Suchen
  • Alle Suchergebnisse
  • Bücher
  • User
  • Gruppen
  • FAQs

Stella Maris

Von:
Stella Maris
Harry, ein resignierter Looser, findet eines Tages das Tagebuch eines Mädchens. In den Einträgen erkennt er Teile seines Selbst aus früheren Tagen wider. Er war ein guter Schüler, doch nie bereit, eine Karriere im bürgerlichen Sinn zu machen. Seine Motivation waren nicht Ansehen und Geld, sondern eher der Wunsch die Welt zu verbessern. Doch in einer absurden Welt konnte er mit seinem Willen allein nicht annährend das bewirken, was er beabsichtigte. Zu hohe Erwartungen führten zu Zynismus. Diese Erkenntnis wird zum Leitstern, zum Ausweg aus seiner aktuellen Lebenssituation. Einen Mittelweg zwischen den Notwendigkeiten des körperlichen Triebes, der Anspruchslosigkeit der Durchschnittsgesellschaft und den Bedürfnissen des Geistes suchend, erkennt er, dass die Veränderungsresistenz der Welt kein Grund sein darf das eigene Streben aufzugeben. Zusammen mit seiner Stella Maris entwickelt er diese persönliche Lebensphilosophie und die Geschichte entfaltet sich zu einer subtilen Liebeserklärung.

Stichwörter: 
Absurdität, Verzweiflung, Rettung, Liebe
Beiträge und Kommentare
Wichtiger Beitrag
mathias.erhart

Es passiert auch bei mir nicht oft, dass ich ein Werk dieser Länge im Internet bis zum Ende lese. Aber wenn mich die ersten Seiten fesseln, dann bleibe ich natürlich dran, und das ist bei deinem Roman geschehen.
Dass du dich gleich bei deinem ersten Schreibversuch an ein so langes Werk gewagt hast und es zudem noch so gelungen ausgefallen ist, ist natürlich umso bemerkenswerter. Du solltest auf jeden Fall weitermachen.

Dein... mehr anzeigen

Wichtiger Beitrag
mathias.erhart

Es hat zwar aufgrund der hohen Seitenzahl etwas länger gedauert, aber nun habe ich die Geschichte endlich fertig gelesen und möchte gleich auch meine Meinung dazu kundtun:

Was mir gleich schon beim Lesen des Klappentextes gefallen hat, ist die zugrundeliegende Idee. Anfangs hatte ich zwar noch die Befürchtung, die Umsetzung könnte kitschig ausfallen, habe aber dann schnell gemerkt, dass dies bestimmt nicht der Fall sein wird.
... mehr anzeigen

1 Kommentar
matzeklett

Hallo Matthias,

also erst mal recht herzlichen Dank. Nicht so sehr dafür, dass die Kritik positiv ausgefallen ist, sondern erstmal dafür, dass du dir die Zeit genommen hast, ein unbekanntes Werk zu lesen. Es ist das allererste Mal, dass ich mich darin versucht habe, etwas zu... mehr anzeigen

Um eine optimale Funktionsweise zu gewährleisten, verwendet unsere Website Cookies. Durch die Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos
OK
Top of page
Kein Miniaturbild Entfernen Bitte wähle einen Grund aus Bitte gib die Stelle im Buch an. de de_DE