Mein Spiegel

Von:
Mein Spiegel

Ein Auszug aus meinem "kleinen roten Ringbuch".

Unter der Rubrik: Jugendsünden!

 

mein Beitrag zum 31.Gedicht-Wettbewerb

Thema: Spiegelbild



Dieses Buch ist Teil der Reihe "Gereimtes"
Alle Bücher dieser Reihe:
Und sowas nennt sich Freundin
Kostenlos
Nie
Kostenlos
Emanzipation
Kostenlos
Nun lach doch mal!
Kostenlos
Der Weihnachtsverweigerer
Kostenlos
Frühlingsdepression
Kostenlos
Zeilen ohne Titel
Kostenlos
Hier kommt der Herbst
Kostenlos
Mein Spiegel
Kostenlos
Bauer sucht Frau(?)
Kostenlos
Geschmacksverirrung
Kostenlos
Gruss vom Weihnachtsverweigerer
Kostenlos
Hoffen kann man immer
Kostenlos
Kein Schnee
Kostenlos
Die pflegeleichte Geliebte
Kostenlos
Das starke Geschlecht
Kostenlos
Unbegründete Eifersucht
Kostenlos
Heimlichkeiten
Kostenlos
Blitzeis
Kostenlos
Der traurige Clown
Kostenlos
Unschuldsengel
Kostenlos
Mein Psycho
... und nimm's nicht persönlich
Kostenlos
Erinnerung
Kostenlos
Der Mann meiner Träume
Kostenlos
Ich hatte doch keine Zeit
Kostenlos
Kleiner Irrtum
Kostenlos
Sommer in Paris
Kostenlos
Was ist Freundschaft?
Kostenlos
Provokation
Kostenlos
Erinnerung
Kostenlos
Ein Kuss zum Schluss
Kostenlos
Frühlingsgefühle
Kostenlos
Stichwörter: 
Liebe, Veränderung
Beiträge und Kommentare
Wichtiger Beitrag
Elke Immanuel - Emily0815

Deine Widmung ist ja köstlich... festgenagelt... hahahaha! Dein Gedicht hat Tiefgang liebe Martina... Erfahrungswerte?!?! LG Emily

3 Kommentare
Martina Hoblitz

Voll und ganz, aber ein bisschen überzogen. Hast Du das Entstehungsjahr gesehen? Eine Jugendsünde! *grins*
Vielen Dank!

L.G. Mar(Tina)

Elke Immanuel - Emily0815

HiHI.... Super! Man weiß nie, wann man das braucht gell! ;-)) LG Emily

Martina Hoblitz

Du sagst es. ;-)

Wichtiger Beitrag
philhumor

Spiegel gemahnt einen daran, dass alles im Moment nicht so glatt läuft. Wobei spiegelglatt schon wieder zu viel wäre. Etwas holperig darf der Lebensweg ruhig sein. Schon vor 40 Jahren verfasst das Gedicht - toll, dass Du dem Schreiben die Treue gehalten hast.

1 Kommentar
Martina Hoblitz

Danke Dir herzlich! Schuld ist meine Deutschlehrerin.

L.G. Tina

Wichtiger Beitrag
hanna1110

Zwiesprache halten ... mit einem Spiegelbild, das einfach und emotionslos zeigt, wie es ist.
sehr gern gelesen.
lg Karin

1 Kommentar
Martina Hoblitz

Ich danke Dir herzlich!

L.G. Martina

Wichtiger Beitrag
Geli

Liebe Tina
interessante Zeilen und dem Gesicht kann man viel ablesen. Toll, dass du alles aufbewahrt hast. Ist für einen selbst auch interessant. LG Geli

3 Kommentare
Martina Hoblitz

Tja, das kommt daher, dass ich alles handschriftlich vorschreibe. Damit habe ich es nicht nur in meinem Kopf gespeichert. *grins*
Freue mich über Dein Lesen, Kommentieren und Beherzen.

<3 Tina

Geli

Ich lese gerade die Wettbewerbsbeiträge. Ich schreibe selbst erst seit einigen Jahren und finde es toll, dass du immer so fleißig warst und es aufgehoben hast - Klasse. Schönen Sonntag - Geli

Wichtiger Beitrag
Neal Delsy

Was einmal war und was einmal ist, zeigt sich im Gesicht. Der Spiegel vergisst es nicht. :-) Danke für deine schönen Zeilen.

2 Kommentare
Martina Hoblitz

Und ich danke Dir!

L.G. Martina

Neal Delsy

You're welcome. :-)

Wichtiger Beitrag
Lena

Tolles Gedicht, ja andere Menschen verändern uns auch und das sieht man einem bestimmt auch an. Gefällt mir sehr.

1 Kommentar
Martina Hoblitz

Ich danke Dir!

L.G. Martina

Wichtiger Beitrag
Margo Wolf

Wer ist die fremde Frau, die mich jeden Morgen aus dem Spiegel ansieht?
Das ist immer mein Gedanke und du hast es wunderbar auf den Punkt gebracht

1 Kommentar
Martina Hoblitz

Ich danke Dir herzlich!

L.G. Tina

Wichtiger Beitrag
nibiru

Fantastisch verreimt und mit einer großen Aussage...
Dieses Gedicht bleibt für immer
aktuell, weil es heute ebenfalls
sehr viele erfahren.

Liebe Grüße von Nibiru

1 Kommentar
Martina Hoblitz

Ich danke Dir herzlich!

L.G. Tina

Wichtiger Beitrag
Anne Koch

Mit treffenden Worten hast du es beschrieben
und das schon vor Jahren, ich kann es nicht fassen
drum will ich mal jede Kritik untrérlassen. LG Anne

2 Kommentare
Martina Hoblitz

Immer ehrlich bleiben, meine Liebe! Aber ich denke, es hat Dir gefallen. Drum sag ich danke!

<3 Tina

Anne Koch

natürlich, liebe Tina

Weitere Beiträge anzeigen
Um eine optimale Funktionsweise zu gewährleisten, verwendet unsere Website Cookies. Durch die Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos
OK
Top of page
Kein Miniaturbild Entfernen Bitte wähle einen Grund aus Bitte gib die Stelle im Buch an. de de_DE