Suchen
  • Alle Suchergebnisse
  • Bücher
  • User
  • Gruppen
  • FAQs

Demenz

Von:
User: pinball
Demenz

Ein kleines Gedicht aus meinem Gedichtband "Gedichte", das ich geschrieben habe, als die Demenz bei meinem Vater nach und nach immer schlimmer geworden ist.

 



Dieses Buch ist Teil der Reihe "Lyrik und Poesie"
Alle Bücher dieser Reihe:
Hunger
Kostenlos
Dahinter
Aus meinem Buch "Gedichte"
Kostenlos
Gebunden
Kostenlos
Seitenwechsel?
Kostenlos
Gefängnis des Reimes
Kostenlos
Deines und des Mondes Licht
Der Versuch eines "Elfchens"
Kostenlos
Wie ein neues Leben
Aus meinem Buch "Gedichte"
Kostenlos
Kind
Kostenlos
Mein Sohn
Kostenlos
Arm und Reich
In dieser unserer Welt der Gegensätze
Kostenlos
Stern und Schnuppe
Ein kleines blödsinniges Gedicht
Kostenlos
Der Traum im Baum
Kostenlos
Demenz
Kostenlos
Oma
Kostenlos
Oft genug?
Aus meinem Buch "Gedichte"
Kostenlos
Der erste Kuss
Aus meinem Buch "Gedichte"
Kostenlos
Kirche und Glauben
Kostenlos
Freundschaft
Aus meiner Sammlung "Gedichte"
Kostenlos
Das Land, das mir gehört
Kostenlos
Herzschläge
Kostenlos
Geschlechterkampf
Kostenlos
Herbst
Kostenlos
Unsichtbare Gefahr
Kostenlos
Nur eine Träne
Kostenlos
Meine Elemente
Eine kleine Liebeserklärung
Kostenlos
Eine ganz "normale" Familie
Kostenlos
Abschied
Kostenlos
Die drei Affen
Kostenlos
RaNg DrAnG
Zu den Rängen
Kostenlos
Eine Woche
Kostenlos
Liebe
Ein Elfchen
Kostenlos
Einschlag
Kostenlos
Aufgeschoben
Kostenlos
Beiträge und Kommentare
Wichtiger Beitrag
Rhiannon MacAlister

Es ist schlimm für Angehörig, dies mit ansehen zu müssen. Es kostet viel Kraft, damit zu leben. Meine Oma war auch dement.

Wichtiger Beitrag
Geli

Für den Menschen, der es mit ansieht fürchterlich. Diese Veränderungen und wenn es der Partner ist, ist es um so schlimmer.

Du hast das gut ausgedrückt. Beim Lesen kommt Beklommenheit auf.

LG und Danke

Geli

Wichtiger Beitrag
Angel of Love

Traurig, wahrscheinlich schreibst Du von einem Elternteil... Das ist sicher sehr, sehr schwer mit anzusehen...

4 Kommentare
pinball

Ja, mein Vater hatte Demenz und es war einfach nur schlimm!

Angel of Love

Das glaub ich Dir... Tut midr

Angel of Love

Sorry, das war mein Sohn, muß mich mal wieder um ihn kümmern... ;-)

Angel of Love

Was ich oben anfing zu schreiben... Tut mir leid. Sowas ist schlimm. Mein Mutter starb an Krebs, das war auch ganz furchtbar...

Wichtiger Beitrag
buecherwurm116

....machtlos zusehen müssen....
genau das! Nichts dagegen tun können.
Demenz ist eine schreckliche Krankheit, sowohl für den Betroffenen, als auch für die Angehörigen. Von denen eine Menge abverlangt wird.

Lg.Monika

Wichtiger Beitrag
Gelöschter User

ist mittlerweile schon ne Volkskrankheit...... und fordert von den Angehörigen ne menge Kraft...

GLG Mina

Wichtiger Beitrag
christine.h.

vergessen sie wer wir sind. Es ist erschreckend in wie vielen Familien,... alleine schon in meinem Umfeld,... dieses traurige Geschehen zu ihrem Alltag gehört.
Die Hilflosigkeit der Angehörigen, hast Du gut getroffen.

Liebe Grüße, Christine

Wichtiger Beitrag
Gelöschter User

ergreifend geschrieben. Zuzusehen, wie ein geliebter Mensch immer weiter ins Vergessen gleitet, schmerzt. Die Machtlosigkeit, mit der man dem gegenübersteht, raubt fast den Atem.
LG Tine

Wichtiger Beitrag
johnnycrash

Die schmerzhafte Hilflosigkeit, einen an Demenz erkrankten in dieser Lebensphase zu begleiten, ist sehr treffend geschildert.

1 Kommentar
pinball

Dankeschön für Deinen Kommentar und Du hast recht, es ist sehr sehr schmerzhaft

Weitere Beiträge anzeigen
Um eine optimale Funktionsweise zu gewährleisten, verwendet unsere Website Cookies. Durch die Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos
OK
Top of page
Kein Miniaturbild Entfernen Bitte wähle einen Grund aus Bitte gib die Stelle im Buch an. de de_DE