Suchen
  • Alle Suchergebnisse
  • Bücher
  • User
  • Gruppen
  • FAQs

Papas Schicksal

Von:
Papas Schicksal

Mein Vater Herbert wurde am 10. November 1918 in Zoppot, einem mondänen Ostseebad in der Nähe von Danzig, als drittes von vier Kindern geboren. Sein Vater Hermann war Reichsbahnbediensteter, genauer gesagt Schrankenwärter und hatte somit ein zwar bescheidenes, aber gesichertes Einkommen.

 

 


Beiträge und Kommentare
Wichtiger Beitrag
Angela

Ein bewegtes und bewegendes Leben, das trotz aller Widrigkeiten gemeistert wurde.

2 Kommentare
katerlisator

Vielen Dank, Angela.

Dieser Kommentar wurde gelöscht.
Wichtiger Beitrag
Anne Koch

Es ist doch sehr bewundernswert, wie die Väter und auch die Mütter es früher geschafft haben ihre Familie täglich satt zu bekommen und die Kinder groß zu ziehen.
Eine bemerkenswerte Geschichte, liebe Grüße Anne

1 Kommentar
katerlisator

Danke sehr, Anne. Das freut mich.

Wichtiger Beitrag
uhei48

Die Generatio deines Vaters wurde seiner Jugend beraubt. Mein Vater war Jahrgang 21. Er war auch im Krieg, konnte aber danach nach Hause kommen. Er war in engl, Gefangenschaft.

1 Kommentar
katerlisator

Danke sehr, Ulf. Wir können froh sein, dass und das erspart blieb.

Wichtiger Beitrag
KlaRaMar

Eine sehr bewegende Geschichte aus einer Zeit, wo es die meisten Menschen schwerer hatten als wir heute. Ich bewundere Deine Offenheit, mit der Du alles erzählst.

LG Klaus-Rainer

1 Kommentar
katerlisator

Vielen Dank, Klaus-Rainer.

Wichtiger Beitrag
Margo Wolf

Welch eine Geschichte!
Ich finde es immer traurig, so etwas zu lesen denn man hat dieser Generation die Jugend gestohlen
LG Margo

1 Kommentar
katerlisator

Das stimmt, Margo. Vielen Dank für Deinen Kommentar und das Herz.

Wichtiger Beitrag
hammerin

Lieber Mathias. Das ist eine bewegende Geschichte. Dein Vater hat es nicht leicht gehabt aber trotz aller Widrigkeiten sein Leben gemeistert.
Du hast es sehr lebendig geschildert.
LG Dora

1 Kommentar
katerlisator

Vielen Dank, Dora.

Wichtiger Beitrag
Geli

Lieber Matthias, eine sehr offene und bewegende Schilderung. Dein Vater hat es nicht leicht gehabt. Diese Generationen mussten alle in den Krieg - mein Vater war Jahrgang 1915. Schlimme Zeiten, die sich durchs ganze Leben ziehen.

Du hast alles sehr lebendig aufgeschrieben und ich habe es mit großem Interesse gelesen, zumal ich auch Hannover gut kenne.

Sei lieb gegrüßt von Geli

1 Kommentar
katerlisator

Ich danke Dir, Geli.

Wichtiger Beitrag
schnief

Eine wunderbare lebendige Erzählung von deinem Vater, der es nicht leicht hatte,. Du kannst auf ihn stolz sein, genau wie er es oben auf seiner Wolke ist, solch einen Sohn zu besitzen.
LG Manuela

1 Kommentar
katerlisator

Vielen Dank, Manu für Deine lieben Worte.

Weitere Beiträge anzeigen
Um eine optimale Funktionsweise zu gewährleisten, verwendet unsere Website Cookies. Durch die Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos
OK
Top of page
Kein Miniaturbild Entfernen Bitte wähle einen Grund aus Bitte gib die Stelle im Buch an. de de_DE