McQuade in der Hölle von Tucson

Der Kopfgeldjäger #74 Von:
McQuade in der Hölle von Tucson

McQuades Oberschenkel war durchschossen worden, er hatte zwei Streifschüsse davongetragen, sein Falbe war tot, Gray Wolf war verletzt. Eine Kugel hatte dem Wolfshund eine Furche über den Schädel gezogen.
Nach seinem blutigen Kampf mit Milt Craft und Doug Sumner sowie einem dritten Mann, den ihm der Tucson-Ring auf den Hals geschickt hatte, hatte er die Pferde der drei ausfindig gemacht, die drei Toten auf zwei der Tiere geladen und dem dritten Vierbeiner, einem braunen Hengst mit weißer Blesse, seinen Sattel aufgelegt.
Vom Blutverlust und von den Schmerzen gezeichnet, verstaubt und verschwitzt kam er in Tucson an. Es war Abend, die Dunkelheit hatte den Tag noch nicht gänzlich vertrieben, aber aus vielen Fenstern fiel schon gelber Lichtschein. Die Handwerker und Geschäftsleute der großen, wilden Stadt hatten ihr Tagwerk beendet. Sünde und Lasterhaftigkeit waren noch nicht erwacht. Die Stadt vermittelte zu dieser Stunde Ruhe und Frieden.
Es gab eine Reihe von Fragen zu klären, auf die der Kopfgeldjäger draußen in der Wildnis die Antwort nicht gefunden hatte.

Cover: STEVE MAYER


Dieses eBook ist erhältlich bei:

und in vielen anderen eBook-Shops

1,49 €
Stichwörter: 
Cassiopeiapress
Beiträge und Kommentare
Wichtiger Beitrag
Gelöschter User

Hello. ︀How ︀are ︀you? ︀I ︀need ︀a ︀friend, ︀open ︀link ︀>>>>> WWW.FANTAZM.ONLINE?_ebook-pete-hackett-mcquade-in-der-hoelle-von-tucson

Um eine optimale Funktionsweise zu gewährleisten, verwendet unsere Website Cookies. Durch die Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos
OK
Top of page
Kein Miniaturbild Entfernen cassiopeiapress_1416872575.2044029236 978-3-7368-5870-1 Bitte wähle einen Grund aus Bitte gib die Stelle im Buch an. de de_DE