Suchen
  • Alle Suchergebnisse
  • Bücher
  • User
  • Gruppen
  • FAQs

Geschichte einer Diagnose

Von:
Geschichte einer Diagnose
Als Marie im Krankenhaus erwacht, beschleicht sie der Verdacht, dass mit ihrem Bein etwas nicht in Ordnung sein könnte. Leider scheinen die Ärzte der psychiatrischen Abteilung dies etwas anders zu sehen.

Beiträge und Kommentare
Wichtiger Beitrag
windjaeger

Geile Geschichte, sehr originelle Idee und ziemlich witzig erzählt. Arme Marie! Ich war ja selbst gerade erst im Krankenhaus, auch wegen eines kaputten Beins (nein, nicht ab, nur kaputt!). Meine Ärzte waren Gottseidank kompetent und nicht so skurril-gruselig wie in deiner Geschichte!
Pokal verdient, Herz sowieso!

Wichtiger Beitrag
miss.wunderlich

Hallo Mel,
das hast du sehr treffend formuliert, ich musste gerade echt kichern. Sorry für die Schrift, ich habe sehr lange experimentiert, um den Spagat zwischen Wettbewerbsfähigkeit und Lesbarkeit noch hinzukriegen. War nur schwer machbar. Danke, dass du trotzdem durchgehalten hast!
LG

Wichtiger Beitrag
melpomene

Das war ja wirklich ein bitterböser Abgesang auf Psychiatrie und lebenshelferische Gemeinplätze. Vor allem der Schluss ist der Wahnsinn! Nur - hab ich mir jetzt auch nur eingebildet, dass die Schrift zu klein war? Wie würden die Ärzte sagen: "Sie müssen als Leser schon selbst aktiv werden, Frau M., und können nicht erwarten, dass die Autorin alle Probleme für Sie löst!" Also, ich war willensstark und hab mich durchgekämpft... mehr anzeigen

Wichtiger Beitrag
miss.wunderlich

Huch! Danke! Aber wann hattest du denn Zeit das zu lesen, während ich noch an den verflixten Einstellungen rumgebastelt habe? Mysteriös ^^

Um eine optimale Funktionsweise zu gewährleisten, verwendet unsere Website Cookies. Durch die Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos
OK
Top of page
Kein Miniaturbild Entfernen Bitte wähle einen Grund aus Bitte gib die Stelle im Buch an. de de_DE