Suchen
  • Alle Suchergebnisse
  • Bücher
  • User
  • Gruppen
  • FAQs

Ihr seid das Salz der Erde

Salziges Gedicht im Blankvers Von:
User: philhumor
Ihr seid das Salz der Erde
Jakobus:
Ihr seid das Salz der Erde – sagtest Du.
Wir, Deine Jünger – sind wir salziger
als die, die nicht in Deiner Nähe sind?
Sind wir Gewürze mit besond‘rer Kraft?

Jesus:
Ich predige und will Euch Vorbild sein,
doch bildet Eure eig‘ne Art und Weise.
Gemünzt seid Ihr vom Vater, das sei das Ziel.
Was Irdisch ist, sei‘s oberflächlich Spiel.

Petrus (blickt zu Boden):
Verzeih, ich will dir gleichen allzu sehr.
Studiere Deine Gesten, will verwandeln
das Menschenmaterial, das ich besitz,
ins Wunderwirkende, ins Göttliche.

Maria Magdalena (schüttet aus einem Gefäß Salz auf ihre Hand):
Das Salz vernichtet Süßes; ist das gut?

(Sie macht sich einige Salzkörner auf ihre Lippen)

Wenn meine Küsse salzig sind wie Tränen,
wirst Du dem Salz noch immer huldigen?
Ihr seid die Pfefferminze dieser Welt –
ja so belebend und erfrischend sein.

(Sie umarmt Jesus und küsst ihn auf den Mund)
...

Gedicht auch enthalten im Buch:

Märchen Mythen Malerei
Storys Theaterstücke Gedichte Drabbles
ISBN 978-3-942594-33-2
328 Seiten, Taschenbuch, EUR 11,11
Als E-Book EUR 0,98


Dieses Buch ist Teil der Reihe "Gedichte"
Alle Bücher dieser Reihe:
Wissenschaft und Religion
Kostenlos
Eifersucht aufs Handy
Kostenlos
Lottozahlen
Kostenlos
Wenn die Erinnerungen verschwimmen
Kostenlos
Herbstwald
Kostenlos
Zwölf Gedichte
0,00 €
Alberich und Oberon
Ein Gartenzwerg beim Zwergenkönig
0,00 €
Ihr seid das Salz der Erde
Salziges Gedicht im Blankvers
0,00 €
Leonardo da Vinci nimmt Abschied von seiner Felsgrottenmadonna
0,00 €
Gespräch mit Max und Moritz
0,00 €
Abschieds-Kuss
Kostenlos
Waldi
Kostenlos
Hund und Katz
Kostenlos
Kissenschlacht
Kostenlos
Konfus durch Konfuzius?
Kostenlos
Der kleine Prinz gibt ein Interview
Kostenlos
'ne feste Burg
Kostenlos
Abschiedsworte einer Brieftaube
Kostenlos
Das beste Pferd im Stall
Kostenlos
Nostalgiker
Kostenlos
Bier-Adventskalender
Kostenlos
Die Füchse von Franz Marc
Kostenlos
Interview mit einem Schneemann
Kostenlos
Sonnenuntergang
Kostenlos
Ariadne und Bacchus
Kostenlos
Virtuelle Pfeile
Kostenlos
Zweifel
Kostenlos
Meeresküste
Kostenlos
Urlaub aus der Dose
Kostenlos
Sehnsucht
Kostenlos
Halbnackte Wahrheit
Kostenlos
Doll
Passionierter Passivist
Kostenlos
Mondhelle Nacht
Kostenlos
Dumm gelaufen
Kostenlos
Tochter der Sonne
Interview mit der Sonne
Kostenlos
Bild-Paradiese
Kostenlos
Total versifft
Kostenlos
Zorniger Engel
Kostenlos
Mein Psycho
Kostenlos
Sonett
Kostenlos
Die Karte
Kostenlos
Gespräch mit dem Z
Kostenlos
Das Heilige
Kostenlos
Farbverläufe
Kostenlos
Sandburg
Kostenlos
Freunde
Kostenlos
Am Bach
Kostenlos
Total verliebt
Kostenlos
Pizza
Kostenlos
Zeit-Geschenke
Kostenlos
Baumhaus
Kostenlos
Ungeheuer & Co.
Kostenlos
Arrangiert
Kostenlos
Ich male das Meer
Kostenlos
Buch-Vertrag
Kostenlos
Kaleidoskop
Kaleidoskop-Kur
Kostenlos
Pilze sammeln
Kostenlos
Neuanfang
Kostenlos
Am See
Kostenlos
Geblitzdingst
Kostenlos
Wüste
Die wüste Sandy
Kostenlos
Akrosticha
Kostenlos
Cowboy und Indianer
Kostenlos
Dinosaurier 2.0
Kostenlos
Schmetterlings-Nummer
Kostenlos
Herbst-Programm
Kostenlos
O das O
Kostenlos
Vincent van Goghs Sonnenblumen
Kostenlos
Zaun-Zieher
Kostenlos
In der Tierhandlung
Kostenlos
Katzengold
Kostenlos
Ich habe es passend
Kostenlos
Lebenskünstler
Kostenlos
Telesticha
Kostenlos
Lecker Kahn
Kostenlos
Am Fluss
Maler Seele
Kostenlos
Mäzen sein
Kostenlos
Zeit für den Moment
Kostenlos
Interview mit dem V
Kostenlos
Bibliotheken
Kostenlos
Zweifelhafte Helden
Kostenlos
Unverhofft kommt oft, oder was?
Kostenlos
Wind und Wellen gehorchen Ihm
Kostenlos

