Suchen
  • Alle Suchergebnisse
  • Bücher
  • User
  • Gruppen
  • FAQs

We love Gaybooks

Ein Magazin zum Thema Gaybooks - Ausgabe 2 - September 2014 Von:
We love Gaybooks
We love Gaybooks - Wir lieben schwule Bücher

Dies ist das zusammenfassende E-Book des Blogs http://welovegaybooks.blogspot.com/

In dieser Ausgabe:

Eitelkeit: Sind wir Autoren eitel?

Hat es ein Gschmäckle, wenn Autoren Bücher anderer Autoren empfehlen?

Interviews mit den Autoren der Anthologie Positive Storys und der Autorin Erin F. Hota.

Viele Links zu Neuerscheinungen und eine neue Rubrik: englischsprachige Neuerscheinungen.


Dieses Buch ist Teil der Reihe "We love Gaybooks"
Alle Bücher dieser Reihe:
We love Gaybooks
Ein Magazin zum Thema Gaybooks - Ausgabe 1 - August 2014
Kostenlos
We love Gaybooks
Ein Magazin zum Thema Gaybooks - Ausgabe 2 - September 2014
Kostenlos
Stichwörter: 
Gaybooks, schwule Bücher, Magazin
Beiträge und Kommentare
Wichtiger Beitrag
titania1980

Hallo Norma! Dein Magazin hat mir wirklich gut gefallen. Ich habe mich an einigen stellen sogar wiedergefunden. Die Sache mit der geouteten Autorin hat mich getroffen. Es kommt mir vor wie im finstersten Mittelalter, dass der Mann der Autorin seine Frau zur Räson bringen sollte. Mein Gott, wir leben im 21. Jhdt., aber das haben leider nicht alle kapiert. Das Pu-Dilemma kann ich echt nachvollziehen. Wenn jemand schwule Erotik... mehr anzeigen

1 Kommentar
Norma Banzi

Yep! Die Autorin wohnt offentsichtlich im Bibelgürtel der USA und schwankt zwischen Anpassung und individueller Selbstverwirklichung. Man will ja in der gesellschaftlichen Gruppe, in der man sich bewegt, nicht geächtet werden. Daher ist es ja auch so fies von dem Verwandten... mehr anzeigen

Wichtiger Beitrag
S. Bellalena

Hallo Norma, ich muss sagen diese Ausgabe hat mir sogar noch besser gefallen als die erste, denn deine Beiträge treffen voll ins Schwarze.

Erstens: Ja, natürlich finden Autoren ihr eigenes Zeug immer genial, sonst würden sie es ja nicht veröffentlichen ;-)

Zweitens: Wenn ich keine Kommentare mehr von anderen Autoren bekommen würde, dann hätte ich glaube ich sogut wie keine mehr, denn natürlich lesen Gayromance-Autoren selbst... mehr anzeigen

1 Kommentar
Norma Banzi

Danke schön, liebe Elena, dein Kommentar richtet mich auf :-)

Um eine optimale Funktionsweise zu gewährleisten, verwendet unsere Website Cookies. Durch die Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos
OK
Top of page
Kein Miniaturbild Entfernen Bitte wähle einen Grund aus Bitte gib die Stelle im Buch an. de de_DE