Häuslichkeit

Früher und Heute - ein Vergleich Von:
Häuslichkeit

Häuslichkeit - früher und heute - ein Vergleich

 

***

Geschrieben für das Essay des Monats Februar 2021 in der Gruppe 17 - Essay des Monats hier bei Bookrix

Thema: Häuslichkeit



Dieses Buch ist Teil der Reihe "Essays"
Alle Bücher dieser Reihe:
Des Menschen (zweit)bester Freund
Kostenlos
Literatur - geliebt und gehasst
Kostenlos
Literatur - Kritiker und ihre Kritiken
Kostenlos
Witze, Streiche, Pranks
Kostenlos
Superhirne, oder was?
Kostenlos
Prominente, Prominente
... oder lieber doch nicht?
Kostenlos
Verzerrte Wahrheiten
oder betrügerische Realität?
Kostenlos
Goethe mit OE
Kostenlos
Häuslichkeit
Früher und Heute - ein Vergleich
Kostenlos
Definiere... verkehrt
Kostenlos
Beiträge und Kommentare
Wichtiger Beitrag
M.d.S.

Das aktueller Dilemma mit der Häuslichkeit ist, daß sie nicht selbstbestimmt ist.
Gut, das war sie für Frauen früher auch nicht, ist sie vielerorts auf der Welt noch immer nicht.

Wer einen anderen Lebensplan hat, läßt sich eben ungern in die Suppe spucken, selbst wenn die nicht sonderlich gut gelungen ist.
Der bei uns spürbar relativ milde Verlust an Selbstbestimmung erzeugt vielleicht besonders bei jenen größere Aufregung,... mehr anzeigen

Wichtiger Beitrag
Michaela Schmiedel

Dieses Essay ist sehr interessant geschrieben. Mit dem Mittelalter wusste ich das gar nicht, liest sich spannend! Seit 1 Woche ca. wg. dem Wetter werden die Menschen im Haus unruhiger. Aber sie haben gut durchgehalten. Wenn ich bedenke, dass wenn der Virus vor 15-20 J. ausgebrochen wäre, wo kaum einer Internet hatte? Da hätten sich sehr viele das Ganze Elend jetzt nicht so lange ausgehalten. LG.Michi

1 Kommentar
Sandy Reneé

Danke schön für Deinen Kommentar und das Herzchen dazu.
LG Sandy

Wichtiger Beitrag
philhumor

Emanzipation der Frauen - weg vom Haus. Doch jetzt heißt das Motto: Homeoffice und Homeschooling. Das Haus rückt wieder in den Mittelpunkt. Frauen wieder als Burgfräulein, der Postbote als Minnesänger - aber nur mit Maske.

1 Kommentar
Sandy Reneé

Vielen Dank fürs Lesen, Deinen Kommentar und das Herzchen dazu.
LG Sandy

Wichtiger Beitrag
Gelöschter User

Es gibt Frauen, die wollen einen häuslichen Mann, also nicht den "Aushäusigen" schlechthin.
Nur in gewisser Hinsicht darf er aushäusig sein,
nämlich beruflich, um Kohle nachhause zu schaffen.
Spätestens mit Erscheinen von Marietta Slomka auf dem Bildschirm,
also zu Beginn der Heute-Sendung,
wollen so einige ihren Kerl zuhause wissen.
Die Japanerin ist da etwas anders gestrickt.
Um 18 Uhr kann sie ihren Kerl zuhause noch nicht so... mehr anzeigen

https://de.wikipedia.org/wiki/Love_Hotel#/media/Datei:Love_hotel_kabukicho_Tokyo_1.jpg https://de.wikipedia.org/wiki/Love_Hotel#/media/Datei:Love_hotel_kabukicho_Tokyo_1.jpg
1 Kommentar
Sandy Reneé

Ja, warum nicht. Wer es mag. Andere Länder, andere Sitten.
Ich könnte da auch einiges aus dem Nähkästchen plaudern. Doch das würde hier den Rahmen sprengen. In einigen von meinen Geschichten habe ich das bereits, z.B. bei den Salika-Geschichten und ein paar autobiografischen... mehr anzeigen

Wichtiger Beitrag
Teilzeitmutti

Sehr schön zusammengefasst...
Homeoffice und Homeschooling haben auch seine Vorteile. Der morgendlichen Stress mit Brotzeit machen, früh aufstehen usw. entfällt. Dafür musst du aber dann Tagsüber erklären, wie man Zweisatz o.ä. berechnet.
Das Lebensmodel Kinder oder Karriere sollte jeder für sich selbst entscheiden. Ich finde es schade, dass das reine Hausfrauen/Hausmänner Dasein nicht geschätzt wird. Oft nicht mal vom eigenen... mehr anzeigen

3 Kommentare
Sandy Reneé

Ich sehe das mit dem Homeschooling ja jeden Tag zu Hause bei meiner Enkelin. Das ist echt nicht einfach, den Kids den Lernstoff zu vermitteln. Dabei ist sie erst in der 2. Klasse.
Das mit dem geschätzt werden, da hast Du Recht. Ist mir selber so gegangen. Drei Kinder zu Hause,... mehr anzeigen

Teilzeitmutti

Sag bloß, du hast in deinem jugendlichen Alter schon Enkel... ;-)
Haushalt ist die undankbarste Sache der Welt. Du weißt ja, Haushalt schmeißen... Aber wohin nur... ;-)

Sandy Reneé

Ich habe schon 6 Enkelkinder. Das Älteste wird im April 10 Jahre. Die beiden Jüngsten sind 4.
Haushalt machen finde ich schlimm, das hält so vom Schreiben ab. Zum Glück fällt bei mir alleine nicht mehr so viel an . Als die Kinder noch alle zu Hause waren, war es schlimmer.

Um eine optimale Funktionsweise zu gewährleisten, verwendet unsere Website Cookies. Durch die Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos
OK
Top of page
Kein Miniaturbild Entfernen Bitte wähle einen Grund aus Bitte gib die Stelle im Buch an. de de_DE