Suchen
  • Alle Suchergebnisse
  • Bücher
  • User
  • Gruppen
  • FAQs

Kitty und Kasperl

Von:
User: philhumor
Kitty und Kasperl
Melancholische Katze sucht Rat bei Kasperl. ***

„Äh, wo drückt denn der Schuh? – Mmmh, sehe gerade, du trägst gar keine. Gestern war der gestiefelte Kater zu Besuch – der hatte schöne Stiefel. Gretl musste eine Spezial-Schuhcreme anfertigen lassen beim Zauberer – seit der gestiefelte Kater auf dem Schloss residiert, muss es von allem das Beste sein. Na, so arrogant wäre ich nicht, wenn man mich jemals zum König machen sollte, aber vorerst fühle ich mich hier in meiner Kasperl-Bude sehr zufrieden. Schöne Vorhänge. Schwerer roter Samt.“ Kasperl schmiegt sich an den samtenen Vorhang, dieser fällt herab und Kasperl liegt unter einem Berg von rotem Samt. „Hoppla, hätte nicht daran ziehen dürfen – habe aber eigentlich nur dran gezupft. Hält nix mehr aus; naja ein bisschen brüchig und muffig ist der Stoff schon. Gretl! Wann hast du den Theatervorhang reinigen lassen?“

Gretl kommt auf die Kasperl-Bühne und sieht die Katze, mit der sich Kasperl unterhalten hat. „Oh, nein! Wir brauchen keine neuen Ensemble-Mitglieder. Weiß jetzt schon nicht mehr wohin mit dem Krokodil und der Großmutter.
...

Story auch enthalten im Taschenbuch:
"69 Short Stories"
Mit Philosophie und Humor
ISBN 978-1482656299
486 Seiten, Taschenbuch, EUR 11,84
E-Book: 89 Cent

Und im Taschenbuch:
"Mit Philosophie und Humor: Storys Theaterstücke Gedichte Drabbles"
ISBN: 978-1482572322
154 Seiten, Taschenbuch, EUR 4,70
E-Book: 89 Cent

Ich verwende in meinen Texten und Büchern gerne Philosophie und Humor.
Deswegen: Phil Humor

http://www.phil-humor.de

Dieses eBook ist erhältlich bei:

und in vielen anderen eBook-Shops

0,00 €
Beiträge und Kommentare
Wichtiger Beitrag
gnies.retniw

...ist dieser Text nicht...

Parallelwelt als Kasperletheater - Kasperletheater als Parallelwelt.

Scheinwelt trifft reale Welt; der Autor trifft ins Schwarze.

Melancholie macht sich breit. Da, wo eigentlich nur Lachen sein sollte.

Spiegelbild menschlicher Seelen, auch wenn der Puppenspieler die Puppen "tanzen" lässt.

Festgelegte Rollen lösen sich in der geschlossenen Gesellschaft auf, wenn sie sich öffnet.

Surrealer Text, der... mehr anzeigen

Wichtiger Beitrag
joergmcfly

Lieber Phil,
(Phil? Wie Murmeltier Phil?) - nachdem ich selbst gerne Geschichten schreibe, in denen ich meinen internen Assoziations-Blaster wild um sich und in die Meta-Ebene schießen lasse (vgl. "Maximus der Große" für den Captain-Kitty-Wettbewerb), hat mir diese Geschichte besonders gefallen - allein die Tatsache, wie die Kasperlefiguren sich ihrer selbst bewusst werden/sind, wäre hier schon "gut genug" für einen Pokal... mehr anzeigen

Wichtiger Beitrag
Gelöschter User

... hat sie ihren eigenen Stil, gewöhnungsbedürftig in der Ausdrucksweise, doch diesmal habe ich sie zu Ende gelesen und sogar verstanden *grinst* ich lese mich in dich also langsam ein. Deine Sprache, werde ich wohl nie vollends verstehen, du hast einen eigenartigen Rhythmus zu schreiben. Keine Ahnung wie ich das sonst ausdrücken soll.

Aber die Geschichte hat einen sehr tiefen Sinn, den man erst beim zweiten mal Lesen richtig... mehr anzeigen

Wichtiger Beitrag
Ashley Kalandur

Ich konnte fast das Theater sehen. Es gab viele Momente, bei denen ich Schmunzeln musste und mir die Aktionen der Figuren so bildlich vor Augen waren, als wären sie real.

Und Kittys Veränderung am Ende zaubert ein extra breites Lächeln aufs Gesicht.

Auf jeden Fall mein Favorit!

Ashley

Wichtiger Beitrag
Monika Gertmar

Eine herrliche Kasperle-Truppe! Zuerst fühlte ich mich in meine Kindheit zurück versetzt und dann erkannte ich die große Philosophie in diesem wunderbarem Theaterstück!

Wichtiger Beitrag
philhumor

Katz lach wieder. :-)

Darum bemüht sich Kitty. Ob Kasperl oder das Krokodil oder der Zauberer tauglichere Tipps haben? Vielleicht ist es der gestiefelte Kater, der sie mit Siebenmeilen-Stiefeln voranbringt?

Freut mich, dass Du Parallelen entdeckst zu Deinem eigenen Leben - dafür ist Literatur ja da: Projektionsfläche zu sein für eigene Erlebnisse und Erkenntnisse.

Vielen Dank für Deinen mutmachenden Kommentar.

Ebenfalls... mehr anzeigen

Wichtiger Beitrag
Jenny Karpe

Ich hatte dich schon in diesem Wettbewerb vermisst, und vor allem den gestiefelten Kater... ^-^
Sina hat schon alles gesagt... darum fällt dieser Kommentar etwas spärlich aus.
Du bekommst auf jeden Fall eine Wildcard ;)
Pluspunkt für dein Cover.
~ Jen

Wichtiger Beitrag
lady.agle

der ganz besonderen Art, so wie ich es mag. Werde sie gern weiterempfehlen!
Toi, toi, toi für den Wettbewerb, Helga

Wichtiger Beitrag
Gelöschter User

Ich vermeine in Deinem Buch geradezu, die letzten drei Jahre meines virtuellen Lebens vor mir zu sehen, begleitet von all den Beratern und Freunden, die am Engsten mit mir verbunden waren. Ein Happy End für Kitty, mir hingegen ist dieses verwehrt. Und wenn ich es mir noch so sehr wünsche.

Der Gestiefelte Kater hat im Ursprungsmärchen viel auf sich genommen, um sich an die Stelle eines Königs erheben zu können. Doch nun wurde... mehr anzeigen

Weitere Beiträge anzeigen
Um eine optimale Funktionsweise zu gewährleisten, verwendet unsere Website Cookies. Durch die Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos
OK
Top of page
Kein Miniaturbild Entfernen philhumor_1338358906.7913300991 978-3-7309-3387-9 Bitte wähle einen Grund aus Bitte gib die Stelle im Buch an. de de_DE