Suchen
  • Alle Suchergebnisse
  • Bücher
  • User
  • Gruppen
  • FAQs

Blutiges Norden, Bloody North Ville du dø for kjærlighet i kveld? Vi er bare her for å tape!

Würdest du heute Nacht für die Liebe sterben? Wir sind doch nur hier, um zu Verlieren! ( nicht abgeschlossen) Von:
User: M. May
Blutiges Norden,         Bloody North Ville du dø for kjærlighet i kveld? Vi er bare her for å tape!

Eine Reise in die Vergangenheit, und eine Reise in die heutigen Moderne Zeit. Darja ist jetzt Zwanzig Jahre alt und Mutig und Schön zugleich . Sie wurde getauft in einer Russisch-Orthodoxe Altritualistische Kirche. Darjas Stiefvater Zasha, ist ein Russischer Vampirjäger und hat mit allen Mittel Darja als Vampirjäger ausgebildet. Doch Zasha ist alt geworden und hat schon davor so einige Mädchen verloren. Zasha ist sehr verzweifelt den Darja hatte einen schrecklichen Autounfall und sie überlebte nur durch sofortiger Hilfe, aber sie, verlierte, ihr Stärke und all ihr Erinnerungen. Da Zasha in einer früheren Zeit, als großer König lebte, und das in Russland wird das Schicksal immer wieder die gleiche Spuren tragen. Nun holt Zasha wieder Hilfe und das in Norwegen, ein Alter Krieger ein Wikinger. Der eisiger Fürst aus dem Iceland, denn er trägt ein Wesen in sich und das schon über tausende Jahre. Ein Herr der Einzelkämpfer mit dem Namen Einar. Zasha und der alte Vampir sind vor langer Zeit getrennte Wege gegangen, und das auch wegen Darja. Aber jetzt muss Einar, Darja nach Norwegen Locken. Einar braucht sie und Ihr Blut,'' um eine neue Armee aufzustellen. Doch alles läuft schief, was nur schieflaufen kann, auch eine alte Liebesgeschichte macht das alles noch Schlimmer. Die Katholische Kirche sucht nach alten Schätzen die Einar besitzt. Eine mächtige Vampir Königin zieht alle Fäden und hat auch jetzt die Kirche im griff und Sie will Einar vernichten, sie verbündet sich mit Rumänien und der Krieg wird wieder kommen, so wie vor vielen Jahren in Russland.

 

                                           Schatten

                         Die Augen befielen: wir sahn 
                         Die Götterwelt nicht mehr es hatten 
                         Die Seelen den Himmel vertan. 
                         Das Dunkel war lange geduldig. 
                         Wir aber beschworen den Schein 
                         Und machten uns allesamt schuldig. 

"Gott, hier bin ich, aber meine Gedanken sind noch bei mir und bei diesem Tag. Hier bin ich, Gott. Und ich möchte so gerne ruhig werden, aber noch ist Unruhe in mir. Hier bin ich, Gott, und möchte gerne beten, aber ich finde keine Worte. Hier bin ich, Gott, und möchte auf dich hören, aber in mir ist so viel Lärm. Gott, hier bin ich mit meinem Leben, mit meinem Tag, mit der Unruhe in mir, mit meiner Sprachlosigkeit, 


Beiträge und Kommentare
Wichtiger Beitrag
M. May

Hallo, ihr Lieben!
Ich bin wieder da, und danke an das Support Team,.... ❤️

Wichtiger Beitrag
Marius Knück

Eine Geschichte, die ich verschlungen habe, weil ich nicht aufgehören konnte sie zu lesen, um zu wissen, wie diese ganz besondere Erzählung weiter geht.
Marion

4 Kommentare
M. May

Hallo, Marion und Dankeschön, Sie geht weiter so eben ist wieder was dazu gekommen.

Marius Knück

Dann werde ich gleich mal lesen. Danke für die Info!

M. May

Warte noch, bissel wenn das Ende, geschrieben ist!

Marius Knück

Alles braucht seine Zeit, deshalb mache Dir keinen Stress. Ich bin davon überzeugt, dass dein Buch sehr gut ist und bestimmt sehr gut Enden wird.

Wichtiger Beitrag
Gelöschter User

Wow. Es ist, als würde man im Kopf der Protagonistin sitzen. Die Bilder und Gedanken poppen auf und malen die Szenen.

Supi!

1 Kommentar
Dieser Kommentar wurde gelöscht.
Um eine optimale Funktionsweise zu gewährleisten, verwendet unsere Website Cookies. Durch die Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos
OK
Top of page
Kein Miniaturbild Entfernen Bitte wähle einen Grund aus Bitte gib die Stelle im Buch an. de de_DE