Suchen
  • Alle Suchergebnisse
  • Bücher
  • User
  • Gruppen
  • FAQs

Leave a light on

Von:
Leave a light on

Essay WB 02 / 18

Thema: Musik

 

XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX

 

https://www.youtube.com/watch?v=nqnkBdExjws 

 

XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX



Dieses Buch ist Teil der Reihe "Jenseits der Stille TB"
Alle Bücher dieser Reihe:
Durch der Gezeiten Strom ..
..ich wandere
Kostenlos
Mesopotamia
B52s
Kostenlos
Im Nebel des November
Kostenlos
Am Neujahrstag
Kostenlos
Spiegelbild
Kostenlos
VerfliXt
Kostenlos
Sonnenuntergang
Kostenlos
König Arthur
Kostenlos
Mut
Kostenlos
Luft und Liebe
Kostenlos
Personalgespräch
Drabble
Kostenlos
Das Haus
Kostenlos
Der Sohn des Steppenreiters
Kostenlos
Leave a light on
Kostenlos
Sternenstaub
Kostenlos
Das Spiel des Lebens
Kostenlos
Der Weg ist versperrt...
Kostenlos
Tod des Fakirs
Sherlock Holmes
Kostenlos
Ruhm, Ehre
und Jungfrauen?
Kostenlos
Beiträge und Kommentare
Wichtiger Beitrag
philhumor

Musik als Freund; die einen versteht, die das wiedergibt, was unausgesprochen war. Manchmal hat man keinen Zugang zu seinen Gefühlen; Musik kommt daher - und macht den Weg frei, sie macht das ganz selbstverständlich, kein großes Ding für sie. Sie will keinen Dank, sie ist sogar meist damit zufrieden, wenn man ihr mit halbem Ohr zuhört; sie fühlt sich nicht übers Ohr gehauen; umso schöner, wenn man ganz Ohr ist, die volle... mehr anzeigen

1 Kommentar
Petra Peuleke

Schaffe das nie, ein ordentliches Essay zu schreiben..) Empfinde das allerdings nicht als schlimm, so lange es Spaß macht. Vermutlich liegt euch Männern das mehr im Blut, während bei uns Frauen die Gedanken tanzen. Liebe Grüße, Xx PP

Wichtiger Beitrag
garlin

Nothing else matters, oh ja!
Die Musik, die eigene Musik, als Hilfe, als Stütze, als Freundin für's Leben zu beschreiben, trifft die Sache absolut. Das versprechen Religionen auch. Aber wozu braucht man das ganze Brimborium, wenn man einen 'personal jesus' hat?
Sehr persönliche, nachdenklich stimmende Gedanken.
Und 'leave a light on' passt natürlich dazu, wie ... du weißt schon.

LG Bert

1 Kommentar
Petra Peuleke

Lieber Bert, habe deinen Kommentar glatt übersehen, entschuldige bitte..)) Freue mich sehr über deine lieben Worte-
Mir fällt das immer schwer, eine "ordentliche Abhandlung" zu schreiben. Bewundere das bei "den Herren" immer wieder.. lach. Ich (be)nutze den Essay eher als... mehr anzeigen

Wichtiger Beitrag
nibiru

Liebe Petra,

wir haben, so glaube ich, einige Be-
rührungspunkte, was das Leben an-
geht. Auch ich bin mit 22 Jahren in
eine schwierige Zeit geschleudert
worden, da meine Mutter ebenfalls
viel zu früh verstarb. Mein Vater vier
Jahre darauf, und es gab noch einen
minderjährigen Bruder. Das ist aber
nur der Anfang einer Kette...

Deine Erzählung hat mich enorm
berührt. Ohne Selbstmitleid war
deine intensive Schilderung. Ich
habe die Zeilen... mehr anzeigen

1 Kommentar
Petra Peuleke

Es freut mich, dass ich dich mitnehmen konnte- es freut mich nicht, dass du ähnliche Erfahrungen gesammelt hast, denn das wünscht man niemandem.
Ohne ehrliche und aufbauende Menschen an der Seite ist das Leben schwer zu meistern. Aber gerade, wenn man das geschafft hat, finde... mehr anzeigen

Wichtiger Beitrag
Jimi Wunderlich

Hallo Petra,

gut geschrieben! Mir geht es ähnlich, wenn ich spezielle von mir gebrannte CD's höre - ich nenne sie manchmal sogar Soundtracks zu meinem Leben. Man sitzt da und bei jedem neuen Song fallen einem schöne, oder schlimme oder einfach nur Erlebnisse und Personen ein. Das ist es doch, was Musik kann - für jeden etwas anderes sein und doch für alle gleichermassen ein Abenteuer. Dein Text ist wie eine Achterbahnfahrt... mehr anzeigen

1 Kommentar
Petra Peuleke

Bin auch schon viel Achterbahn gefahren- und der Sound ist auch gut;-) Vielen Dank, liebe Grüße, Xx PP

Wichtiger Beitrag
Angelika

Liebe Petra, ein Licht anlassen, bedeutet immer Trost in der Dunkelheit und einen Freund zu haben, der einen begleitet, den Weg auch nicht kennt, aber deine Hand hält und sie nicht loslässt.

Deine Geschichte hat mir beinahe den Boden unter den Füßen weggezogen, durch die Intensität deiner Worte. Du hast einiges erlebt, mir einiges erzählt und mein Eindruck war immer, eine starke Persönlichkeit sitzt mir gegenüber. Aber ich... mehr anzeigen

1 Kommentar
Petra Peuleke

Vielen Dank für deine lieben Worte:-) Manchmal weiß man gar nicht, wie man durch "die dunklen Zeiten" gekommen ist. Und manchmal dauert es auch lange. Meinen letzten "Niederschlag" kennst du ja- und ohne Mann und Kind wäre ich sicher nicht wieder aufgestanden. Es ist immer gut,... mehr anzeigen

Wichtiger Beitrag
schnief

Klasse geschrieben!

LG Manuela

1 Kommentar
Petra Peuleke

Vielen Dank! Auch für die Herzen zu den beiden anderen Geschichten. Freue mich sehr, dass es dir gefällt. Liebe Grüße und ein schönes Wochenende, Xx Petra

Top of page
Kein Miniaturbild Entfernen Bitte wähle einen Grund aus Bitte gib die Stelle im Buch an. de de_DE