Suchen
  • Alle Suchergebnisse
  • Bücher
  • User
  • Gruppen
  • FAQs
PIETÀ

GEMÄLDE-SCHREIBWETTBEWERB FEBRUAR 2018

Zu einem Gemälde eine Kurzgeschichte oder ein Gedicht verfassen.

Dieses Mal: Les Saltimbanques - von Gustave Doré

 

 

******

 

 

Ihre Welt wurde aus
den Angeln gehoben.
Jetzt fanden sie ihr HERZ,
das nur Gewinn konnte loben...

 

Wie Maria, die Schmerzensmutter,

hält sie ihr Kind in ihrem Schoß.

Mitleid versetzt meinem Herzen

einen gewaltigen Stoß...

 

 


Beiträge und Kommentare
Wichtiger Beitrag
philhumor

Dem Bild gerecht zu werden, es mit Worten nachzeichnen, erfassen, was dieser eine Moment dem Betrachter mitteilen will. Anklage? Sich weiden am Leid der anderen? Schaulust?

Was halten Tiere davon, wenn sie geopfert werden, wäre ihnen der Aufenthalt auf der Weide lieber? Man opfert so bereitwillig - hinterfragt zu selten, nimmt es als gegeben. Früher wurden Erstgeborene geopfert; welcher Gott lässt sich auf so einen Deal ein?... mehr anzeigen

1 Kommentar
Dieser Kommentar wurde gelöscht.
Wichtiger Beitrag
martinweinlaub

Sehr starke und kraftvolle Bildbeschreibung. Der freie Reim und der tragende Rhythmus spiegeln sehr schön die Vielfalt des Bildes.
LG Martin

1 Kommentar
nibiru

Danke sehr.

Liebe Grüße, Nibiru

Wichtiger Beitrag
uhei48

das schicksal ist manchmal sehr hart. deine worte beschreiben dieses bild sehr gut.

Wichtiger Beitrag
Nicole Wyms

Man kann sich allein durch deine Zeilen ein Bild von der Tragödie machen. Du hast mit deinen Zeilen genau das wiedergespiegelt, was man in diesem Bild erkennen kann. Unglaublich stark und mitreißend.

Wichtiger Beitrag
Geli

Dore hat ein Meisterwerk geschaffen, deine Zeilen strahlen Stärke und Kraft aus. Sie sind sehr intensiv nachdrücklich geschrieben.

Wunderbar liebe Nibiru
LG Geli

1 Kommentar
nibiru

Ja, das hat er.
Ich bin von seinen Werken hoch begeistert.
Diese Intensität in einer Momentaufnahme
der Zerbrechlichkeit...

Ich danke dir für deinen lieben Kommentar.

Wünsche dir ein schönes Wochenende.

Nibiru

Wichtiger Beitrag
Petra Peuleke

Du hast das Grausame in sehr kräftige und gewaltige Verse gepackt.
Ich bin für dieses Bild zu "zart-besaitet." Mir fehlen die Worte- es bleibt nur die Furcht beim Betrachten. Staune vor Hochachtung. Liebe Grüße, Xx Petra

1 Kommentar
nibiru

Du solltest nicht so tiefstapeln, denn du bist
wohl in der Lage, auch dazu zu schreiben -
wenn es auch ans "Eingemachte" geht.
Das beweist du doch auch immer wieder neu!

Vielleicht musst du nur in eine entsprechende
Stimmung kommen und etwas Ruhe um dich
haben.

Danke dir für dein Lob,... mehr anzeigen

Wichtiger Beitrag
Gelöschter User

Unheimlich ist das Gemälde von ihm. Die Verse sind eine Urgewalt dazu. Sie drücken so viel Schmerz aus. Das ist wirklich wieder genial umgesetzt die Vorgabe. Viel Glück beim Wettbewerb! LG.Michaela

3 Kommentare
nibiru

Danke sehr, Michaela.

Geli hat diesmal den Anfang gemacht;
ich dachte so bei mir, es sei noch zu
früh, aber nun ist das Büffet eröffnet...

Liebe Grüße - Nibiru

Gelöschter User

Ist wirklich seltsam gerade, denn als ich auf das von Geli drückte, kam Deines!! Das mir aber gleich bei den Versen klar wurde. Geli ist da etwas leiser im Ausdruck, aber genauso eindringlich. Schönen Abend und liebe Grüße

nibiru

Ja, es ist ihr hervorragend gelungen,
und das habe ich auch schon so kom-
mentiert.

Es ist immer wieder sehr spannend,
wie Gemälde aufgenommen und be-
dichtet werden.

Dir auch einen schönen Abend, Michaela!

Um eine optimale Funktionsweise zu gewährleisten, verwendet unsere Website Cookies. Durch die Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos
OK
Top of page
Kein Miniaturbild Entfernen Bitte wähle einen Grund aus Bitte gib die Stelle im Buch an. de de_DE