Suchen
  • Alle Suchergebnisse
  • Bücher
  • User
  • Gruppen
  • FAQs

Im Regen des Lichts

Von:
Im Regen des Lichts
Vielleicht am Thema vorbei, aber der Regen ist ja vielfältig.
Beitrag zum Lyrikwettbewerb November 2013.--------------------
-----------------

Beiträge und Kommentare
Wichtiger Beitrag
Marius Knück

Sehr tiefsinnige Zeilen, die mir unter die Haut gingen und deshalb habe ich dein Gedicht sehr gern gelesen.
Marion

4 Kommentare
martinweinlaub

Danke Marion, das freut mich sehr.
LG Martin

Marius Knück

Immer wieder gern!

Dieser Kommentar wurde gelöscht.
Dieser Kommentar wurde gelöscht.
Wichtiger Beitrag
Gelöschter User

Die Sehnsucht schwingt so hoch, so weit und fein, dass das Warten auf die Zusammenkunft und die Vereinigung mit dem Körper zur hoffnungsvollen Qual wird. Bescheidenheit ist bei diesem Text (Geschreibsel) wirklich nicht angebracht.

Lieben Gruß, Ma.Tha

1 Kommentar
martinweinlaub

Vielen Dank Ma.Tha , und schön, dass es nachempfinden konntest.
Liebe Grüße Martin

Wichtiger Beitrag
Hope

Verdrängen - vergessen - nicht wissen wollen -ein darauf begründeter Neubeginn und die Wiederholung des Unheils nimmt seinen Lauf...
So interpretiere ich dieses starke Gedicht für mich, lieber Martin. Kann aber natürlich auch gut sein, dass ich damit völlig daneben liege. Auf jeden Fall hat es mich sehr angesprochen.
LG Hope

1 Kommentar
martinweinlaub

Mich freut jede Interpretation. Nicht was ich meinte, sondern was der Leser empfindet ist für mich wichtig. Dass das Geschreibsel überhaupt
irgendwas auslöst. Ich danke dir sehr für dein Interesse. LG Martin

Wichtiger Beitrag
Gelöschter User

Starke Lyrik! LG.Michaela

2 Kommentare
martinweinlaub

Danke Michaela:-)
Liebe Grüße Martin

Gelöschter User

Bitte sehr! LG.Michaela

Wichtiger Beitrag
Angel of Love

Es ist gut geschrieben, spricht mich aber nicht an, berührt mich nicht wirklich ...

2 Kommentare
martinweinlaub

Schade, aber Danke

Angel of Love

Bitte gerne, hab´jetzt ein paar Deiner Gedichte gelesen, einige verstehe ich nicht so richtig, einige berühren mich nicht, wollte jetzt aber nicht direkt bei jedem ewas in diese Richtung hinschreiben ...

Werde noch ein paar lesen ... ;-)

Wichtiger Beitrag
Gelöschter User

Zuerst einmal ein Lob für dein wunderbares Cover! Dein Gedicht ist echt stark geschrieben. Worte, die mir ein Bild vor Augen zeichneten. Ich mag es sehr.
LG ITT

Wichtiger Beitrag
koollook

Gut gereimt, die Wortwahl ist sicher stellenweise dem Reimzwang geschuldet, aber insgesamt sehr beachtlich.

Wichtiger Beitrag
nibiru

"Wir fallen wie Regen und breiten
die Leiber nackt im Flug..."

Millionenfach sind sie wie der Regen gefallen.
Ein nicht zu Beschreibendes wird versucht in Worte zu rahmen und tritt uns in der Gestalt
eines unermesslichen Leides entgegen, mit einer Stimme, die mich immer wieder sprachlos werden lässt.

Ich finde es lyrisch auf die erlesenste Weise vorgetragen.

Liebe Grüße
Nibiru

Um eine optimale Funktionsweise zu gewährleisten, verwendet unsere Website Cookies. Durch die Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos
OK
Top of page
Kein Miniaturbild Entfernen Bitte wähle einen Grund aus Bitte gib die Stelle im Buch an. de de_DE