Suchen
  • Alle Suchergebnisse
  • Bücher
  • User
  • Gruppen
  • FAQs

Halb zog sie ihn, halb sank er hin

Von:
User: philhumor
Halb zog sie ihn, halb sank er hin

Der See wirkt wie ein Tor zur Anderswelt.
Ist man willkommen? Sind da Wassergeister?
Es plätschert, man verharrt, der See wirkt mystisch.
Man gebietet sich, zu schweigen; soll
der See sich hierzu äußern. Sonne bricht
sich Bahn durch hohe Bäume, die sich schützend
rund um den See hier angeordnet haben.
...

 

Bezieht sich auf dieses Gedicht:

https://de.wikipedia.org/wiki/Der_Fischer_(Goethe)

 



Dieses Buch ist Teil der Reihe "Gedichte"
Beiträge und Kommentare
Wichtiger Beitrag
dschauli

Die eigene Unvernunft zu loben.
Auf diese Idee muß man erst mal kommen.
Wenn man es aber näher bedenkt,
gelangt man zu dem Ergebnis,
daß es zumindest nicht schaden kann.
Ein absolut tiefschürfendes Poem,
eines von der Sorte, welches man oft genug lesen muß,
um alle Facetten irgendwie erfassen zu können.

Der Lord (DD / w trybie oszołomienia)

Wichtiger Beitrag
Geli

Goethe verstand es gut, auch Menschen in der heutigen Zeit mit seinen Versen anzusprechen und ihnen einiges zu vermitteln. Du setzt es anders um, aber du bist auch ein großartiger Poet. Hut ab.

LG Geli

Wichtiger Beitrag
Petra Peuleke

Ein schöner Text, auch wenn er vielleicht ein klein wenig zu lang ist, für meinen Geschmack.
LG, XX PP

Um eine optimale Funktionsweise zu gewährleisten, verwendet unsere Website Cookies. Durch die Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos
OK
Top of page
Kein Miniaturbild Entfernen Bitte wähle einen Grund aus Bitte gib die Stelle im Buch an. de de_DE