Suchen
  • Alle Suchergebnisse
  • Bücher
  • User
  • Gruppen
  • FAQs

Die Spannung im Advent

Weihnachtsgedicht vom Baltikpoet aus Rostock Von:
Die Spannung im Advent

Dieses Weihnachtsgedicht ist ein Fingerzeig auf die Probleme unserer Zeit, die nicht für Jeden die Adventszeit zu einer schönen, entspannenden Zeit werden lässt.

Ich wünsche euch ein bisschen Zeit zum Nachdenken

Euer Baltikpoet


Beiträge und Kommentare
Wichtiger Beitrag
philhumor

Manchmal gibt der Advent einem was zu knabbern - sind nicht immer Leckereien.

http://www.tirolerhof-nauders.at/images/stories/winter/b6b991da-54eb-4696-bd99-0b45162363aa.jpg

http://www.tirolerhof-nauders.at/images/stories/winter/b6b991da-54eb-4696-bd99-0b45162363aa.jpg http://www.tirolerhof-nauders.at/images/stories/winter/b6b991da-54eb-4696-bd99-0b45162363aa.jpg
1 Kommentar
baltikpoet

Vielen Dank für deinen Kommentar und dein Herz. LG Manfred

Wichtiger Beitrag
Tierfreundin

Leider ist die Erde auch im Advent keine "heile" Welt. Heuer schon gar nicht!
LG Silvie

1 Kommentar
baltikpoet

Lange Zeit erging es mir fast so, wie im Gedicht beschrieben. Zum Glück bin ich seit September in Arbeit und schon über den Gesetzlichen Mindestlohn hinaus. LG Manfred

Wichtiger Beitrag
hammerin

Adventsverse, die zum Nachdenken anregen.
Liebe Grüße Dora

1 Kommentar
baltikpoet

Vielen Dank, wünsche dir und all deinen Angehörigen und Freunden eine schöne Advents- und Weihnachtszeit. LG Manfred

Wichtiger Beitrag
lyrischa.

Dieses Gedicht fordert zum Nachdenken heraus: Welche Art Spannung enthält die Adventszeit in diesem Jahr? Und es geht nicht nur um Hartz IV! Gern gelesen. Marlies

1 Kommentar
baltikpoet

Ja in einem satirschen Gedicht muss manchmal übertrieben werden, um zur Diskussion anzuregen. Diese Zeilen zeigen zuerst die schönen Seiten der Weihnachtszeit, schwenken dann auf die Probleme, mit denen viele Menschen zu kämpfen haben.

Wichtiger Beitrag
markus.hedstroehm

Sehr besinnliche Zeilen, die nachdenklich stimmen. Die einen wissen vor lauter Reichtum gar nicht was sie sich noch alles kaufen sollen, andere müssen aber auf jeden Luxus verzichten.
Aber am schlimmsten sind jene dran, die kein Dach mehr über dem Kopf haben,
meint mit lg Markus

Wichtiger Beitrag
gittarina

Nichts mit Friede, Freude, Eierkuchen - ja, das sollte auch einma thematisiert werden, denn nicht alle Kinderaugen leuchten oder spiegeln sich im Glanz der Weihachtsdekoration...
lg Gitta

1 Kommentar
baltikpoet

Besonders, wenn die alleinstehende Mutter gerade ihren Job verlor und feststellen muss, dass die Weihnachtstage am Monatsende liegen. LG Manfred

Wichtiger Beitrag
Caspar de Fries

Hallo Manfred,
Deinen Versen möchte ich widersprechen, zumindest was Harz IV angeht. Klar, die Menschen haben weniger Geld zur verfügung, aber durch die Zuwendungen vom Amt erhalten sie einen bestimmten Betrag, je nach Familie, deren Miete wird bezahlt, sofern sie bereit sind sich entsprechend einzuschränken. Nur, die meisten Leute möchten mit Gewalt ihren Lebensstandard beibehalten, und sind nicht bereit, auch mal auf etwas... mehr anzeigen

herbert.

Hallo MB
Lasse dich nicht entmutigen. Schreiben - egal in welcher Form macht den Kopf frei für Neues. Ein Teil meiner Gedichte ist ähnlich. Der größere Teil jedoch weist mich und vielleicht auch andere - in die Zukunft.
Ich wünsche dir ein schönes gelingendes Weiterschreiben. Ob... mehr anzeigen

walkyre

In gewisser Weise möchte ich rainergoecht recht geben. Wenn man sich das Kaufverhalten unserer Bürger näher betrachtet, sieht man wenig von Armut. Es wird gekauft, dass sich die Balken biegen. Ich meine, es wird den Kaufwilligen überall sehr leicht gemacht. Null- Finanzierungen... mehr anzeigen

walkyre

Ein Herz habe ich nachgereicht.
LG
walkyre

Um eine optimale Funktionsweise zu gewährleisten, verwendet unsere Website Cookies. Durch die Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos
OK
Top of page
Kein Miniaturbild Entfernen Bitte wähle einen Grund aus Bitte gib die Stelle im Buch an. de de_DE