Suchen
  • Alle Suchergebnisse
  • Bücher
  • User
  • Gruppen
  • FAQs

Lux vel Ignis Dei

Von:
User: sundown
Lux  vel Ignis Dei
Und Gott schickte Uriel zu Esra, um ihn über die Erkenntnisgrenzen der Menschen zu belehren „So wie die Erde dem Wald gegeben ist und das Meer seinen Wellen, so können die Bewohner der Erde nur das, was auf Erden ist, verstehen; und nur die Bewohner des Himmels können verstehen, was im Himmel ist"

Beiträge und Kommentare
Wichtiger Beitrag
sissi136

Erkenntnis, den Weg in das Licht .....von Menschen wohl der schwerste aller Wege ... eine außerordentliche Geschichte ...

Wichtiger Beitrag
abakus

wie freue ich mich kindlich, wenn du mich
blendest und ziehe mich schnell auf die
Seite des Glaubens zurück. Wunderbar diese
Geschichte, wie sie diesen Schritt beschreibt, den wir alle tun werden.

Wichtiger Beitrag
Alea Gabrusch

Uriel, das Licht Gottes, führt durch diese wunderbar berührende Geschichte.

Herzlichst, Gabriela.

Wichtiger Beitrag
phoenixmrodenburg

Du kannst wunderschön mit Worten umgehen, wenn ich auch vollkommen anderer Meinung bin.

Albert ist zum Schluss nicht mehr weitergekommen, weil er Angst hatte zu beweisen, dass Gott nicht existiert. Er war nie in der Lage über die Grenzen seines kindlichen Glaubens hinwegzudenken.
Organisierter Glaube ist ein Käfig und keine Befreiung, er wurde nur erfunden, um die Massen in Schach zu halten und sie am Denken zu hindern. Freie... mehr anzeigen

Wichtiger Beitrag
angelface

in einer wunderschönen ruhigen Sprache geschrieben....
gefällt mir richtig richtig gut...
selten so ein Rund im Bild gesehen dass mich so faszinierten wie diese Worte...

Wichtiger Beitrag
Tilken

das ganze buch kennenlernen zu wollen.
das drückt wohl alles aus.oder?
tilken

Wichtiger Beitrag
robustus

Die Grundfrage Was wird sein? bewegt jeden Menschen.
Der Aspekt der Schadensfreude ist im realen Leben auch existient.
Sehr schoene Sprache.Klasse!

Weitere Beiträge anzeigen
Um eine optimale Funktionsweise zu gewährleisten, verwendet unsere Website Cookies. Durch die Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos
OK
Top of page
Kein Miniaturbild Entfernen Bitte wähle einen Grund aus Bitte gib die Stelle im Buch an. de de_DE