Suchen
  • Alle Suchergebnisse
  • Bücher
  • User
  • Gruppen
  • FAQs

Die Rächerin

Von:
User: Libelle
Die Rächerin

Tara muss mit ansehen, wie ihr geliebter Vater vor ihren Augen ermordet wird. Niemand scheint sich dafür zu interessieren. Deshalb beschließt sie, seinen Tod selbst zu rächen.

 

Die Geschichte spielt in einer Fantasie-Welt ohne Magie und ohne Fabelwesen. Konstruktive Kritik ist gerne gesehen. :)


Beiträge und Kommentare
Wichtiger Beitrag
Ingeborg Kazek

Die Leseprobe ist vielversprechend. Ein gelungener Anfang als Einstieg. Der Name Klesterbro gefällt mir nicht. Klingt wie Klosterbro aus World of Warcraft. Suche z.B. unter germanischen Helden, vielleicht findest du einen anderen Namen. LG Inge

1 Kommentar
Libelle

Danke für deinen Tipp, Ingeborg. Ich werde mal schauen, ob mir etwas besseres einfällt. :)

Wichtiger Beitrag
dschauli

Dein "Über mich" wird Dir ein kritischer Zeitgenosse nicht so einfach abkaufen.
Da paßt einiges nicht so recht zusammen.

"Tara" (Leergewicht) ist übrigens ein alberner Name für einen Protagonisten.
Du solltest darauf achten, daß sie Dich nicht als "Leichtgewicht" ausmachen.

DerDschauli (DD)

3 Kommentare
Libelle

Ich habe zwar keine Ahnung, worauf du mit deinem ersten Absatz hinauswillst oder was das alles mit meinem Körpergewicht zu tun haben soll, aber bezüglich des Namens des Protagonisten sei dir deine Meinung unbenommen.

dschauli

Nein, mit Deinem Körpergewicht hat das nichts zu tun. Es war mehr im literarischen Sinne gemeint.
Beispiel dafür:
"Götterlieblinge haben es schwer in der Gegenwartsliteratur. Das musste 1995 der Dichter Durs Grünbein schmerzhaft erfahren, als er im Alter von gerade mal 33 Jahren... mehr anzeigen

Libelle

Ich schreibe Unterhaltungsliteratur, um Leser zu unterhalten und ggf. Geld damit zu verdienen, nicht um irgendwelche Preise zu gewinnen. Meine Leser lesen meine Bücher, um unterhalten zu werden, nicht um intellektuell zu wirken.

Ferner vergleiche ich mich nicht mit anderen... mehr anzeigen

Wichtiger Beitrag
betakas

Taras Gesicht sieht nun tatsächlich lebendiger aus :)
Wobei mir persönlich das vorherige besser gefallen hat, womöglich, weil es gerade nicht allzu realistisch gezeichnet war.;)

1 Kommentar
Libelle

Danke schön. Ich habe zwischenzeitlich weiter dran gepinselt. Werde das Cover beizeiten mal aktualisieren, sobald ich mich für einen Titel entschieden habe. Möglicherweise gefällt es dir besser als diese Version. :)

Wichtiger Beitrag
Tess H.

Bisher sehr spannend geschrieben!
Macht neugierig, was noch alles passiert und was die Männer von ihrem Vater wollten.
Liebe Grüße
Tess

Wichtiger Beitrag
Marius Knück

Eine tolle und spannend geschriebene Geschichte, die mir sehr gut gefallen hat und sie ist wirklich empfehlenswert.
Marion

Wichtiger Beitrag
Michaela

Das, was man bisher lesen kann, gefällt mir ganz gut. Auch dein Schreibstil liest sich angenehm. Kannst du mir sagen, wann es weitergeht? Am besten auf meine Pinnwand ;-) würde mich freuen.
LG Michi

Wichtiger Beitrag
Hana

Also ich fand die Geschichte bisher ganz interessant.
Bin jetzt selber kein Schreiberling aber falls du einen Tipp zum Schreistil brauchst: Nimm die Kritik von anderen da nicht "zu" ernst, jeder schreibt anderst und allen kannst du es sowieso nicht recht machen.
Was Grammatik angeht: Auf Seite 3 mittig "...furchtbaren Husten, der damals durch die Gänge gehallt waren(ist)" und kurz danach "...zu einem sonnigen und... mehr anzeigen

