Suchen
  • Alle Suchergebnisse
  • Bücher
  • User
  • Gruppen
  • FAQs

Don Quijote und Dulcinea

Von:
User: philhumor
Don Quijote und Dulcinea
"Don Quijote, habe hier dein Buch; ich steh darin und steh davor; Dulcinea hast du mich getauft, literarisiert; auf Ideal-Plateau verstiegen - und bin also doppelt: schlicht, die Bäuerische - und Herrin deiner Gedanken, prinzessinenhaft und in einem Ausmaß schön, dass, wenn es eine Göttin gäbe, diese mich beneiden würde. Don Quijote, du hast es übertrieben; flohest; dabei war ich deine Nachbarin." Sie krault Rucio, den Esel von Sancho Panza. Don Quijote hängt in zerdepperter Ritterrüstung auf seinem Pferd Rosinante. Ein besonderer Moment; noch nie so verwirrend nah vor seiner Dulcinea; wie hatte er sich diesen Moment, diese Szene arrangiert, gewünscht in seinem Gedanken-Theater; und wie unritterlich ist ihm nun zumute. Bin kaum verwirrt, nur über alles Ausmaß enttäuscht; nicht über sie; in diesem Moment schützt mich keine Illusion; der Ritter von der traurigen Gestalt - wollte mich zum Helden erhöhen. Don Quijote stürzt von seinem Pferd. Dulcinea und Sancho Panza ziehen ihn in den Schatten zur Außenmauer einer der Windmühlen. Don Quijote lehnt seinen Kopf gegen die weiße Windmühle.
...

Story auch enthalten im Buch:

Mit Philosophie und Humor
Storys Theaterstücke Gedichte Drabbles
ISBN 978-1482572322
154 Seiten, Taschenbuch & eBook

Ich verwende in meinen Texten und Büchern gerne Philosophie und Humor.
Deswegen: Phil Humor
http://www.phil-humor.de

Dieses eBook ist erhältlich bei:

und in vielen anderen eBook-Shops

0,00 €
Beiträge und Kommentare
Wichtiger Beitrag
Gelöschter User

"Freiheit für die Figuren"

Wohlan.
Bei diesem Satz schoss mir Sophies Welt in den Sinn.

Eine Geschichte von geradezu tragischer Komik und schwerem Stil, die da bei dir seinen Weg aufs "Papier" fand.

Selten, dass man über so etwas hier stolpert, daher gerade bedeutsam.

LG Bourgeon

Wichtiger Beitrag
Enya K.

Dulcinea, die sich Don Quijote in seiner Fantasie zur Herzensdame gemacht hat.
Es scheint gar nicht so einfach, damit umzugehen, wenn plötzlich Wunschdenken wirklich wird.
Was dem Helden zur Flucht taugte, hat ihn nun eingeholt.
Manchmal lässt man Wunschdenken lieber „Fata-Morgana“ sein, als sich dem Realbild zu stellen. Das Ent-Täuschen steht hart zwischen Realität und Fantasie.
Dulcinea gibt teilweise Antworten, indem sie das... mehr anzeigen

Wichtiger Beitrag
melpomene

Wie lange nehme ich mir jetzt schon vor, den Don Quijote noch einmal zu lesen! Dein Buch hat mir jetzt wieder richtig Appetit gemacht. Schön, wie Cervantes sich am Ende selber noch einmischt. Tja, so ist das mit den Figuren ... sie lassen sich schwer bändigen. (-;

LG Melpomene

Wichtiger Beitrag
Gelöschter User

Lieber Phil, das ist ein sehr anspruchsvoller Text den du da geschrieben hast. Aber ich finde ihn super! Das einzige was mich ein kleinwenig gestört hat, waren die vielen Semikolons, die den Lesefluss etwas stören. Trotzdem: Mir hats gefallen, auch wenn ich streckenweise nicht ganz durchgeblickt habe.
lg

Wichtiger Beitrag
Geli

deine Texte sind immer anspruchsvoll und intelligent geschrieben. Ein Feedback habe ich von dir noch nie bekommen, so weit ich mich erinnere.
Ein wohlüberlegter Text, der mir in seiner Aussprache und seinem Stil hervorragend gefällt. Die Idee und die Umsetzung sind einfach nur super. Ich wünsche dir viel Erfolg
Geli

Wichtiger Beitrag
Monika Gertmar

ich höre seit Jahren oft und gern "Ritter und Unholde" von Carlos Perón. Hagen, Etzel, Lohengrin und natürlich "Der scharfsinnige Junker Don Quijote de la Mancha." Die Stimme von Carlos Perón ist so markant, dass ich bei Don Quijote immer an ihn denken muss. Bei jeder Windmühle, die mir beim Radfahren begegnet, denke ich an Don Quijote und in Münster gibt es eine wundervolle Statue von ihm und natürlich auch von Sancho Panza.... mehr anzeigen

Wichtiger Beitrag
goldie.geshaar

wie Du die Figuren von Miguel de Cervantes mit ihren philosophisch anmutenden Dialogen zu neuem Leben erweckst. Aber die Altersempfehlung für Dein Buch würde ich etwas hochsetzen...:-) LG Uschi

Wichtiger Beitrag
Rigor Mortis

nein, es finden sich gleich mehrere.
Deine Sprach, ist wie immer, sehr gewöhnungsbedürftig und doch ist es der Inhalt, der mich fasziniert.

Um eine optimale Funktionsweise zu gewährleisten, verwendet unsere Website Cookies. Durch die Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos
OK
Top of page
Kein Miniaturbild Entfernen philhumor_1350975573.7694180012 978-3-7309-4537-7 Bitte wähle einen Grund aus Bitte gib die Stelle im Buch an. de de_DE