Suchen
  • Alle Suchergebnisse
  • Bücher
  • User
  • Gruppen
  • FAQs

Vom Lauf der Zeit

Von:
Vom Lauf der Zeit
Schneller und schneller! Nur nicht zu spät kommen, nur nichts verpassen... Denn wer zu spät kommt, den bestraft das Leben. Zu spät? Was ist „zu spät“?


Mein Beitrag zum Mai-Wettbewerb der KG-Gruppe zum Thema "Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben"

Stichwörter: 
Familie, Kind, Musik, Drama
Beiträge und Kommentare
Wichtiger Beitrag
Gelöschter User

Eine sehr schöne Geschichte über die interessante Frage, ob man mehr oder weniger lebt, wenn man alles in Eile tut oder eben ganz langsam.

Wichtiger Beitrag
sissi136

Die Autorin legt ein rasantes Tempo vor, befüllt die Jahre im Sauseschritt und Lena geht mit.
Die Protagonistin ist erfolgreich, hetzt durch das Leben, will alles haben... Erfolg, Mann und Kind.
Die rätselhafte Erkrankung der Mutter nimmt sie als gegeben hin. Sie war schon immer etwas langsam und seit dem Tod des Ehemannes ist es halt schlimmer geworden.

Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben..... Am Ende der Geschichte bittere Wahrheit.

Wichtiger Beitrag
Gelöschter User

So, etwas verspätet, nun auch von mir, ein kleines Statement zu deiner Geschichte. Das, was hier schon mehrfach angeklungen ist, kann ich so bestätigen. Man spürt förmlich, wie den Protagonisten die immer kleiner werdenden Sandkörnchen aus Zeit durch die Hände rinnen und sie mit offenem Mund nach Luft schnappen wollen. In einer Welt, die unsere Zeit bis ins Unerträgliche beschleunigt hat, wird Erfolg zum Indikator für Glück.... mehr anzeigen

1 Kommentar
marinamillioti

Danke für den Kommi! Schön, wieder etwas von Dir zu hören!

Wichtiger Beitrag
Gelöschter User

"Wir alle werden sterben!"
Dieser Satz sollte eigentlich eine Massenpanik auslösen.

1 Kommentar
marinamillioti

Ist es nicht offensichtlich?

Wichtiger Beitrag
Geli

So ist unsere Zeit und wir sind ein Teil davon. Der Blutdruck steigt beim Lesen an, das Tempo ist rasant und schnell. Ich bin schon lange ausgestiegen höher, weiter schneller interessiert mich nicht mehr. Dieses Jagen nach Anererkennung fordert ihren Tribut. Trotz alledem ist die Zeit auch für Menschen, die eigentlich langsam machen würden hektisch geworden. Wer seinen Arbeitsplatz behalten will, muss so einiges tun dafür.... mehr anzeigen

1 Kommentar
marinamillioti

Danke Dir! Deine lieben Worte sind mir ganz ganz wichtig, denn nach der Abstimmung in der KG-Gruppe war ich an meiner Fähigkeit, lesenswerte Geschichten zu schreiben, schier verzweifelt!

Wichtiger Beitrag
melpomene

Eine Kurzgeschichte, die einen sehr langen Zeitraum umfasst. Vielleicht hat das einige Leser gestört. Aber du hast es recht gut gelöst. Die Erkenntnis, dass jeder in seiner eigenen Zeit lebt, regt zum Nachdenken an.

LG
Mel

1 Kommentar
marinamillioti

Danke für den Kommi. Genau das wollte ich erreichen - zum Nachdenken anregen ;)

Wichtiger Beitrag
Gelöschter User

Also ich fand es war wirklich viel herz in deiner Geschichte .Vom Lächeln bis zur Träne. L.G. Wölkchen

1 Kommentar
Marmilin

Freut mich, dass meine Geschichte Dir gefällt!

Wichtiger Beitrag
lady.agle

Eine atemlose Geschichte, die zum Nachdenken anregt.
Ich liebe deine Art zu schreiben. LG Helga

1 Kommentar
marinamillioti

Lieben Dank für Deine Worte, Helga!

Weitere Beiträge anzeigen
Um eine optimale Funktionsweise zu gewährleisten, verwendet unsere Website Cookies. Durch die Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos
OK
Top of page
Kein Miniaturbild Entfernen Bitte wähle einen Grund aus Bitte gib die Stelle im Buch an. de de_DE