4 Kommentare
Libelle

Danke für deinen Tipp, Hana. Du hast recht. Allen werde ich es nicht recht machen können, aber ich freue mich trotzdem über jede Anmerkung. Lieber überprüfe ich etwas, als irgendetwas zu übersehen. Es gibt ja viele Leser, die gar nicht sagen, was ihnen nicht gefallen hat, und... mehr anzeigen

Hana

Gern geschehen, dass mit den Rückmeldungen ist aber normal. Viele trauen sich dann, aus welchen Gründen auch immer, garnicht erst was kritisches oder schlechtes zu sagen... ist ähnlich wie im Restaurant und Co., da trauen sich auch die wenigsten was zu sagen.

Libelle

Das stimmt. Ich kann die schweigenden Leser und Restaurantbesucher jedoch verstehen. Es ist nicht selten so, dass selbst der Hauch einer Kritik bei manchen Autoren/Köchen/Restaurantbesitzern schon ein Riesendrama vom Zaun bricht.

Hana

Leider wahr, hoffe aber bei dir kommen ein paar mehr Rückmeldungen.
Man sieht ja immerhin in den Kommentaren bisher, dass du kein Drama draus machst :-).

Wichtiger Beitrag
Gelöschter User

So, ich hab mir jetzt auch den Prolog durchgelesen und weiß gar nicht so recht was ich sagen soll ^^'
Erst mal zum Groben:
Mir ist der Satz "Mit einem gequälten Aufschrei stolperte rückwärts, [...]" aufgefallen. Sowie, dass im vorletzten Satz ein Leerzeichen fehlt ("alsob")
Desweiteren:
Ich bin jetzt absolut kein Profi aber ich finde auch, dass die Thematik manchmal etwas springt. Zum Beispiel die Sache mit dem Splitter finde... mehr anzeigen

1 Kommentar
Libelle

Hi Lucy,

großen Dank für deine Rückmeldung. Sie war auf jeden Fall hilfreich. Es spielt für mich keine Rolle, ob du ein Profi bist, denn ich bin an deiner Meinung als Leserin interessiert.

Mir ist es wichtig, dass der Prolog dramatisch und spannend ist. Gerade mit den ersten paar... mehr anzeigen

Wichtiger Beitrag
EINsamer wANDERER

Du solltest im Prolog die Struktur und den Aufbau noch einmal stark überarbeiten. Dort gibt es nämlich viele Schwächen.
Wie etwa der Satz in dem du Preisgibst, dass Taras Vater und ihr neuer Schwiegervater befreundet sind. Anstatt die Art der Beziehung und ihre Geschichte näher zu beleuchten springst du einfach weiter im Thema und erwähnst im nächsten Satz, dass Tara und ihre Schwiegermutter sich ebenfalls gut verstehen. Du... mehr anzeigen

5 Kommentare
Libelle

Lieben Dank für deine Kritik. Sie ist sehr hilfreich. :)

Du hast völlig recht. Insbesondere die Beziehung von Tochter und Vater muss dem Leser unbedingt näher gebracht werden, sonst sind die nachfolgenden Kapitel auch "egal". Ich denke, ich werde den Prolog einfach noch einmal... mehr anzeigen

EINsamer wANDERER

Nein, danke. Ich habe selbst momentan genug um die Ohren. Vielleicht irgendwann einmal später, aber für den Moment muss ich dir leider eine Abfuhr erteilen.

Libelle

Kein Problem. Trotzdem danke für deine bisherige Kritik.

Dieser Kommentar wurde gelöscht.
Dieser Kommentar wurde gelöscht.
Um eine optimale Funktionsweise zu gewährleisten, verwendet unsere Website Cookies. Durch die Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos
OK
Top of page
Kein Miniaturbild Entfernen Bitte wähle einen Grund aus Bitte gib die Stelle im Buch an. de de_DE