Suchen
  • Alle Suchergebnisse
  • Bücher
  • User
  • Gruppen
  • FAQs

Sand in ihren Händen I

- Leseprobe - Von:
Sand in ihren Händen I

https://www.amazon.de/Sand-ihren-H%C3%A4nden-Voices-Dark/dp/1980352550/ 


Bo Stanford, Sohn eines Weißen und einer Cheyenne Mutter, gerät zwischen die Fronten des Indianerkrieges auf den Great Plains.
Der junge Arzt, der als Vermittler zwischen den Völkern eingesetzt wird, erkennt jedoch bald, dass sein Ansinnen auf einen nachhaltigen Frieden, zumindest für die Soldaten, nie ernsthaft in Betracht gezogen wurde.
Er erfährt immer wieder Missachtung, Verrat und Betrug, nicht nur durch die Armee, sondern auch durch Menschen, denen er vertraut. Von Hass und Rache getrieben nimmt er Abstand von seinem geregelten Leben und schließt sich den kriegerischen Dog Soldiers an. Mit der Zeit verliert der junge Arzt all seine Ideale und wird selbst zu dem Menschen, den er am meisten hasst.
Eine Rückkehr in sein altes Leben scheint ausgeschlossen, wäre da nicht Christine, die Tochter eines feindlichen Generals, die vollkommen unvorbereitet in sein Leben platzt.
Hin und her gerissen zwischen der Liebe zu seiner Ehefrau und zur Tochter des Soldaten versucht er, einen Kompromiss für sein Volk und sich selbst zu finden. Er setzt sich erneut für den Frieden auf den Great Plains ein.
Dieses Unterfangen erweist sich als „äußerst schwierig“, vor allem, da er durch seine Beteiligung an den Raubzügen am South Platte River ebenfalls des Mordes schuldig ist.
Sein letzter halbherziger Versuch, Tall Bull zur Aufgabe zu bewegen, endet in der Schlacht von Summit Springs.


Beiträge und Kommentare
Wichtiger Beitrag
hanna1110

Es beginnt sehr spannend ... und ich werde sicherlich weiterlesen
lg Karin

1 Kommentar
Petra Peuleke

Das ist doch schon mal was ;-) Lieben Dank!
LG, XX PP

Wichtiger Beitrag
Sina Katzlach

Ich habe mir das auf die Favoritenliste gesetzt, weil die Geschichte fesselnd beginnt. Vor Allem habe ich gesehen, dass es dazu das Taschenbuch gibt, und das will ich haben. Sobald ich flüssig bin.

:-)

Wichtiger Beitrag
Vera Hallström

Schon der Beginn ist sehr eindringlich und spannend geschrieben und gefällt mir gut!
Aber ich habe schon vorher mehrere Geschichten mit einer ähnlichen Thematik von dir gelesen, die mir gut gefallen haben.

LG Vera

Wichtiger Beitrag
Mel

Der Titel ist echt total schön, sehr ungewöhnlich, fällt sofort ins Auge. Erst dachte ich an "Die Wüstenblume", aber der Klappentext deutet in eine andere Richtung.

An Indianergeschichten kenne ich nur Pocahontas, deine Geschichte erinnert mich ein kleines bisschen daran.

1 Kommentar
Petra Peuleke

Das freut mich. Aber von Pocahontas ist das Buch ganz weit entfernt ;-) Liebe Grüße und ein frohes Osterfest, XX PP

Wichtiger Beitrag
Carmen Liebing

Jetzt habe ich einen guten Teil davon gelesen und merke, dass ich wütend werde über die Bosheit mancher Menschen. Es gab und gibt sie leider noch immer, diese Bestien, die das Wort Menschlichkeit ad absurdum führen.
Ich werde mir eine ruhige Stunde suchen müssen, um weiter zu lesen, sonst kann ich deiner beeindruckenden Geschichte nicht gerecht werden.

LG Carmen

Wichtiger Beitrag
Anne Grasse

Die Leseprobe ist ergreifend und schildert das Schicksal eines gebeutelten Volkes offen und ehrlich. Und vor allem ohne die üblichen Beschönigungen, die selbst heute noch offiziell verbreitet werden.
Danke dafür
LG
Anne

Weitere Beiträge anzeigen
Um eine optimale Funktionsweise zu gewährleisten, verwendet unsere Website Cookies. Durch die Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos
OK
Top of page
Kein Miniaturbild Entfernen Bitte wähle einen Grund aus Bitte gib die Stelle im Buch an. de de_DE