Suchen
  • Alle Suchergebnisse
  • Bücher
  • User
  • Gruppen
  • FAQs
ESM4

Michaela erwacht ohne jegliche Erinnerung in einem weitgehend weißen Raum. Eine Stimme, die sich als Ida vorstellt, eröffnet ihr, daß sie nach einem schweren Unfall über Jahrhunderte als sogenannter Kryo-Zombie unfreiwillig konserviert worden ist und nun erst wiederauferstanden wurde.
Ida berichtet dann über das zwischenzeitliche düstere Schicksal der Menschheit.
Michaela stellt sich langsam die Frage, wo sie ist und wer eigentlich Ida ist …

 

Die Erzählung ist ein interaktives Textabenteuer (eine nicht-lineare Geschichte), in der zwischen Alternativen ausgewählt werden kann.

 

Die veröffentlichte Version enthält nur abgeschlossene Handlungsstränge, ist also im aktuellen Zustand jeweils komplett bis zum Ende des jeweiligen Handlungsstranges eine vollständige Geschichte, bei der es nicht notwendig ist, immer wieder auf Fortsetzungen zu warten.

 

Die kürzesten Handlungsstränge haben eine Länge von ~100 Normseiten, die längsten von derzeit mehr als 900 Normseiten. Die Länge des aktuell gelesenen Stranges hängt natürlich davon ab, welche Alternativen bei den Verzweigungen jeweils ausgewählt werden.

 

Weitere alternative Handlungsstränge sind allerdings in Arbeit oder in Planung.

Von daher können folglich nach jeder Aktualisierung weitere Handlungsstränge erkundet werden.

Teilweise ist angegeben, welche noch nicht realisierten Handlungsstränge als Alternativen bereits geplant sind.

Vorschläge für weitere (alternative) Handlungsstränge können unverbindlich eingereicht werden.

 

Wir freuen uns über Vorschläge und Kommentare …

 

Mittlerweile ist es bereits eines der umfangreichsten deutschsprachigen Bücher auf BookRix, obgleich noch lange nicht alle Handlungsstränge geschrieben sind.

 

Entwicklung des Werkes:

1. Auflage: 2017-05-11

2. Auflage: 2017-06-01

3. Auflage: 2017-06-16

4. Auflage: 2017-07-01

5. Auflage: 2017-08-01

6. Auflage: 2017-09-01

7. Auflage: 2017-10-01

8. Auflage: 2017-11-01 

9. Auflage: 2017-12-01

10. Auflage: 2018-01-01 

11. Auflage: 2018-02-01

12. Auflage: 2018-03-01 

13. Auflage: 2018-04-01

14. Auflage: 2018-05-01

15. Auflage: 2018-06-01

16. Auflage: 2018-07-01

17. Auflage: 2018-08-01

 

Anmerkung zur automatisch von BookRix erstellten Leseprobe: Mit dieser wird es noch möglich sein, etwa das erste Kapitel als abgeschlossene Kurzgeschichte mit offenem Ende zu lesen.

BookRix läßt in der Leseprobe auch Teile des Inhaltes des Anfangs weg, übernimmt zudem weder Graphiken noch die für den nicht-linearen Text zur Auswahl einer Alternative notwendige Verweisfunktion im Navigationsbereich am Ende eines Kapitels, eine halbwegs sinnvolle Nutzung der Leseprobe wird also auf das erste Kapitel begrenzt sein.


Von diesem Buch kannst Du online nur eine Leseprobe lesen, da es als ePub hochgeladen wurde. Du kannst das vollständige Buch aber downloaden.

Beiträge und Kommentare
Wichtiger Beitrag
Gelöschter User

Die Entwicklung über die 600+X Jahre ist wohl der Knackpunkt. Was ist besser: Ein irrer Diktator oder eine sich selbst blockierende Bürokratendemokratie?
Ist wie der Unterschied zwischen Supergau und festgefahrenen Bremsstäben beim Reaktor
Ich bleibe mal dran.

12 Kommentare | Ältere Kommentare anzeigen
M.d.S.

Wo?
Computer sind schnell aber doof, beziehungsweise die Programme darauf.
Die Rechenleistung und die Speicherkapazitäten reichen nicht.

Eine Simulation ist doch immer eine Vereinfachung aus Bestandteilen der Welt, kann also unmöglich die gesamte Welt realistisch widergeben.
Und die... mehr anzeigen

Gelöschter User

wo?
In jedem Buch, in jeder Bibliothek. Ich rede ja noch nicht mal von Computern, aber alles, was in Büchern steht und gerade von Jemand irgendwo gelesen wurde, ist doch in einer Gehirnzelle. Und alles zusammen genommen ist riesig. Dazu kommt dann noch das, was Computer... mehr anzeigen

M.d.S.

