Suchen
  • Alle Suchergebnisse
  • Bücher
  • User
  • Gruppen
  • FAQs

Die wilde Louella

Ein Pete Hackett Western Von:
Die wilde Louella

Die wilde Louella
Western von Pete Hackett

Unter dem Pseudonym Pete Hackett verbirgt sich der Schriftsteller Peter Haberl. Er schreibt Romane über die Pionierzeit des amerikanischen Westens, denen eine archaische Kraft innewohnt, wie sie sonst nur dem jungen G.F.Unger eigen war – eisenhart und bleihaltig. Seit langem ist es nicht mehr gelungen, diese Epoche in ihrer epischen Breite so mitreißend und authentisch darzustellen.
Mit einer Gesamtauflage von über zwei Millionen Exemplaren ist Pete Hackett (alias Peter Haberl) einer der erfolgreichsten lebenden Western-Autoren. Für den Bastei-Verlag schrieb er unter dem Pseudonym William Scott die Serie „Texas-Marshal“ und zahlreiche andere Romane. Ex-Bastei-Cheflektor Peter Thannisch: „Pete Hackett ist ein Phänomen, das ich gern mit dem jungen G.F. Unger vergleiche. Seine Western sind mannhaft und von edler Gesinnung.“
Hackett ist auch Verfasser der neuen Serie „Der Kopfgeldjäger“. Sie erscheint exklusiv als E-book bei CassiopeiaPress.

Die Dunkelheit hüllte die Gestalten ein. Nur am Aufglühen der Mündungsfeuer konnte Waco die Standorte ausmachen. Das Feuer wurde aus dem Saloon erwidert. Der Schütze stand an der Wand neben der Tür und schoss nur vereinzelt.
"Aufhören!", brüllte Waco, als die Waffen nach einiger Zeit plötzlich schwiegen. "Hier spricht der Marshal ..."
Er sah Jacob auf dem Vorbau des Office. Jacob war mit seiner Greener bewaffnet.
Die Colts begannen wieder zu bellen wie eine wütende Hundemeute. Waco riss sein Eisen heraus und jagte zwei Schüsse in die Luft. Dann rannte er zum Office zurück, war mit einem wilden Sprung auf dem Vorbau und riss Jacob die Shotgun aus der Hand. "Geh ins Büro, Jacob", keuchte er.
Jacob hatte bereits durchgeladen. Waco holsterte den Remington und sprang wieder auf die Straße. Der Colt des Mannes im 'Lonesome Rider Saloon' brüllte auf. Ein schriller Schrei erklang, der aber im nächsten Moment erstickte. Der Mister, der sich hinter dem Regenfass verschanzt hatte, taumelte hoch, verkrampfte die Hände vor der Brust und wankte. Sein Colt klatschte in den Staub. Die Kugel hatte die Wände des Fasses durchschlagen und war ihm in die Brust gedrungen.
Plötzlich sackte er zusammen.
Waco presste seinen Körper hart an eine Hauswand. Er hielt die Greener im Hüftanschlag. Sein Finger krümmte sich um den Abzug. Er jagte eine der Ladungen schräg in die Luft. Das gehackte Blei prasselte über das Dach des Hauses auf der anderen Straßenseite hinweg. Die Detonation hörte sich zwischen den Gebäuden an wie ein Böller.
Der trommelfellbetäubende Knall schien die wie wild feuernden Kerle zur Raison zu bringen. Denn unvermittelt war es ruhig. Wie ein Leichentuch senkte sich die lastende Stille in die Stadt.
Der Mister, der unter dem Vorbau lag, rollte hervor, federte hoch und sprintete wie von Furien gehetzt in eine stockfinstere Gasse.

Cover: Steve Mayer


Dieses eBook ist erhältlich bei:

und in vielen anderen eBook-Shops

2,99 €
Stichwörter: 
Cassiopeiapress
Beiträge und Kommentare
Um eine optimale Funktionsweise zu gewährleisten, verwendet unsere Website Cookies. Durch die Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos
OK
Top of page
Kein Miniaturbild Entfernen cassiopeiapress_1396995176.9096369743 978-3-7309-9864-9 Bitte wähle einen Grund aus Bitte gib die Stelle im Buch an. de de_DE