Dieses eBook ist erhältlich bei:

und in vielen anderen eBook-Shops

0,00 €
Beiträge und Kommentare
Wichtiger Beitrag
Gelöschter User

Interessant finde ich hier vor allem die Frage nach "Betätigung", wenn es um den Glauben geht. Höchste Aktivität kann m. E. vor allem darin liegen, sich die Fähigkeit bzw. Initiative zum Handeln nehmen zu lassen. Jesus hat auch das Gesetz des Handelns seinen Feinden überlassen, er ließ sich binden. Eben dadurch konnte er das Allergrößte vollbringen. - In Bezug auf "Salz" fällt mir zu allererst die Gemeinde in Smyrna ein, die... mehr anzeigen

Wichtiger Beitrag
philhumor

Liebe Calysta,

Du schreibst:
"Nur eine kleine Sache. Soweit ich weiß, wird Salz nicht fade.
Das ist einer der wenigen Gewürze, auf die das nicht zutrifft.
Immerhin. Salz ist ein Grundrohstoff der Natur und lagert teilweise Millionenjahre in dieser."
___________________

http://www.bibel-online.net/buch/dual/luther_1912/matthaeus/5/interlinear/matthaeus/5/#1

Ihr seid das Salz der Erde; wenn aber das Salz fade geworden ist, womit wird... mehr anzeigen

Wichtiger Beitrag
dexillo

Schwere Kost, die mich unterhaltungssuchenden Menschen zuerst auf halbem Wege aufgeben lassen wollte.
Aber aus Fairness "quälte" ich mich dann doch durch die bedeutungsschwangeren Verse. Nun habe ich keine Ahnung, ob ich sie wirklich verstanden habe. Die Grundaussage gefällt mir. Dein Talent, so philosophisch zu reimen ebenfalls.
Ich habe die Bibel und die Bergpredigt noch nie gelesen, vielleicht sollte ich das mal. Aber ich... mehr anzeigen

Wichtiger Beitrag
Gelöschter User

„Ihr seid das Salz der Erde“
Das war tatsächlich der Satz, der bei mir bei dem Thema in den Sinn kam
Ich freue mich, dass er hier aufgegriffen wurde
Schwer sind die Worte teilweise zu verstehen, aber in Anbetracht, wer die Mitglieder dieses Gespräches sind, ist das hier durchaus angebracht
Ich bewundere ehrlich und ziehe den Hut vor dir, dass du dich an so etwas schweres herangewagt hast und es dann auch noch so wunderbar gelöst... mehr anzeigen

Wichtiger Beitrag
melpomene

... und bloß nicht überwürzen, den Glauben. Eine durchaus ketzerische Weisheit. Genauso wie die Küsse zwischen Maria Magdalena und Jesus. Du hast wieder mal viel verpackt in deinen Blankversen.

LG Melpomene

Wichtiger Beitrag
sissi136

Bergpredigt... philosophisch dargebracht und ich würde sagen ...bühnenreif....

Wichtiger Beitrag
dublinertinte

Ich hatte ein Bühnenstück vor Augen. Und ich bin ehrlich neidisch, weil ich so etwas niemals werde schreiben können.

Liebe Grüße DublinerTinte

Wichtiger Beitrag
laemmchen

Gedanke war: "Na, die is ja jut druff, wa." Küsst sie da keck in der Gegend rum und auch noch vor aller Augen den Jesus.
Und keiner sagt was? Und er selbst auch nicht? Ja, war es gar normal für die Anwesenden, für die Schar der Jünger?
Der soll mir mal unter die Augen kommen.
Dann würde ich ihm nämlich sagen :"Ja mein Lieber, das hättest du auch nicht sooo geheim halten müssen, der Phil hat dich ja doch erwischt."
Die vielen... mehr anzeigen

Wichtiger Beitrag
gaschu

mal wieder philosophisch, klar unser Phil! "Ihr seid das Salz der Erde..." Ein Satz der Bibel und Phil macht rundherum ein Theaterstück, das man sich gut auf der Bühne vorstellen könnte.
Jesus und seine Jünger und Maria Magdalena, die unglücklich Liebende der Bibel... Hier darf sie Jesus sogar küssen...grins...naja, es war ja keiner von uns dabei, wer weiß schon, wie es wirklich war?!
Ich staune mal wieder, Phil! Und verneige... mehr anzeigen

Wichtiger Beitrag
garlin

Sind wir nicht alle ein bisschen salzig?
Aber Jacobus und Petrus wollen noch etwas salziger sein, als die anderen. Sie kapieren nicht, was der Große Meister ihnen sagen will, halten am Wortwörtlichen fest. Auch MM denkt nur von der Tapete bis zur Wand. Aber so ist das halt mit den Reden des Meisters. Sie seien zwar nicht Honig, aber Salz, Münzen, Gold, das Licht der Welt gar. Doch die größten Leuchten sind die Jünger nicht,... mehr anzeigen

Weitere Beiträge anzeigen
Um eine optimale Funktionsweise zu gewährleisten, verwendet unsere Website Cookies. Durch die Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos
OK
Top of page
Kein Miniaturbild Entfernen philhumor_1329188064.6744580269 978-3-7309-3694-8 Bitte wähle einen Grund aus Bitte gib die Stelle im Buch an. de de_DE