Suchen
  • Alle Suchergebnisse
  • Bücher
  • User
  • Gruppen
  • FAQs

Kosmos

Unvollständige Gedankengänge und Modelle Von:
User: hossamann
Kosmos
Dadurch, dass das Bewusstsein, welches in seiner Manifestation den Gesetzmäßigkeiten des Kosmos folgt, theoretische Gesetzmäßigkeiten, welche der Geist zur Verfügung stellt, als Grundlage zur Abstraktion hat, wird es differenzierter in Hinblick auf sich selbst. Vollkommen differenziert ist gleich unendlich. Ein vollkommen differenziertes Bewusstsein also in der Hinsicht kosmisch, als dass es die Gesetzmäßigkeiten, welche theoretisch ungreifbar sind erlebbar macht.

Stichwörter: 
MSV, Philosophie
Beiträge und Kommentare
Wichtiger Beitrag
Edition Archivo

Ich bin in Rezessionen kein Mensch vieler Worte.

Es hat mich sehr angetan es zu lesen und ich würde jedem meiner Bekannten und Freunden empfehlen, es ebenfalls zu tun.

Sei dahingestellt ob ich mit den Inhalten gleicher Meinung bin oder nicht.

Ich für meinen Teil finde, es verschafft sowohl dem Laien, als auch dem fortgeschrittenen Laien einige, nützliche Perspektivänderungen.

Daher, nehme ich eine Hand an die Mütze zum Gruß und sage, ich mag es.

Wichtiger Beitrag
berndjobsteberhard

Die Auslegung " Vollkommen differenziert
ist gleich unendlich", scheint auf den ersten Blick einsichtig. Nur was ist
"unendlich"? Bei der Kleinheit können wir uns immer "kleinere Größen " vorstellen, nur auch sie enden, wo sie
nachweislich größer werden. Also ist die
Kleinheit begrenzt. Auch bei der Größe
(Kosmos/Universum) sprechen wir gern von
unendlich.Nur, das Universum ist begrenzt, wo es nachweislich kleiner wird. Auch wenn... mehr anzeigen

Wichtiger Beitrag
hossamann

Die Definition von "System" war schlampig. Ich hab sie angepasst, damit meine Vorstellung der Bedeutung klar wird.
Danke für den Hinweis.

Wichtiger Beitrag
hossamann

Systeme sind Produkte des unvollkommenen Menschen. Sie deuten das, was ist.
Könnte der Mensch das, was ist vollkommen begreifen, wären sie unnötig. Ein System ist ein menschgeschaffenes Modell. Das was ist, ist von der Betrachtungsweise des Menschen unabhängig.
Systeme sind systematische Konstrukte, die der Greifbarmachug dessen, was ist, dienen.

Wenn der Mensch tot ist, sein Gehirn zerschmettert ist, stirbt das System, denn es... mehr anzeigen

Wichtiger Beitrag
Gelöschter User

Mich begeistert, wie du aus einer Ansammlung eigener Definitionen ein System entwickelst, die deine Anschauung verdeutlichen soll.

Du schreibst allerdings, dass Systeme erst durch menschliches Erkennen zu existieren beginnen.

Angenommen ein Mensch würde schlafen, ein Stein fiele ihm auf dem Kopf, zerschmettere sein Gehirn, ehe er etwas bemerkt, würde dieses "System" also nicht existieren, wenn keiner es bemerkt hätte? Der... mehr anzeigen

Um eine optimale Funktionsweise zu gewährleisten, verwendet unsere Website Cookies. Durch die Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos
OK
Top of page
Kein Miniaturbild Entfernen Bitte wähle einen Grund aus Bitte gib die Stelle im Buch an. de de_DE