Suchen
  • Alle Suchergebnisse
  • Bücher
  • User
  • Gruppen
  • FAQs

Endlose Trauer

Endlose Trauer (1) Von:
Endlose Trauer

Nach diesem schrecklichem Vorfall vor einem halben Jahr war ich innerlich zerbrochen. Leonie, meine geliebte Tochter war gestorben und ich war Schuld daran. Na ja, nicht direkt, aber ursächlich schon.



Dieses Buch ist Teil der Reihe "Esoterik"
Alle Bücher dieser Reihe:
Die Straße der Gedanken
Kostenlos
Der Wald der Entscheidungen
Kostenlos
Das Meer der Geborgenheit
Kostenlos
Der Berg der Erkenntnis
Kostenlos
Die Insel der Einsamkeit
Kostenlos
Und niemals mehr duften die Linden
Kostenlos
Ihr, die Ihr Euch Menschen nennt
Kostenlos
Endlose Trauer
Endlose Trauer (1)
Kostenlos
Weiterhin endlose Trauer
Endlose Trauer (2)
Kostenlos
Beiträge und Kommentare
Wichtiger Beitrag
garlin

Man wird von einer Depression nicht krank; Depession ist eine Krankheit. Auch halte ich Hypnose für völlig ungeeignet, psychologisch unterstützte Trauerarbeit zu ersetzen.
Aber die Geschichte ist gut geschrieben, das Entsetzen, die Schuld kommen - gerade wegen der nüchternen Sprache - gut rüber, und das Thema ist super getroffen!

3 Kommentare
Dieser Kommentar wurde gelöscht.
Dieser Kommentar wurde gelöscht.
Dieser Kommentar wurde gelöscht.
Wichtiger Beitrag
melpomene

Bin etwas zwiegespalten. Ich finde es gut, wie die Hypnose beschrieben wird, erst die positiven Erinnerungen, dann der traumatische Moment. Auch die eher sachliche Sprache hat mich nicht gestört, dadurch wirkt das Ganze sogar erschütternder. Aber der Schnitt am Ende -dazwischen fehlt mir so einiges. War er noch öfter bei dem Arzt? Wie haben er und seine Frau sich gemeinsam mit der Thematik auseinandergesetzt? Hat nicht ihre... mehr anzeigen

Wichtiger Beitrag
sissi kallinger

Hier hätte ich ein wenig mehr Emmotion beim Autoren erwartet. Fast sachlich fallen seine Schilderungen aus und das Vorgehen zur Heilung eines Traumata durch Hypnose erscheint mir ein wenig einfach.
Ich hoffe sehr, der Autor schildert hier nicht selbsterlebtes. Dies würde den sehr sachlichen Umgang mit diesem doch sensiblen Thema erklären, was ich nicht hoffe.

1 Kommentar
katerlisator

Nein, es ist nichts Selbsterlebtes.

Wichtiger Beitrag
lothar.gunter

Wenn das mit der Hypnose so einfach wäre… In der Tat erlaubt sie es dem Hypnotisierten, auf Vergangenes, Verdrängtes zurückzugreifen, nur – einmal aus der Hypnose erwacht, sind diese Erinnerungen dem Bewusstsein nicht zugänglich – der Hypnotisierte weiß nichts mehr. Dies war der Grund, wegen dem Freud von der Hypnose, die er sehr wohl beherrschte, abgelassen hatte. Therapieuntauglich, wie er es nannte.
Trotzdem rührt die... mehr anzeigen

Wichtiger Beitrag
June F. Duncan

Ich verstehe nicht, wie die Hypnose bei dem Protagonisten zur Heilung verholfen haben soll. Das geht für mich aus dem Text nicht hervor.

Wichtiger Beitrag
flojoe

Die Geschichte finde ich gut geschrieben, jedoch fehlt mir irgendwie der emotionale Zugang, den diese Tragödie bei mir als Leser auslösen sollte.
Vielleicht liegt es an der fast teilnahmslosen Sachlichkeit, die der Text transportiert. Auch der erste Dialog beim Seelenklempner kommt irgendwie für mich nicht authentisch rüber. Der Vater sprudelt gleich mal ein paar Sätze los, und dann sagt er, er kann nicht darüber reden?

Das... mehr anzeigen

Wichtiger Beitrag
philhumor

Hast Du die Steinskulptur auf dem Cover selber angefertigt?
Sehr gekonnt.
_________

In Trance kann man gut visualisieren. Hilft es Herrn Kramer, dass er an Vorbestimmung glaubt - Zufälle in seinem Leben nicht gelten lässt?

Man könnte ansonsten das Tragische der Kategorie Zufall zuordnen - und müsste nicht nach einem Sinn suchen. Warum sollte sich das Schicksal jedes Mal etwas dabei denken, wenn es herumtobt? Vielleicht spielt es... mehr anzeigen

Wichtiger Beitrag
Sissi Kaiserlos

Eine schöne, wenn auch traurige Idee. Durch Hypnose traumatische Ereignisse zu verwinden - gut, ich hätt mir gewünscht, er hätte eine Zeitreise machen können. Gefällt mir gut, Matthias.

LG
Sissisu

Wichtiger Beitrag
Gelöschter User

Rückführungen mit der Idee: "Gewissermaßen ist dann Gestern für Sie ein neuer Tag" ... Eine gute Idee zur Themenumsetzung.

Wichtiger Beitrag
genoveva

Nein, du warst nicht schuldig. Solche schrecklichen Unfälle passieren in dieser motorisierten Welt täglich. Das ist ein fürchterlicher Schicksalsschlag, den du nie vergessen wirst. Aber die Zeit wird helfen, dieses zutiefst erschütternde Gescheen in einem milderen Licht wahrzunehmen. Zu unserem menschlichen Glück bleiben die schönen Erinnerungen mit der Tochter im Vordergrund!
Herzlichst
Annelie

Weitere Beiträge anzeigen
Um eine optimale Funktionsweise zu gewährleisten, verwendet unsere Website Cookies. Durch die Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos
OK
Top of page
Kein Miniaturbild Entfernen Bitte wähle einen Grund aus Bitte gib die Stelle im Buch an. de de_DE