Suchen
  • Alle Suchergebnisse
  • Bücher
  • User
  • Gruppen
  • FAQs

Der Tod mischt die Karten (U.S. Marshal Bill Logan Band 92)

Cassiopeiapress Western Von:
Der Tod mischt die Karten (U.S. Marshal Bill Logan Band 92)

U.S. Marshal Bill Logan
Band 92
Der Tod mischt die Karten
Western von Pete Hackett

U.S. Marshal Bill Logan – die neue Western-Romanserie von Bestseller-Autor Pete Hackett! Abgeschlossene Romane aus einer erbarmungslosen Zeit über einen einsamen Kämpfer für das Recht.

Über den Autor
Unter dem Pseudonym Pete Hackett verbirgt sich der Schriftsteller Peter Haberl. Er schreibt Romane über die Pionierzeit des amerikanischen Westens, denen eine archaische Kraft innewohnt - eisenhart und bleihaltig. Seit langem ist es nicht mehr gelungen, diese Epoche in ihrer epischen Breite so mitreißend und authentisch darzustellen.
Mit einer Gesamtauflage von über zwei Millionen Exemplaren ist Pete Hackett (alias Peter Haberl) einer der erfolgreichsten lebenden Western-Autoren. Für den Bastei-Verlag schrieb er unter dem Pseudonym William Scott die Serie "Texas-Marshal" und zahlreiche andere Romane.
Hackett ist auch Verfasser der neuen Serie "Der Kopfgeldjäger". Sie erscheint exklusiv als E-book bei CassiopeiaPress.


Staub wallte dicht. Das Muhen der Kühe und das Brüllen der Stiere erfüllte die Luft. Horn klapperte. John Hunter und seine Männer verteilten die tausend Longhorns auf drei Corrals. Gegen Mittag waren sie in Amarillo angekommen. Sie wollten bis zum Morgen des übernächsten Tages in der Stadt bleiben, um sich ein wenig von den Strapazen zu erholen, die hinter ihnen lagen.
Nachdem die Gatter geschlossen waren, brachten John Hunter und seine fünf Cowboys die Pferde in die Fence und nahmen den Tieren Sättel und Zaumzeug ab. Die Pferde liefen zum Tränketrog. Die Cowboys nahmen ihre Satteltaschen und Gewehre und begaben sich zum Boardinghouse.
Es war ein schicksalhafter Tag. Der Tod stand bereits hinter John Hunter und streckte die Knochenfaust nach ihm aus. Hätte Hunter es ahnen können, hätte er wohl einen großen Bogen um Amarillo gemacht. Seine letzten Stunden waren angebrochen …
Die Sonne ging unter. Der Himmel im Westen hatte sich rot verfärbt. Die Schatten waren verblasst. Es wurde grau und die Natur begann ihre Farben zu verlieren. John Hunter und seine Reiter hatten gebadet und waren frisch rasiert. Sie gingen in ein Speiserestaurant, um zu Abend zu essen. Hunter war zufrieden. Sie kamen von Ozona herauf und hinter ihnen lagen die Staked Plains. Wasserloses Steppenland, in dem die Gefahr überall lauerte und der Tod allgegenwärtig war, in dem nur Klapperschlangen und Präriehunde anzutreffen waren. Sie hatten trotz aller Unbilden kaum Rinder verloren. Ihr Ziel war Dodge City. Die tausend Rinder sollten genug Erlös bringen, um die Johnson Creek Ranch zu sanieren. Vor zwei Jahren hatte die Maul- und Klauenseuche Hunters Herden drastisch dezimiert und die Ranch stand vor dem wirtschaftlichen Ruin.

Das Titelbild schuf Steve Mayer


Dieses eBook ist erhältlich bei:

und in vielen anderen eBook-Shops

2,99 €
Beiträge und Kommentare
Um eine optimale Funktionsweise zu gewährleisten, verwendet unsere Website Cookies. Durch die Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos
OK
Top of page
Kein Miniaturbild Entfernen cassiopeiapress_1389451155.8261759281 978-3-7309-7505-3 Bitte wähle einen Grund aus Bitte gib die Stelle im Buch an. de de_DE