Suchen
  • Alle Suchergebnisse
  • Bücher
  • User
  • Gruppen
  • FAQs

Nacht und Dämmerung

Von:
Nacht und Dämmerung

Alte       und      neue        Gedichte          habe           ich 

hier                zusammengefaßt                                   .


Beiträge und Kommentare
Wichtiger Beitrag
Tess H.

Die Gedichte die du hier zusammengefasst hast sind einfach großartig! Jedes entführt in eine eigene Welt und ich könnte nicht sagen, welches am schönsten ist.
Liebe Grüße
Tess

3 Kommentare
martinweinlaub

Das freut mich, Tess und Danke auch für dein Interesse an meinen anderen Gedichten.
Liebe Grüße Martin

Dieser Kommentar wurde gelöscht.
Dieser Kommentar wurde gelöscht.
Wichtiger Beitrag
Gefallener Engel

Lieber Martin
Du weißt bestimmt das ich deine Gedichte Liebe. Sie berühren das Herz und machen nachdenklich. Lass dich von keinem ins Boxhorn jagen, wie bei dem Kommentar ganz unten. Der hat immer was auszusetzen und wenig Feinfühl. Mach weiter so, denn deine Gedichte trotz der schweren Lyrik sind einmalig.
Lebe dein Leben und genieße jede Stunde.
Liebe Grüße Regina

1 Kommentar
martinweinlaub

Vielen Dank Regina, für deine lieben Worte.
Liebe Grüße Martin

Wichtiger Beitrag
iactum

Ich lese manche deiner Gedichte als expressionistische (August Stramm!) Parodien auf die morbide Spukromantik vor 200 vergangen geglaubten Jahren.
Nichts für ungut.

LG iactum.

1 Kommentar
martinweinlaub

Danke iactum, diese Verbindung freut mich sehr.
LG Martin

Wichtiger Beitrag
bro

Man nennt es auch "Umnachtung"!

2 Kommentare
martinweinlaub

Oder "übernächtigt"

bro

Hurra ! Du bist der Gewinner des "goldenen Windbeutels" auf BX 2017!

Wichtiger Beitrag
Günter Schulze

Nacht und Dämmerung-wie helle muss man sein um solche, unter die Haut gehende Poesie, zu kreieren ?
Gänsehaut pur !
L:G.

1 Kommentar
martinweinlaub

Danke Günter, freut mich, dass die Texte dir was sagen konnten.
LG Martin

Wichtiger Beitrag
nibiru

"Die Wanderer" von Yad Vashem,
die habe ich gesehen,
und deine verzweifelten Gedichte
lassen sie immer neu auferstehen...

Das Gedicht DIE NACHT als Ab-
schluss ist so mild und weich zu
lesen, dass man meinen könnte,
es hat sich verirrt. Wie eine Decke
legt es sich über das Geschriebene.

Liebe Grüße - Nibiru

1 Kommentar
martinweinlaub

Danke nibru.

Wichtiger Beitrag
Gelöschter User

Naja, tät der Mizik sagen, is a nicht mehr so staubig, und nicht mehr so selbstzentriert. Das du findet jetzt statt. Ist aber nur Objekt. Das nächste wäre Kommunikation.
Aber sonst bleibt der spezielle "Weinlaub" Grusel. "Jeses, Marie und Sepp"!

1 Kommentar
Gelöschter User

Ja da war noch was, Rhodopsin ist für die Anpassung der Sehfähigkeit im dunkein zuständig.

Um eine optimale Funktionsweise zu gewährleisten, verwendet unsere Website Cookies. Durch die Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos
OK
Top of page
Kein Miniaturbild Entfernen Bitte wähle einen Grund aus Bitte gib die Stelle im Buch an. de de_DE