Oh, geschriebene Texte sind sehr effizient.
Der Text beschreibt ja keineswegs präzise bis ins Atom hinunter, was gemeint ist.
Ein Text vermittelt nur grobe Ideen, jedes Wort ruft in jedem Gehirn im Moment des Lesens ganz eigene Informationen hervor.
Zu dem einen Wort, welches im... mehr anzeigen

Wichtiger Beitrag
Gelöschter User

Herunterladen hat geklappt. Aufgewacht bin ich auch, allerdings noch ziemlich orientierungslos.
Im Wald auf eine Tretmine gestoßen: "definitiv". Grauslich. Jeder Dorftrottel, der heute irgendwie Intelligenz vortäuschen muss oder will, sagt und schreibt heute dreimal im Absatz "definitiv", meist ohne zu wissen, was das heißen soll.
Das hast du doch ganz bestimmt nicht nötig, glaube ich.
Du nicht.

3 Kommentare
M.d.S.

Muß ich mal nachgucken, ein paar andere hübsche Wörter wie 'dann', 'auch', 'offenbar', 'aber' reduziere ich schon, 'und' ist noch verdächtig häufig.
'definitiv' habe ich noch nicht weit oben in der Wortliste gesehen, schaue aber mal nach, ist also keine Absicht, scheint dann eher... mehr anzeigen

M.d.S.

Ich habe nochmal mit dem Programm grep geguckt, also das Wort wird damit in keinem Kapitel besonders häufig gefunden, gar nicht, einmal oder zweimal bei Kapiteln mit Längen von ~40 Seiten.
Bei der Verteilung auf verschiedene Kapitel kommt es überhaupt nur zu der genannten Anzahl... mehr anzeigen

Gelöschter User

Ist eben für mich ein sogenanntes "Reiz-Modewort"
Kommt in Talkshows vor, weniger in Büchern. Sowas gibt es eben, jeder hat so seine speziellen Hühneraugen. Nichts für ungut.

Wichtiger Beitrag
Valerie le Fiery

Kommt mir eher wie Science-Fiction vor und ist zudem leider nicht abgeschlossen, wenn auch sicher nicht uninteressant.

1 Kommentar
M.d.S.

Naja, man kann das sicherlich fortsetzen, aber erst einmal ist es eben mit einer Überraschung zum offenen Ende hin konzeptioniert, von daher ist da eine Fortsetzung allenfalls optional.

Dystopien handeln ja von Zukunftsfiktionen, das schließt ja technisch-wissenschaftliche... mehr anzeigen

Wichtiger Beitrag
philhumor

Schöne Überraschung. Diese Frage hätte sie anfangs stellen sollen. Aber sie will erst mal wissen, was sich alles abgespielt hat, während sie im Dock war. Ist ihr Körper wieder seetüchtig - und vor allem, ist ihr Geist unbeschädigt? Woran soll sie das erkennen? Sie hat ja keine Vergleichsmöglichkeiten, erinnert sich nur an das, was jetzt noch vorhanden ist; wie soll sie da eventuelle Lücken ausfindig machen?

Aber es ist eine... mehr anzeigen

4 Kommentare
M.d.S.

Welche Frage meinst du?
Zum Ende, als Ida als Antwort sich und die Mission offenbart?
Dies hat Ida ja anfangs geschickt umgangen, wohl auch, um nicht gleich die Wirkung des Beruhigungsmittels zu überfordern ;-)

Knifflig ist beim SF ja immer, nicht in Fantasy abzurutschen mit allzu... mehr anzeigen

philhumor

Du hast das S in SF gut berücksichtigt.

"Welche Frage meinst du? Zum Ende, als Ida als Antwort sich und die Mission offenbart?" - Ja. Sehr gelungen.

M.d.S.

Interessant fand ich schon länger die Frage, wie eigentlich der gesellschaftliche Status von den eingefrorenen Leuten ist.
Ich meine, wenn sich viele (alte oder kranke) reiche Leute einfrieren lassen, um auf eine bessere Zukunft zu warten, wer verwaltet deren Vermögen und wie... mehr anzeigen

philhumor

Wäre ein cooles WB-Thema: Kyro-Zombies (und deren rechtlicher Status).

Um eine optimale Funktionsweise zu gewährleisten, verwendet unsere Website Cookies. Durch die Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos
OK
Top of page
Kein Miniaturbild Entfernen Bitte wähle einen Grund aus Bitte gib die Stelle im Buch an. de de_DE