Suchen
  • Alle Suchergebnisse
  • Bücher
  • User
  • Gruppen
  • FAQs

Herbert auf Großwildjagd

Herbert, der Nervenarzt (1) Von:
Herbert auf Großwildjagd

Ich bin Herbert Hundertmark und Nervenarzt. Man sagte mir, dass Sie meine Brüder Norbert und Kunibert sowie vor allem Hubert bestens kennen. Aus gegebenen Anlass melde ich mich heute selbst zu Wort. Eine meiner Patientinnen bereitete mir nämlich ziemliche Probleme. Sie hatte sich in Lügen verstrickt und lebte in einer Scheinwelt. Dabei war sie beim surfen im Netz gefangen, besser gesagt im Internet, die olle Kneifzange.

 



Dieses Buch ist Teil der Reihe "Pleiten ohne Ende"
Alle Bücher dieser Reihe:
Ausgebootet
Ausgebootet (1)
Kostenlos
Für alle Felle Stefan nie
Kostenlos
Immer Ärger mit Purzel
Kostenlos
Einen Heiligabend wie noch nie
Kostenlos
Das Vorsätzewichteln
Kostenlos
Neugier ist der Tod der Katze
Kostenlos
Gisela und der Traummann
Kostenlos
Ein leckeres Frühstücksbrot
Kostenlos
Gorbi et orbi
Kostenlos
Ich hasse Donnerstage
Kostenlos
Auf Holz geklopft
Das Hufeisen (2)
Kostenlos
Das Hufeisen
Das Hufeisen (1)
Kostenlos
Das Erbe von Onkel Theodor
Kostenlos
Der Flohmarktfund
Kostenlos
Die Schnitzeljagd
Kostenlos
Einfach riesig
Einfach zauberhaft (1)
Kostenlos
Erwin Ehrmanns Erlebnisse
Kostenlos
Weihnachten fällt aus
Kostenlos
Ein ruhiges Leben auf dem Land
Kostenlos
Pausenlos peinliche Pannen
1,49 €
Herbert und das Therapietier
Herbert, der Nervenarzt (2)
Kostenlos
Herbert auf Großwildjagd
Herbert, der Nervenarzt (1)
Kostenlos
Ein Urlaub mit allen Schikanen
Ausgebootet (2)
Kostenlos
Kunibert kann nicht klagen
Kostenlos
Einfach winzig
Einfach zauberhaft (2)
Kostenlos
Einfach salzig
Einfach zauberhaft (3)
Kostenlos
Einfach eisig
Einfach zauberhaft (4)
Kostenlos
Kofferhoffer
Das Hufeisen (3)
Kostenlos
Beiträge und Kommentare
Wichtiger Beitrag
philhumor

Goldhamster oder Goldfische gingen ja auch als Therapie-Tiere; das wäre der Goldstandard. Aber Herbert will alles richtig machen - und nach dem Prinzip der Homöopathie - Gleiches mit Gleichem heilen - will er für seine Patientin eine Netzgiraffe holen, da sie mit dem Netz Probleme hat. Eine Kuh mit ihrem Netzmagen hätte es eventuell auch getan. Er geht schlüssig vor; Logik bringt einen hier weiter. Witziger Text.

3 Kommentare
katerlisator

Ich danke Dir, Phil.

Dieser Kommentar wurde gelöscht.
Dieser Kommentar wurde gelöscht.
Wichtiger Beitrag
Jimi Wunderlich

Den Begriff Nervenarzt habe ich ja schon lange nicht mehr gehört. Ich glaube, den mögen diese Leute nicht besonders. Aber einen Knall hat er trotzdem - wer zahlt für die Reise? Die Krankenkasse? Und vor allem welche? Und: Wie teuer ist die, wenn die die Ausflüge der Ärzte mitzahlt?
Schönen Abend noch,
Jimi

1 Kommentar
katerlisator

Danke Jimi. Ich kenne einen Nervenarzt, der sich selbst als solchen bezeichnet. Er ist aber schon sehr alt.

Wichtiger Beitrag
Hope Vania Greene

Schade um die Bütterkes! Die hätte der wirklich sehr bemühte Mann auf seinem umständlichen Weg gut als Lockmittel bzw. Wegzehrung verwenden können.

Sehr interessant zu lesen. Und ganz schön schmunzelfreundlich.

LG
Hope

1 Kommentar
katerlisator

Ich danke Dir! Freut mich, dass Dir die Geschichte gefallen hat.

Wichtiger Beitrag
Gelöschter User

Ach du liebes bisschen. Sind da nicht auch Rechtsanwälte mit in dem Hundertmark Clan. Die wird er bestimmt brauchen, bei dem, was er so für Ideen hat. --P.Lustig, der fehlt mir, der wäre besser geeignet als Therapeut:)) LG.Michi

2 Kommentare
Gelöschter User

Herzchen hast schon, hab ich gesehen.

katerlisator

Klar, der Kunibert ist Rechtsanwalt. Er muss gut sein, da er über 50 Semester benötigt hat.

Danke, Michi.

Wichtiger Beitrag
Carmen Liebing

Neue Therapieansätze sind enorm wichtig! Ich baue darauf, vom Ergebnis zu erfahren (man weiß ja nie, ob man nicht mal selbst in die Lage kommt, so ein Tier zu brauchen) ;-)

1 Kommentar
katerlisator

Danke , Carmen. Die Fortsetzung kommt bald.

Wichtiger Beitrag
gittarina

Die Familie Hundertmark ist wirklich goldwert - jeder für sich! Und die ganze Familie hat so einen herrlichen Hau - dass der Pschichater wirklich gerade noch fehlte - ich traue mich auch nur ganz leise anzumerken, dass der wohl besser in einer Klinik aufgehoben wäre - da wäre er dann unter seinesgleichen.
Herrlich!
LG Gitta

2 Kommentare
katerlisator

Ich danke Dir, Gitta. Der Anwalt Kunibert und Berta, die Chemie-Laborantin kommen bestimmt auch bald eigene Geschichten.

gittarina

Oh ja - lass sie nach und nach alle aktiv werden - ich harre ihren Taten mit Freuden ... Mist - ich krieg das Grinsen nicht aus dem Gesicht ...

Weitere Beiträge anzeigen
Um eine optimale Funktionsweise zu gewährleisten, verwendet unsere Website Cookies. Durch die Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos
OK
Top of page
Kein Miniaturbild Entfernen Bitte wähle einen Grund aus Bitte gib die Stelle im Buch an. de de_DE