Suchen
  • Alle Suchergebnisse
  • Bücher
  • User
  • Gruppen
  • FAQs

Angrillen

Von:
Angrillen

Der Duft des Grillgutes drang schon in ihre Nasen, als Rainer und Tanja vor der Tür des Gartens ihrer Freunde standen. Marion stand an der Tür und begrüßte sie: „Hallo, schön dass Ihr da seid. Ronald hat den Grill schon angeworfen.“

„Hallo, Marion, das haben wir schon draußen gerochen. Wir haben ja wirklich Glück mit dem Wetter“, sagte Tanja.

 

 


Stichwörter: 
Grillen, Gewitter, Angst, Gefahr, Garten, Hitzewelle
Beiträge und Kommentare
Wichtiger Beitrag
Geli

Ich mag deine Texte Matthias, sie sind so lebendig und oft sehr zeitnah. Klasse Geli

1 Kommentar
katerlisator

Danke, Geli!

Wichtiger Beitrag
Gabriele Jarosch

Auch die schönste Grillfeier wird durch ein Gewitter arg gestört ...
von Dir gut beschrieben ... von mir gerne gelesen.

LG Gaby

Wichtiger Beitrag
goldie.geshaar

Im "Auge des Gewitters", manchmal haben die "Weiber" halt auch recht ... *grins*. Diese Grillfeier fiel auf jeden Fall ins Wasser. Gute Geschichte. LG Uschi

Wichtiger Beitrag
Anne Koch

Ja lieber Matthias, an Feuer hats da ja nicht gemangelt! da hättet ihr glatt noch einen Ochsen grillen können. Toll, Deine Geschichte LG Anne

Wichtiger Beitrag
gittarina

Jetzt habe ich aber echt Lust auf gegrillte Würstchen - hm, da läuft einem ja das Wasser im Munde zusammen - herrlich, diese typische Rollenverteilung und die angesäuerte Gattin...
LG Gitta

Wichtiger Beitrag
Rebekka Weber

Es fing so gemütlich an, ich sah mich sogar auf der Hollywood-Schaukel sitzen und freute mich auf die Würstchen.
Gewitter gut überstanden, nette Geschichte.
LG von Rebekka

Wichtiger Beitrag
philhumor

Man sollte ein Gewitter nicht auf die leichte Schulter nehmen; da hat das Gewitter seine Muskeln spielen lassen - und zu Gast bei der Grillparty: die Brüder Remmidemmi und Rambozambo.

Statt zu grillen, gegrillt zu werden - besser, man stellt sich gut nicht nur mit den Nachbarn, die man einlädt, sondern auch mit dem Ehepaar Zeus und Hera - und fertig ist die Laube!

LG
Phil Humor

Wichtiger Beitrag
Desdemona

Ist das Buch schon abgeschlossen oder kommt da noch was? Falls das schon alles sein sollte, wirkt das Ende aber reichlich abgehackt.
Ansonsten finde ich die Dialoge relativ gekünstelt, was aber irgendwie zu den charakterlosen Charakteren zu passen scheint.
Die ganze Zeit drängt sich aber dem Leser die Frage auf, warum die Herrschaften sich in der Laube verkriechen, statt einfach ins Haus zu gehen, hinter dem sie grillen.
Alles... mehr anzeigen

1 Kommentar
katerlisator

Es ist eine Laube in einem Kleingarten, da gibt es kein (weiteres) Haus.

Mal sehen, was die anderen meinen.

Um eine optimale Funktionsweise zu gewährleisten, verwendet unsere Website Cookies. Durch die Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos
OK
Top of page
Kein Miniaturbild Entfernen Bitte wähle einen Grund aus Bitte gib die Stelle im Buch an. de de_DE