Sie faltet

Von:
Sie faltet

Über achtzig Jahre waren ihre Hände emsig. Jetzt faltet sie Papiertaschentücher, Servietten und auch Müllbeutel. Langsam und bedächtig, solange bis sich das Gefaltete nicht mehr falten lässt.


Beiträge und Kommentare
Wichtiger Beitrag
Michaela Schmiedel

Ist das traurig und es tut fast weh zu lesen! Da kann ich nur jedem wünschen, dass ihm so ein bitterer Kelch erspart bleibt später im Leben!! LG.Michi

Michaela Schmiedel

https://www.bookrix.de/_ebook-michaela-schmiedel-einfach-nur-danke-gitta/

Sorry, vergessen, weil ich sonst auch nicht in Kommis werbe. War mir nur wichtig! LG.Michi

Monika Gertmar

Da kann man nicht kommentieren. Hast Du gut gemacht!

Michaela Schmiedel

Gell Du verstehst, wie ich das meine. Mich hat es echt außer Betrieb gesetzt damals .Danke Dir!! LG.Michi

Wichtiger Beitrag
ulla

Diese Geschichte hat zwei Seiten:
Einmal die desjenigen, der ins Vergessen abgleitet und verzweifelt versucht die Zipfel seiner Welt zusammenzuhalten.
Und einmal die desjenigen, der zurückbleibt und wenig tun kann. Desjenigen, der bei klarem Verstand sieht, wie von seinem Gegenüber täglich ein Stückchen mehr fehlt.

Die Spuren in der Geschichte sind nicht schlimm.
Die Spuren in der Seele sind wichtig. Und sie verlieren sich. Man... mehr anzeigen

5 Kommentare
Monika Gertmar

Liebe Ulla,
herzlichen Dank für Deinen schönen Kommentar und Deine wunderbare Rezension bei Amazon!

ulla

Diese Geschichte hat mich sehr persönlich und mitten ins Herz getroffen.

Monika Gertmar

Das habe ich gespürt.

ulla

Ich hab den Kommentar erst hier geschrieben.
Sonst meckere ich nie über andere Meinungen, aber wer diese Geschichte nicht versteht, der sollte wenigstens den Mund dazu halten.
Deshalb hab` ich es auch bei amazon reingenommen.

Monika Gertmar

Das ist sehr lieb von Dir!

Wichtiger Beitrag
angelface

beeindruckend tiefsinnig nicht beängstigend und doch erschreckend wenn man die realität die du so genau beschreibst dicht vor Augen hat....
berührend geschrieben, - es fehlen einem irgendwie die Worte, hätte es gerne weiter und nicht nur als leseprobe gelesen, doch mit meinem zwar vorhandenen, aber ich kenn mich nicht damit aus Kindle...nicht herunterzuladen denn das hab ich noch nie gemacht...außerdem find ich es eh nach dem... mehr anzeigen

Wichtiger Beitrag
ilsebill

Toll, in einem Satz ein ganzes Leben aufgezeigt.

1 Kommentar
Monika Gertmar

Liebe Ilsebill,

das ist mehr als ein Satz. Das ist eine Leseprobe. ;-)
Das Buch erhalt man kostenlos über den Button "0,00 Euro Buch kaufen".

Wichtiger Beitrag
webmaus

Ja Moni, es ist die eigene Hilflosigkeit, die einen bei der Betrachtung dieser Szenen so runterzieht. Und es stimmt: Ich erlebe es hautnah...

Wichtiger Beitrag
Andreas BookRix-Administrator

Oh je...
Das ist wohl der Text in Deinem Fundus, der am meisten deprimiert. Mir fehlen irgendwie sogar die Worte für einen Kommentar. Stilistisch und handwerklich habe ich zumindest nichts entdeckt, was zu bemängeln wäre.
Wie schaffst Du es nur, dieses Schmerzvolle, das Leid, so im Wort festzuhalten, dass es beim Lesen derart schwer ins Herz trifft?

Wichtiger Beitrag
Gelöschter User

Ich bin beeindruckt. Durch die Nüchternheit der Worte bekommt es etwas anrührendes, aber auch bedrückendes.
LG Christine

Wichtiger Beitrag
genoveva

Das sind die Dinge des Lebens, die uns erschrecken, erschüttern - solange wir sie mit noch hellem Geist - lesen. Ein letzter Lebensabschnitt, den ein jeder von uns nie erleben möchte!
Sehr behutsam geschrieben, ich sehe sie vor mir und doch wissen wir nicht, was sie wirklich
noch empfindet!
Herzlichst
Annelie

Weitere Beiträge anzeigen
Um eine optimale Funktionsweise zu gewährleisten, verwendet unsere Website Cookies. Durch die Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos
OK
Top of page
Kein Miniaturbild Entfernen Bitte wähle einen Grund aus Bitte gib die Stelle im Buch an. de de_DE