Feminismus

Von:
User: philhumor
Feminismus

Der Feminismus verkauft das zugehörige Frauenbild gleich mit dazu; das ist praktisch, dann weiß jeder, woran er ist; wäre ja auch mühsam, wenn sich jede Frau ihren Idealtypus erst zurechtlegen müsste. Der Feminismus weiß, wo es langgeht, er gibt die Ziele vor, er kennt seine Gegner, er weiß Bescheid.

...



Dieses Buch ist Teil der Reihe "Essays"
Alle Bücher dieser Reihe:
Fremdwörter
Kostenlos
Vom Bergsteigen
Kostenlos
Teure Sätze
Kostenlos
Psychogramm des Bindestrichs
Kostenlos
Schachfiguren
Essay-Reportage
Kostenlos
Bienen, Wespen & Co.
Kostenlos
Zauber-Melodien
Kostenlos
Jeder Tag ist ein neuer Anfang
Kostenlos
Eislaufen
Kostenlos
Ungeheuer – gar nicht teuer
Kostenlos
Entfremdungs-Übungen
Kostenlos
Vorbilder
Kostenlos
Ein Eskapist aus Leidenschaft
Kostenlos
Monolithen
Kostenlos
Rot
Kostenlos
Angst als Angstgegner
Kostenlos
Peter der Große
Kostenlos
Feminismus
Kostenlos
Blaubeeren
Kostenlos
Édouard Manet
Kostenlos
Stapel-weise
Kostenlos
Der Wald und ich – Mein grüner Freund
Kostenlos
Keine Zeit für Wunder
Kostenlos
Verstecke
Kostenlos
Auf den Aufstand!
Kostenlos
Robert Koch
Kostenlos
Größenwahn
Kostenlos
Ankunft
Kostenlos
Selbst gepflückte Erdbeeren
Kostenlos
Gendern
Kostenlos
Recht so, Staat!
Kostenlos
Charme der Fremdwörter
Kostenlos
Gesundheit
Kostenlos
Beiträge und Kommentare
Wichtiger Beitrag
philhumor
BookRix - Community Gruppe |BookRix https://www.bookrix.de/_group-de-gruppe-17-esej-miesi-ca-essai-du-mois-essay-des-monats-1/ Gruppe BookRix - Verbindet Autoren und Leser: Die online Community rund ums Buch. eBooks online lesen und runterladen, eigene eBooks veröffentlichen und vertreiben. Kostenlos registrieren. – Mach mit in unserer Buch Community und treffe Leser und Autoren in der Gruppe BookRix - Verbindet Autoren und Leser: Die online Community rund ums Buch. eBooks online lesen und runterladen, eigene eBooks veröffentlichen und vertreiben. Kostenlos registrieren.. Rund ums Buch informieren, diskutieren und Leute kennenlernen.
Wichtiger Beitrag
Gelöschter User

Die MINUS-MISS ließe sich auch aus dem Feminismus herauslesen,
der sich weiblicherseits auf die unsanftere Behandlung des männlichen Gegenübers zu verstehen versucht.
Aber Männer verstehen sich ganz gut auf das
Gar-nicht- erst-ignorieren.
In der Feminismusdebatte sind die Frauen
halt doch "ganz schön" unter sich geblieben.
Männer nahmen hieran entweder wurstigkeitshalber gar nicht teil
oder erschienen als Zaungäste.
Dich darf... mehr anzeigen

Wichtiger Beitrag
M.d.S.

Gefangen in tradierten Stereotypen, die einen fühlen sich darin ganz wohl, die anderen nicht so.
Auch darin liegt ja eine Menge Individualität, das Bild vom eigenen Selbst auch selbst finden zu wollen, statt es sich vorgeben zu lassen.

Für einige wird es samt Operationen zur Lebensaufgabe, andere drehen sich wohlig als Brummkreisel um sich selbst.
Und solange sich die Leute nicht gegenseitig ins Gehege fahren, liegt darin doch... mehr anzeigen

Wichtiger Beitrag
Anna♡

Immer wieder beeindruckend, wie manche Männer unerbittlich versuchen sich in die Opferrolle zu drängen. Mimimi, wenn Frauen und nicht-binäre Geschlechter nicht mehr unterdrückt werden, werden Männer unterdrückt, mimimi. Man(n) könnte auch einfach mal für eine Gleichstellung aller sein, aber nein irgendwer muss ja diskrimiert werden.

Wichtiger Beitrag
Bleistift

"Feminismus..."
Ich habe munkeln hören, dass Hollywood demnächst einen gendergerechten 007, unter dem Titel:
"Jamie Blondy, geschüttelt, nicht gerührt"... plant...
Lara Croft war ihnen am Ende wohl doch zu plakativ dafür...

Wichtiger Beitrag
iactum

Aggressivitaet und Sensibilitaet, Machismus und Salonkultur, Feminismus und Patriarchat - zwei Todfeinde oder nur zwei Seiten derselben Unsachlichkeit ? Mann und Frau sind wie zwei Eisenstangen : verbinden lassen sie sich nur in geschmolzen rotgluehendem Zustand - schrieb etwas so Veraechtliches wie Chesterton.
Reizende Plaudereien zur psychologischen Auflockerung der verkrampften Strupphennen und Gockel ...

Wichtiger Beitrag
Sophie André

Sehr mutig!
Aber im Moment scheinen solche radikalen Ansichten allgemein beliebt zu sein, sogar beim Übersetzen von Gedichten wird über Hautfarbe und Genderzugehörigkeit der Übersetzerin diskutiert, vom "weißen alten Mann" mal ganz zu schweigen. Und dann die Sprachentwicklung: * oder Großbuchstaben mitten im Wort, nur um genderkorrekt zu bleiben - das ist einfach albern. Es ist völlig in Ordnung, dass jeder sein Lebensmodell... mehr anzeigen

Wichtiger Beitrag
Teilzeitmutti

Softie und Bad Boy. Das ist es, was die Frau sich wünscht. Frau sollte einfach nicht zu viel Rosamunde Pilcher Filme glotzen, sonst denkt sie noch, sowas gibt es wirklich.
Wann ist Mann ein Mann?
Interessanter Essay der gute Fragen aufwirft...

Um eine optimale Funktionsweise zu gewährleisten, verwendet unsere Website Cookies. Durch die Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos
OK
Top of page
Kein Miniaturbild Entfernen Bitte wähle einen Grund aus Bitte gib die Stelle im Buch an. de de_DE