Der Sohn des Steppenreiters

Von:
Der Sohn des Steppenreiters

 

Buch des Monats, Best of Gewinner 2018 / 19

 

Samarkand im Jahr 1220: Der Mongolenherrscher Dschingis Khan hat die Handelsmetropole eingenommen. Die schöne und eigensinnige Kaufmannstochter Aijan muss das Erbe ihres unter mysteriösen Umständen ums Leben gekommenen Vaters antreten und sich in der Seidenhändlergilde der Stadt Respekt verschaffen.

Vor die Wahl gestellt zwischen der Vernunftehe mit dem hartnäckig um sie werbenden Sohn ihres größten Konkurrenten und ihrer Faszination für den geheimnisvollen grünäugigen Nomaden, der ihren Weg kreuzt, beginnt für sie eine Reise voller Abenteuer entlang der gefährlichen Karawanenrouten der Seidenstraße



Dieses Buch ist Teil der Reihe "Jenseits der Stille TB"
Alle Bücher dieser Reihe:
Am Neujahrstag
Kostenlos
VerfliXt
Kostenlos
Der Sohn des Steppenreiters
Kostenlos
Das Spiel des Lebens
Kostenlos
Beiträge und Kommentare
Wichtiger Beitrag
Michaela

Wie immer von dir eine gut geschriebene, gefühlvolle und auch nachdenklich machende Geschichte!
LG Michi

1 Kommentar
Petra Peuleke

Freut mich, dass du das gelesen hast :-) Ist mein erfolgreichstes Buch :-))
Lieben Dank!

Wichtiger Beitrag
Tess H.

Eine Geschichte, die mich in ihren Bann gezogen hat! Spannend, gefühlvoll und mit Charakteren, in die man sich hineinversetzen kann. Der Sohn des Steppenreiters lässt einen tiefberührt zurück.
Da kann ich nur sagen: Chapeau!
Gefällt mir sehr, sehr gut.

Ich wünsche dir und deiner Familie ein besinnliches Weihnachtsfest und ein glückliches und gesundes neues Jahr mit vielen weiteren tollen Ideen!

Liebe Grüße
Tess

1 Kommentar
Petra Peuleke

Herzlichen Dank! Freue mich sehr, dass dir das Buch so gut gefällt :-)
GlG, XX PP

Wichtiger Beitrag
Enya K.

Eine Geschichte, die nahegeht, tragisch, aber sehr anschaulich erzählt. Auch der Sprachstil ist so passend zur Zeit.

Mit Sichetrheit war es so, dass Mädchen verkauft wurden, zum heiraten gezwungen, und man mag sich nicht vorstellen, was das oft für die jungen Frauen bedeutete.

Interessant, wie du diese Geschichte in der bekannten Historie verwoben hast, liebe Petra. Das grausame Auslöschen der Bewohner von Aijans Dorf passt zu... mehr anzeigen

1 Kommentar
Petra Peuleke

Freue mich sehr, dass dir die Geschichte gefällt! Ganz lieben Dank! LG, XX PP

Wichtiger Beitrag
Franck Sezelli

Eine tragische Liebesgeschichte in historischer Zeit – gut "gemalt"! Gefällt mir! LG Franck

1 Kommentar
Petra Peuleke

Lieben Dank für dein Lob! Freue mich da drüber, lG, Xx PP

Wichtiger Beitrag
Margo Wolf

Sehr schön erzählte Geschichte und gerade, dass sie eben kein Happy end hat, macht sie so real und so stark
lg Margo

1 Kommentar
Petra Peuleke

Das freut mich sehr, dass sie "dennoch" Anklang finden konnte! Danke dir herzlich, lG, Xx PP

Wichtiger Beitrag
Anne Grasse

Die Geschichte geht einem nach. Alles ist wirklich lebensnah und nachvollziehbar beschrieben. Ich konnte mich richtig reinfallen lassen und alles miterleben. Hat mir sehr gut gefallen
LG
Anne

2 Kommentare
Petra Peuleke

Das freut mich; auch wenn die Zeit nicht die Beste war - leider gibt die Historie manchmal wenig Spielraum, umso schöner ist das Lob, dass eine Geschichte "echt" und nachvollziehbar ist. Danke dir ganz herzlich, lG, Xx PP

Anne Grasse

Lach, die Historie kenne ich kaum, über Dschingis Khan habe ich noch nicht viel gelesen.
Aber es klang alles sehr real und vorstellbar.
LG
Anne

Wichtiger Beitrag
garlin

Diese Geschichte habe ich schon einmal gelesen und bin erneut beindruckt. Wahnsinn, wirklich!
Die Fakten des geschichtlichen Umfelds stimmen,aber das ist nicht so wesentlich. Es geht um die Psychologie der Protagonisten/ Antagonisten, und die ist sehr nachvollziehbar beschrieben. Klar, Massenmörder und Eroberer und auch klar, eine Mutter in einem patriarchalischen System. Aber gleichzeitig passieren solche Dinge auch noch... mehr anzeigen

1 Kommentar
Petra Peuleke

Du bist ein echter Schatz :-) Kann ich gerade gut gebrauchen! Vielen lieben Dank für dein Lob, freue mich da sehr drüber! GlG, Xx PP

Weitere Beiträge anzeigen
Um eine optimale Funktionsweise zu gewährleisten, verwendet unsere Website Cookies. Durch die Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos
OK
Top of page
Kein Miniaturbild Entfernen Bitte wähle einen Grund aus Bitte gib die Stelle im Buch an. de de_DE