Suchen
  • Alle Suchergebnisse
  • Bücher
  • User
  • Gruppen
  • FAQs

Das Gericht

Von:
Das Gericht
Vor Gericht abgestempelt und verurteilt. Dieses Gedischt beschreibt das Thema in ganzer Deutlichkeit.

Stichwörter: 
Poesie, Gericht, Leid, Trauer, Verurteilung
Beiträge und Kommentare
Wichtiger Beitrag
Gelöschter User

und hast den focus des täters eingenommen. finde ich sehr gut beschrieben. unpassend finde ich das bild der betenden hände, die so dominant die seiten gestalten und nicht in den gerichtssaal passen.

1 Kommentar
Dieser Kommentar wurde gelöscht.
Wichtiger Beitrag
jaggy1412

...es denn immer so wäre.viele kommen doch mit einem blauen auge davon oder gar straffrei.finde deine worte gut gewählt und in deinem üblichen stil niedergeschrieben.nur verwirrend aus welcher sicht es ist.die des täters oder der allgemeinheit.
vermute des täters.die reue über seine tat hast du gut rübergebracht und am ende nimmt er ja sein schicksal an.

Um eine optimale Funktionsweise zu gewährleisten, verwendet unsere Website Cookies. Durch die Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos
OK
Top of page
Kein Miniaturbild Entfernen Bitte wähle einen Grund aus Bitte gib die Stelle im Buch an. de de_DE