kostenlos
Die Karte
Kostenlos
Gespräch mit dem Z
Kostenlos
Das Heilige
Kostenlos
Farbverläufe
Kostenlos
Sandburg
Kostenlos
Freunde
Kostenlos
Am Bach
Kostenlos
Total verliebt
Kostenlos
Pizza
Kostenlos
Zeit-Geschenke
Kostenlos
Baumhaus
Kostenlos
Ungeheuer & Co.
Kostenlos
Arrangiert
Kostenlos
Ich male das Meer
Kostenlos
Buch-Vertrag
Kostenlos
Kaleidoskop
Kaleidoskop-Kur
Kostenlos
Pilze sammeln
Kostenlos
Neuanfang
Kostenlos
Am See
Kostenlos
Geblitzdingst
Kostenlos
Wüste
Die wüste Sandy
Kostenlos
Akrosticha
Kostenlos
Cowboy und Indianer
Kostenlos
Dinosaurier 2.0
Kostenlos
Schmetterlings-Nummer
Kostenlos
Herbst-Programm
Kostenlos
O das O
Kostenlos
Vincent van Goghs Sonnenblumen
Kostenlos
Zaun-Zieher
Kostenlos
In der Tierhandlung
Kostenlos
Katzengold
Kostenlos
Ich habe es passend
Kostenlos
Lebenskünstler
Kostenlos
Telesticha
Kostenlos
Lecker Kahn
Kostenlos
Am Fluss
Maler Seele
Kostenlos
Mäzen sein
Kostenlos
Zeit für den Moment
Kostenlos
Interview mit dem V
Kostenlos
Bibliotheken
Kostenlos
Zweifelhafte Helden
Kostenlos
Unverhofft kommt oft, oder was?
Kostenlos
Wind und Wellen gehorchen Ihm
Kostenlos
Leise rieselt der Schnee
Kostenlos
Interview mit der Werbung
Kostenlos
Sport
Kostenlos
Buch als Autor – Buch in Druck
Kostenlos
Mit Putten zum Sieg
Kostenlos
Stadt der gefallenen Engel
Erleuchtung inklusive
Kostenlos
Interview mit dem Kitsch
Kostenlos
Fortunas Gold
Kostenlos
Gute Vorsätze?
Kostenlos
Alles auf Anfang
Kostenlos
Traum-Gespräch
Kostenlos
Urlaubsträume
Kostenlos
Zum Lachen
Kostenlos
Interview mit einem Wartezimmer
Kostenlos
Stichwörter: 
Mond, Eule
Beiträge und Kommentare
Wichtiger Beitrag
Anne Koch

Du kennst mich ja Phil, das letzte Wort habe ich auf jeden Fall verstanden. und beschlossen, mit Dir bestimmt nie im Mondschein in den Wald zu gehen. LG Anne

Wichtiger Beitrag
Petra Peuleke

Du entführst einen in die Abgründe, der Seele- will man die Drachen kennen, die dort wohnen? Man nähert sich an- ja, vielleicht, doch je näher man ihnen kommt, desto größer wird die Angst- oder gar die Enttäuschung.

Wenn man Prädikate verteilen könnte, dann wäre dieses Gedicht für mich: besonders wertvoll. Vielen Dank! Liebe Grüße, Xx PP

1 Kommentar
philhumor

Vielen Dank für das Prädikat.

Wichtiger Beitrag
Franck Sezelli

Sehr tiefsinniges, gelungenes Poem mit vielen Assoziationen zur Rolle des Unterbewusstseins im Gegensatz zur Ratio, die auf der Welt viele Missstände hervorbringt. Der Mond geschweige eine mondhelle Nacht spielt da aber wohl eher im Unterbewusstsein eine Rolle.
Ein Herzchen von mir!

1 Kommentar
philhumor

Thanks

Wichtiger Beitrag
Angel of Love

Da hast Du mal wieder wahre Worte für ein fertiges Cover gefunden.. Auch ich wünsche mir manchmal, dass gewisse Dinge lieber im Dunkeln geblieben wären, weil sie einen erschüttern und / oder verletzen. Doch dann, nach ein paar Momenten, entscheide ich für mich, dass es doch immer besser ist, der Wahrheit ins Gesicht zu blicken. Ich weiß lieber Bescheid, was um mich herum geschieht, als mit Scheuklappen durch die Welt zu... mehr anzeigen

2 Kommentare
philhumor

Scheuklappen mögen bescheuert aussehen, aber es klappt. Warum soll man sich über Peripheres aufregen?
Freut mich, dass Dir der Text gefällt.

Angel of Love

Ich möchte es schaffen, immer mit offenen Augen durch die Welt zu gehen, alles zu sehen und zu erkennen, mich stets der Wahrheit zu stellen und nichts zu verdrängen, mir aber dennoch eine Gelassenheit anzueignen, sodass ich mich nicht mehr über die Missstände dieser Welt so... mehr anzeigen

Um eine optimale Funktionsweise zu gewährleisten, verwendet unsere Website Cookies. Durch die Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos
OK
Top of page
Kein Miniaturbild Entfernen Bitte wähle einen Grund aus Bitte gib die Stelle im Buch an. de de_DE