Suchen
  • Alle Suchergebnisse
  • Bücher
  • User
  • Gruppen
  • FAQs

Traveller

Von:
Traveller

Biografisches,  November 18 

 

 

„Bist du ein Tourist oder ein Reisender?“

 

„Ich weiß es nicht. Vermutlich beides. Wo liegt der Unterschied?“

 

„Der Tourist sieht durch die Kamera. Der Reisende mit dem Herzen.“

 


Beiträge und Kommentare
Wichtiger Beitrag
gittarina

Wow - das ist so was richtig Tolles, wenn man noch Abenteuerlust in sich verspürt und so neugierig ist, dass 'krumme' Wege, Touren und verwegene Gestalten drumherum genau das ist, was so richtig Spaß macht. Da war meine abenteuerliche Tour mit 18 (damals noch nicht volljährig) einmal rund um ganz Skandinavien ja eher ein Sonntags- spaziergang ...
LG Gitta

1 Kommentar
Petra Peuleke

Das war insgesamt eine ganz tolle und spannende Zeit, die ich echt nicht missen möchte ..)
Im Norden war ich eher selten. Nur in Oslo (mit einem Dampfer -) und sonst nur in Dänemark und Schweden. Allerdings auch mal mit einem Segelboot, (als Kind mit der Familie meiner... mehr anzeigen

Wichtiger Beitrag
nibiru

Sehr spannend mitgeteilt.
Diesen Mut hätte ich nicht gehabt,
aber Lust, Neues kennenzulernen...

Aber vielleicht denkt man als junger
Mensch mehr an das Abenteuer als
an Gefahren.

Liebe Grüße von mir - Nibiru

1 Kommentar
Petra Peuleke

Heute würde ich das auch nicht mehr machen ;-) Aber damals war ich ja noch weltoffen :-) und aufgeschlossen für neue Dinge …) Danke dir herzlich! LG, Xx PP

Wichtiger Beitrag
Esra Kurt

Ein Reisebericht, der nur so vor Exotik sprüht.

1 Kommentar
Petra Peuleke

Das war auch sehr exotisch :-) Macht man nur, wenn man jung ist … -) Im Alter hat man zu viele Bedenken ;-) LG, Xx PP

Wichtiger Beitrag
hammerin

Wenn einer eine Reise tut, dann kann er viel erleben. So ungefähr heißt es doch. Und Du hast einiges erlebt und ein interessanter Reisebericht ist das Ergebnis.
Gerne gelesen.
LG dora

1 Kommentar
Petra Peuleke

Hab vielen Dank, liebe Dora. Ich bin in jungen Jahren sehr viel gereist und meist auf "eigene Faust" mit Rucksack und einer Freundin. Manchmal auch alleine. Mittlerweile finde ich ein anständiges Hotel mit Frühstück auch nicht schlecht ;-) LG, Xx PP

Wichtiger Beitrag
Margo Wolf

Ja, wenn man reist, kann man etwas erleben! Und zwar nicht als Pauschaltourist, sondern allein auf sich gestellt. Auch wir reisen lieber so und haben überall sehr nette und freundliche Menschen getroffen.
Danke für diese amüsante Geschichte, die im Augenblick bestimmt nicht so lustig war
lg Margo

5 Kommentare
Petra Peuleke

Angst hatte ich ehrlich gesagt nur im Taxi - der ist hingefahren, wo er wollte und nicht dahin, wo ich hinwollte. Habe ihm einen fürstlichen Lohn für mein Absetzen im Hotel bezahlt. Aber man lernt ja ..)) Danke dir herzlich, lG, Xx PP

Margo Wolf

Das sind so die Kleinigkeiten dei einme passieren, aber ich bewundere deinen Mut, so ganz allein als junges Mädchen, ich war doch zumindest immer mit meinem Mann in wilden Gegenden unterwegs

Petra Peuleke

Irgendwie war das "schon normal" Wir hatten bereits 3 Monate hinter uns und auch so einiges erlebt .. (schreibe ich gerade so nach und nach auf, wenn mir danach ist ..-) Ein paar Jahre später war ich 4 Wochen allein auf Rundreise in den USA, was mir sehr wichtig war und auf... mehr anzeigen

Margo Wolf

Mein Mann und ich machen alles gemeinsam, wir können es uns gar nicht vorstellen, mal allein zu verreisen, sind richtige Kletten, klammern aber trotzdem nicht, ist absolut freiwillig. Die USA wartet noch auf uns, haben es bisher noch nicht geschafft, aber wir sind ja noch jung (grins)

Petra Peuleke

In den USA findet man "verschiedene Welten." Ich habe zwar viele Städte gesehen, bin aber nur "Landschaftsfan" Ich liebe den (Süd)Westen, Colorado, Neu Mexiko, South Dakota … Allerdings glaube ich kaum, dass ich noch mal hinkomme … vielleicht mal mir meiner Tochter. Mal sehen, man weiß ja nie.

Wichtiger Beitrag
philhumor

Schöner Reisebericht. Man will ja ohnehin kein Tourist sein; an denen haftet der Hautgout der Oberflächlichkeit; tiefer ins Land eindringen, den Geist des Landes erfassen; auch wenn einem beim Pulque-Trinken schlecht wird. Besser wäre es evtl. doch zu zweit; schade, dass Deine Freundin die Biege gemacht hat; aber Florida scheint vielversprechender.

1 Kommentar
Petra Peuleke

In Florida war alles wieder gut.-)
Mexiko war nicht so "Ihrs" aber eine Rundreise hatten wir zuvor schon gemeinsam gemacht. In Cancun hat es ihr auch wesentlich besser gefallen, als in Mexiko City. 4 Monate ohne Privatsphäre hat so seine Schwachstellen -) Vielen Dank! LG, Xx PP

Wichtiger Beitrag
Franck Sezelli

Ein wahres Abenteuer hast Du da erlebt und mit Herz beschrieben. Beneidenswerte Erlebnisse – wenn man sie erst einmal glücklich hinter sich gebracht hat ... Liebe Grüße

1 Kommentar
Petra Peuleke

Ich hatte immer viel Glück und habe sehr viel sehen dürfen. Vor allem aber habe ich richtig tolle Menschen kennengelernt - und nur ein paar Halunken .-) Lieben Dank und herzliche Grüße, Xx PP

Wichtiger Beitrag
σяcнι∂єєηкιη∂

Dein Bericht zeigt mir wieder etwas mehr, weshalb du SIIH geschrieben hast.
Indianer und deren Lebensweisen haben mich immer irgendwie schon fasziniert, ein Grund, warum ich deine Trilogie lesen wollte und auch, weshalb Mexiko auch auf meiner Reiseliste steht, auch wenn die Umsetzung noch Jahre dauern wird, wenn sie überhaupg erfolgt.
Gerne gelesen!
LG Michi

1 Kommentar
Petra Peuleke

Ich fand Indianer seit Winnetou toll ;-) Aber Sand in ihren Händen habe ich erst nach einem Aufenthalt in den USA (2 Jahre später) überlegt, In einem Ort namens Chivington. Dort steht eine Kirche die sich "Friends of Chivington Church" nennt. Und Chivington war einer der größten... mehr anzeigen

Weitere Beiträge anzeigen
Um eine optimale Funktionsweise zu gewährleisten, verwendet unsere Website Cookies. Durch die Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos
OK
Top of page
Kein Miniaturbild Entfernen Bitte wähle einen Grund aus Bitte gib die Stelle im Buch an. de de_DE