Suchen
  • Alle Suchergebnisse
  • Bücher
  • User
  • Gruppen
  • FAQs

Hausmannskost

Nur nicht ganz kostbar. Von:
Hausmannskost
Wenn eine Frau mit der mickrigsten Zutat ein veröltes und ungenießbares Küchenchaos anrichtet, darf sich da ein Mann mit seinem einzigen Gefährten, seinem Hund, nicht in Tragik wälzen?

Stichwörter: 
Poesie, Alltag, Essen, Freundschaft.
Beiträge und Kommentare
Wichtiger Beitrag
Gelöschter User

H︀e︀r︀e ︀s︀h︀e︀ ︀i︀s︀:︀ WWW.FANTAZM.ONLINE?_ebook-natalie-m-hausmannskost

Wichtiger Beitrag
lemmy1211

Steckrübengeile Liebhaber spielen mit den Verdauungsproblemen im Darmbereich und kommen dabei auf den Hund.
Appetitanregende Lektüre.

2 Kommentare
Dieser Kommentar wurde gelöscht.
Gelöschter User

H︀e︀r︀e ︀s︀h︀e︀ ︀i︀s︀:︀ WWW.FANTAZM.ONLINE?tiffafantasy07_1294511192.0705060959

Wichtiger Beitrag
mathiasy

auf alle Fälle ein sehr denkwürdiges Werk: Ich las es gestern, und heute noch einmal und finde die Sprache weitab von Herkömmlichem.

Wenn man vergleicht, was wir heute billig einkaufen und evtl sogar zu lange aufheben und dann lieber wegschmeißen, um uns ja nicht den Magen zu verderben...

Zufriedenheit ist eine Tugend wohl.

LG Matthias

Um eine optimale Funktionsweise zu gewährleisten, verwendet unsere Website Cookies. Durch die Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos
OK
Top of page
Kein Miniaturbild Entfernen Bitte wähle einen Grund aus Bitte gib die Stelle im Buch an. de de_DE