Suchen
  • Alle Suchergebnisse
  • Bücher
  • User
  • Gruppen
  • FAQs

SCHAUEN

Von:
User: nibiru
SCHAUEN

Ein Mensch wird vom Meer des Lebens bewegt.

Wohin nur seine Zukunft strebt?

Ein Mensch wird vom Meer des Lebens bewegt.

Wohin nur seine Zukunft geht?

 

(Traum vor meiner Krebs-Erkrankung)


Beiträge und Kommentare
Wichtiger Beitrag
Martina Hoblitz

Sehr bewegende Zeilen. Wie gut, dass wir "Schreiberlinge" auf diese Weise vieles verarbeiten können.

H.G. Tina

4 Kommentare
nibiru

Da sprichst du mir aus dem Herzen, Tina.
Durch ein "Ereignis" bin ich überhaupt erst
zu intensivem Schreiben gekommen.
Es war das beste Ventil für einen Schmerzdruck...

Vielen Dank - Nibiru

Martina Hoblitz

Kann ich Dir voll und ganz nachfühlen.

Dieser Kommentar wurde gelöscht.
Dieser Kommentar wurde gelöscht.
Wichtiger Beitrag
Gelöschter User

Alleine kämpfen gegen das, was ansteht. Mächtiger Traum, der zeigt: Mensch, alleine vor Urgewalt. Hilft doch nicht. Sogar die Möwen sind geflohen. Ruhe vor dem Sturm! Und das eindrucksvoll auch im Cover widergespiegelt!

LG.Michaela

1 Kommentar
nibiru

Einen trefflichen Kommentar hast du gegeben,
liebe Michaela, der die drohende "Urgewalt"
bestens mit den Kommentar-Worten einfing.

Liebe Grüße - Nibiru

Wichtiger Beitrag
Ralf Dellhofen

Deine Gedichte kommen tief aus dem Inneren, das merkt man. Es gehört mit zu dem Besten, was ich bisher auf Bookrix gelesen habe. Es ist nicht flach, plump, will nicht zu jedem Preis gefallen und bei den Clubs hier ankommen...vor allem enthält es deine Seele und dein Gefühl, ist Ausdruck deiner jeweiligen Situation und Stimmung. Kann es gerade nur bewundern, und dich dazu mit.

1 Kommentar
nibiru

So einen aus dem ehrlichen Herzen geschriebenen
Kommentar bekommt man sehr selten. Das hat mich
soeben tief berührt. Ich glaube, es ist nur Menschen
gegeben, sich derart einzufühlen, die selbst schon sehr
gefordert wurden vom Leben.

Dieses Gedicht ist aus einem Traumbild entstanden,
... mehr anzeigen

Wichtiger Beitrag
Gelöschter User

Sehr schön, das kann man fühlen. So müssen gute Gedichte sein. Nur mit dem Wort Kernstück bin ich nicht einvertanden. Sagt man so in der Schweiz? Das Kernstück ist das Innerste und darf ohne weiteres auch so bezeichnet werden. Dem Strophenfluss tut es hier, meiner Meinung nach keinen Abbruch.
Schöne Grüße
hijack

3 Kommentare
nibiru

Du widersprichst dir in deinem Kommentar.
Erst sagst du, mit dem "Kernstück" wärest
du NICHT einverstanden.
Im Abschlusssatz merkst du an, dass es dem
Strophenfluss keinen Abbruch tut und das
Kernstück wäre auch das Innerste und darf
auch so bezeichnet werden.

Zum anderen: ich lebe... mehr anzeigen

Gelöschter User

Ok, In dem ich schrieb, dass Kernstück ist das Innerste, meinte ich der zu verwendende Begriff, soll das innerste sein. Also das Innerste statt Kernstück. Kernstück klingt mir wie Hüftsteak oder schlimmer wie Kernseife. Bzw. Kernstück fühle ich nicht, aber das innerste spürt... mehr anzeigen

nibiru

Ja, da kann ich mitgehen. Ich denke, ich werde das Wort
austauschen. Es hatte mich selbst auch nicht ganz überzeugt.
Es ist, wie du so schön erkannt und geschrieben hast, ein
"gekeltertes" Gedicht. Siebzehn Jahre sind darüber hinweg-
gegangen, aber erst heute konnte ich "die... mehr anzeigen

Wichtiger Beitrag
Angel of Love

Dein Gedicht empfinde ich als düster, schwer und in der Tat als lebensbedrohlich.

Fast schon spüre ich die Hände auf meinen Schultern, wie sie mich niederdrücken.

2 Kommentare
nibiru

Danke sehr, Angel.
Dann habe ich wohl die Worte gefunden,
die es vernehmen lassen...

Liebe Abendgrüße - Nibiru

Angel of Love

Sehr gerne ...

Ja, offensichtlich hast Du mich mit auf die Reise genommen ...

Um eine optimale Funktionsweise zu gewährleisten, verwendet unsere Website Cookies. Durch die Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos
OK
Top of page
Kein Miniaturbild Entfernen Bitte wähle einen Grund aus Bitte gib die Stelle im Buch an. de de_DE