Herr Albarich 4.0

Von:
Herr Albarich 4.0

Herr Albarich kann es nicht lassen. Die Wecken auf dem Regal im Gewölbe sind zu köstlich, um ihren Reizen zu widerstehen, wenn es da kein garstiges Wesen gäbe.

 

Geschrieben für das Poem des Monats März 2021

in der Gruppe "Poem des Monats"

Thema: RATE, RAT(T)EN, FLATTERN



Dieses Buch ist Teil der Reihe "Gedichte"
Alle Bücher dieser Reihe:
Wichtel, die Wichte
Kostenlos
Corona? Nein danke!
Kostenlos
Weißt Du noch
Kostenlos
Ritter Götz
Kostenlos
Leckere Wecken 1.0
Kostenlos
Leckere Wecken 2.0
Kostenlos
Herr Albarich 1.0
Kostenlos
Herr Albarich 2.0
Kostenlos
Herr Albarich 3.0
Kostenlos
Herr Albarich 4.0
Kostenlos
Albarichs und Heinrichs 1.0
Kostenlos
Bruchpilot Jochen 1.0
Kostenlos
Bruchpilot Jochen 2.0
Kostenlos
Herr Albarich 5.0
Kostenlos
Albarichs, Heinrichs und der Jochen
Kostenlos
Zarte, weiße Blüten
Kostenlos
Albarichs und Heinrichs 2.0
Kostenlos
Rasenmäher-Blues
Kostenlos
Walpurgisnacht
Kostenlos
Ausgangssperre
Kostenlos
Friede, Freude, Eierkuchen
Kostenlos
Geister
Kostenlos
Herr Albarich 6.0
Kostenlos
Adelheid, die Schnecke
Kostenlos
(Un) Wetter
Kostenlos
Herzschmerz
Kostenlos
Umwelt und mehr
Gedanken über Umweltschutz und Natur
Kostenlos
Beiträge und Kommentare
Wichtiger Beitrag
philhumor

Fast wie die heiße Schlacht am kalten Buffet. Man muss die Wecken verstecken; immer in Sorge, die anderen könnten sie entdecken. Wenn Wecken an Bord wären, würden die Ratten auch nicht das sinkende Schiff verlassen. Und im Kirchenschiff heuern sie täglich neu an. Lustiges Gedicht.

Heißwecke – Wikipedia https://de.wikipedia.org/wiki/Hei%C3%9Fwecke
1 Kommentar
Sandy Reneé

Danke schön fürs Lesen, Deinen Kommentar und das Herzchen dazu.
Ja, wenn die Ratten das sinkende Schiff verlassen, ist es mehr als zu spät. Zum Glück konnte eine von ihnen noch eine Stärkung geniesen.
LG Sandy

Wichtiger Beitrag
Gelöschter User

Die Autorin scheint in ihrem Leben schlechte Erfahrungen
mit Kirchenchören gehabt zu haben.
Diese ihre Erfahrungen unter's Leservolk zu bringen,
müßte sich eigentlich als neues Buchprojekt anbieten.
In einem Kirchenchor werden wohl erhabene Lieder gesungen
und dennoch könnte das eine oder andere Mitglied als Ratte erachtet werden.
Dabei hat die Ratte der Fauna eigentlich einen besseren Charakter
wie so manch bigott und zugleich... mehr anzeigen

Sandy Reneé

Jo, die sind gut.
Der zweite von links in der ersten Reihe schaut immer so erschrocken.

Teilzeitmutti

Stimmt. Der sollte mal von seinem Whisky kosten. Das entspannt... ;-P

Gelöschter User

@ Oh weh, da kriegt man ja auch Ohrenkrebs
@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@
Respektloser geht's wohl nicht mehr?

Wichtiger Beitrag
Teilzeitmutti

Ein amüsantes Crossover von Herr Albarich und Bäcker Heinrich ist dir da gelungen. Besonders der Ohren malträtietende Kirchenchor hat mir gefallen. Einem solchen kenne ich auch. Da könnte selbst ich nicht mehr viel versauen... ;-P

2 Kommentare
Sandy Reneé

Super, wenn es Dir gefällt. Da hat sich letzte Nacht für mich gelohnt.
Danke schön fürs Lesen, Deinen Kommentar und das Herzchen dazu.
LG Sandy

Teilzeitmutti

Gern geschehen...

Um eine optimale Funktionsweise zu gewährleisten, verwendet unsere Website Cookies. Durch die Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos
OK
Top of page
Kein Miniaturbild Entfernen Bitte wähle einen Grund aus Bitte gib die Stelle im Buch an. de de_DE