Suchen
  • Alle Suchergebnisse
  • Bücher
  • User
  • Gruppen
  • FAQs

Literatur - geliebt und gehasst

Von:
Literatur - geliebt und gehasst

"Was gibt uns die Literatur?" ist das Thema, das im 20. Essay-Wettbewerb hier bei Bookrix behandelt wird. Was gibt uns die Literatur, habe auch ich mich gefragt und mir Gedanken darüber gemacht. 



Dieses Buch ist Teil der Reihe "Beiträge zu Wettbewerben"
Alle Bücher dieser Reihe:
Was ich Dir noch sagen wollte
Kostenlos
Schlaflos
Kostenlos
Kabak çekirdeği
Kürbiskerne
Kostenlos
Kleine Elefanten, Michelinmännchen und Zeltabteilungen
Humoreske über zwei Rubensdamen
Kostenlos
Salat? Nein danke!
Kostenlos
Im Rhythmus der Liebe durch die Nacht
Kostenlos
Komm lass uns tanzen geh´n
Kostenlos
Kampfkater und Konsorten
Eine Humoreske über wuschelige Fellnasen – oder – ein ganz normaler Morgen mit Katzen im Haushalt
Kostenlos
Stiche unter die Haut
Kostenlos
Die Engel machen Urlaub
Kostenlos
Weißt Du noch
Kostenlos
Gränsel und Hetel
Kostenlos
Goldfischbabe
Oder wer hat hier wen geangelt?
Kostenlos
Der letzte Tag
Kostenlos
Das peinliche Missverständnis
Kostenlos
Vollmondnacht
Kostenlos
Des Menschen (zweit)bester Freund
Kostenlos
Ritter Sewolt und die Hasenjagd
Kostenlos
Die unsichtbaren Plagegeister
Kostenlos
Das Hexenkraut
Kostenlos
Kurz abgeschnitten
Kostenlos
Literatur - geliebt und gehasst
Kostenlos
Literatur - Kritiker und ihre Kritiken
Kostenlos
Puranzels Lüste
Kostenlos
Nur eine Frage der Geduld
Kostenlos
Tango Amore
Kostenlos
Music is the key
Kostenlos
Heimweh
Kostenlos
Beiträge und Kommentare
Wichtiger Beitrag
philhumor

Welchen Werder meinst Du?

https://de.wikipedia.org/wiki/Werder_(Familienname)

Ernst Werder, Pseudonym von Ernst Kreowski (1859–1920), deutscher Journalist und Arbeiterschriftsteller

Hans Werder, Pseudonym von Anna von Bonin (1856–1933), deutsche Schriftstellerin

Stimmt schon: Was man zwangsweise lesen muss, ist nicht dazu angetan, einen für Literatur zu begeistern. Goethe sollte keine Strafe sein. Literatur soll Spaß machen.... mehr anzeigen

4 Kommentare
Sandy Reneé

Gab es da nicht einen Schriftsteller, der so hieß? Irgendwie bin ich jetzt etwas durcheinander. Goethe hatte doch auch mal was mit einem Werder geschrieben.
Danke schön für Deinen Kommentar und Dein Herzchen.
LG Sandy

philhumor

Hat er in sechs Wochen geschrieben

https://de.wikipedia.org/wiki/Die_Leiden_des_jungen_Werthers

Die Leiden des jungen Werthers lautet der ursprüngliche Titel des von Johann Wolfgang Goethe verfassten Briefromans, in dem der junge Rechtspraktikant Werther bis zu seinem Suizid über... mehr anzeigen

Dieser Kommentar wurde gelöscht.
Dieser Kommentar wurde gelöscht.
Wichtiger Beitrag
dschauli

"Allerdings interessieren mich Größen wie Goethe, Werder und Co weniger"
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Hiernach scheinen weder Milly noch Sandy in Bremen beheimatet zu sein.
Oder vielleicht doch?
https://www.deichstube.de/news/bundesliga-finale-rb-leipzig-highlights-werder-bremen-pressekonferenz-1899-sekunden-kohfeldt-zr-12289999.html

Der Lord (DD / rofl: = w trybie śmiechu i toczenia po podłodze)

Vor Bundesliga-Saison-Finale gegen RB Leipzig: Die Highlights der Werder-Bremen-Pressekonferenz in 189,9 Sekunden mit Kohfeldt und Co. | News https://www.deichstube.de/news/bundesliga-finale-rb-leipzig-highlights-werder-bremen-pressekonferenz-1899-sekunden-kohfeldt-zr-12289999.html null
Zwischenspiel

DD = Deutschlands Denker

dschauli

"DD = Deutschlands Denker"
***************************************+

Wie gut es doch ist, daß DD über einen Bx-Freund verfügt,
welcher ihn, den Lord, hochstapelt.

Damit bleibt dem Lord das wahnsinnig autistische und lästige
"Sich-selbst-Hochstapeln" erspart.

Der Lord (DD)

Zwischenspiel

Einer für DD musste heute sein, verehrte Lordschaft.

Bitte heute kein weiteres Lamento, zu meinen wenigen Worten.

Wichtiger Beitrag
Esra Kurt

Ein Aufsatz, der die Hassliebe Literatur deutlich auf den Punkt bringt. Denn elitäre Literatur verdirbt nicht wenigen Menschen den Spaß am Lesen.

iactum

Dann sind nach deiner Meinung Literaturwissenschaft und Literaturkritik eigentlich nur so viel wert wie beliebige Launen und Wahnideen?
Alles gleichwertig, weil gleichberechtigt?
Dann aber wird der "sanfte Zwang des besseren Arguments" hier sinnlos.

dschauli

"sanfte Zwang des besseren Arguments"
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Übersetzung ins Umgangsdeutsche:
"Ende der Fahnenstange!"

Übersetzung ins Denglische:
"Ende der Fan-Meile"
... mehr anzeigen

https://www.bz-berlin.de/sport/fussball/sperrungen-was-ist-erlaubt-und-verboten-bei-der-berliner-fanmeile-fussball-wm-2018 https://www.bz-berlin.de/sport/fussball/sperrungen-was-ist-erlaubt-und-verboten-bei-der-berliner-fanmeile-fussball-wm-2018 null
iactum

Warum "Ende der Fahnenstange!"? Ganz im Gegenteil, nun kann ein sinnreicher Disput doch endlich anfangen!
Auch ueber Geschmack lässt sich trefflich streiten, und gerade ueber Geschmacksurteile sollte viel mehr gestritten werden ...

meint Fritz (mit Kant) ...

Um eine optimale Funktionsweise zu gewährleisten, verwendet unsere Website Cookies. Durch die Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos
OK
Top of page
Kein Miniaturbild Entfernen Bitte wähle einen Grund aus Bitte gib die Stelle im Buch an. de de_DE