Suchen
  • Alle Suchergebnisse
  • Bücher
  • User
  • Gruppen
  • FAQs
Korpus CusyA

Voynich-Manuskript und Codex Rohonczi sind bereits seit Jahrzehnten oder gar Jahrhunderten als bislang nicht entschlüsselte Bücher mit unbekannten Inhalten bekannt.

In dieser Sammlung werden nun erstmals vier weitere umfangreiche Werke in unbekannter Schrift und in einer unbekannten Sprache verfügbar gemacht.
Dies erfolgt zudem in digitaler Form.
Aufgrund der Formen der Glyphen wird die Schrift Cusy (kubisch-symmetrisch) genannt, die Sprache CusyA, vorsorglich schon einmal, sollten in Zukunft weitere Dokumente mit den gleichen Schriftzeichen, allerdings mit anderen Wörtern auftauchen.

Inhaltlich sind die Texte bislang nicht entschlüsselt, lediglich die grobe semantische Struktur von Kapiteln, Überschriften, Absätzen, Strophen, Zeilen ist bekannt und entsprechend in der Veröffentlichung umgesetzt.
Aus derselben Quelle wie die Texte selbst wird die bislang entschlüsselte Grammatik von CusyA zur Verfügung gestellt, vielmehr eine plausible Hypothese dazu, deren Umfang vermuten läßt, daß es weitere Werke in CusyA gibt, aufgrund derer die Grammatik entschlüsselt wurde, welche jedoch derzeit nicht zur Verfügung stehen.

CusyA umgibt viele Geheimnisse.
Herkunft und Historie sind unbekannt, die Schrift weist wenig Ähnlichkeit mit Schriften aus der menschlichen Geschichte auf, die Grammatik ist ebenfalls speziell, spiegelt allerdings typische Sprachstrukturen in einer stark formalisierten, regelmäßigen Form wider.

Den Autoren dieses Buches wurden die Texte zugespielt, weil diese sich bereits in anderen Büchern im Rahmen der Reihe Abstrakte Literatur mit Xenolinguistik, quantitativer Textanalyse und statistischer Kryptologie von Texten beschäftigt haben.

Entsprechend werden statistische Daten einer quantitativen Textanalyse zusammen mit den Texten veröffentlicht, um bei der weiteren Entschlüsselung der eigentlichen Inhalte zu helfen.

Ergänzt werden die Texte mit Abstrakter Kunst, wobei diese Graphiken die kubische Bézierkurven der Glyphen wieder aufnehmen, jedoch auf Symmetrie verzichten, um das Buch graphisch etwas aufzulockern, auch um einen Kontrast zu den Textwerken als Kommentar anzubieten.
Die Graphiken sind somit auch im Sinne von Verfremdungseffekten dazu konzipiert, die kritische Sicht des Publikums wachzuhalten und bei der Entschlüsselung der Texte skeptisch gegenüber den eigenen Hypothesen zu bleiben.

 

Anmerkung: Wie sonst oft auch ist bei diesem Werk aufgrund der semantischen Textauszeichnung die von BookRix vorgenommene Angabe zum Umfang dieser Sammlung ebenfalls fehlerhaft.

Mit mehr als 4 Millionen Wörtern und 260 Graphiken ist es deutlich umfangreicher.



Dieses Buch ist Teil der Reihe "Abstrakte Literatur"
Alle Bücher dieser Reihe:
Ic
Abstrakte Literatur
Kostenlos
#3
Abstrakte Literatur
Kostenlos
Syegih
Abstrakte Literatur
Kostenlos
Poetische Variationen
Abstrakte Literatur
Kostenlos
Korpus CusyA
Abstrakte Literatur
Kostenlos
#3 (en)
Abstract Literature
Kostenlos
Syegih (en)
Abstract Literature
Kostenlos

Von diesem Buch kannst Du online nur eine Leseprobe lesen, da es als ePub hochgeladen wurde. Du kannst das vollständige Buch aber downloaden.

Beiträge und Kommentare
Wichtiger Beitrag
M.d.S.

Beim Herunterladen des Buches kann es derzeit leider aufgrund von technischen Problemen bei BookRix zu längeren Verzögerungen oder einem kompletten Abbruch und Scheitern von BookRix kommen.
Der Fehler ist dem 'Support' bereits gemeldet.

Sollte er zum konkreten Zeitpunkt noch immer nicht behoben sein, so empfiehlt sich, daß betroffene Personen mit Interesse an dem Buch direkt einen kurze Nachricht an den 'Support' senden,... mehr anzeigen

BookRix – Kontakt https://www.bookrix.de/contact.html BookRix - Verbindet Autoren und Leser: Die online Community rund ums Buch. eBooks online lesen und runterladen, eigene eBooks veröffentlichen und vertreiben. Kostenlos registrieren.
Um eine optimale Funktionsweise zu gewährleisten, verwendet unsere Website Cookies. Durch die Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos
OK
Top of page
Kein Miniaturbild Entfernen Bitte wähle einen Grund aus Bitte gib die Stelle im Buch an. de de_DE